Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Suse 9.2 -> Kernel kompiliert -> Prob m.d. Bootvorgang

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mali



Anmeldungsdatum: 22.03.2005
Beiträge: 13
Wohnort: Leverkusen / NRW

BeitragVerfasst am: 31. März 2005 0:09   Titel: Suse 9.2 -> Kernel kompiliert -> Prob m.d. Bootvorgang

Hallo zusammen,

vorab, ich habe heute bereits ca. 3,5 Std gegoogelt, aber leider nicht vernünftiges gefunden.

Problem:

suse 9.2 installiert. Kernel 2.6.10 kompileiert = Kernel panic - not syncing VFS unable to mount root fs unknown-block (3.2).
desweiteren konnten ein paar module nicht geladen werden.

Denke, dass es etwas mit initrd zu haben könnte. Also möchte ich eine neue initrd erstellen, da die module aus der alten inird nicht mit dem kernel harmonieren. aber ich habe leider keine
ahnung wie!!!!

bitte um tipps. danke.

gruß

mali

PS. bin anfänger, ca. 1 woche mit linux beschäftigt, also bitte verständnis, falls ich etwas inkompetentes geschrieben habe.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

gast
Gast





BeitragVerfasst am: 31. März 2005 2:43   Titel:

man mkinitrd
 

mali



Anmeldungsdatum: 22.03.2005
Beiträge: 13
Wohnort: Leverkusen / NRW

BeitragVerfasst am: 31. März 2005 18:51   Titel:

hi,

das habe ich auch schon versucht, aber wie gesagt, habe leider nicht so viel ahnung von der materie und somit komme ich leider nit mit den parametern klar.

kannst du mir mal bitte die genauen parameter an einem beispiel klar machen???

mit "mkinitrd /boot/initrd-test /lib/modules/2.6.10" hat es leider nicht geklappt.
die korrekte syntax müsste aber so lauten. mkinitrd dir/datei ort/neuer kernel.

Question aber leider klappt das nicht, warum???

mali
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

gast
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Apr 2005 0:46   Titel: mkinitrd

/sbin/mkinitrd -k kernel_test -i initrd_test -m xfs

erzeugt zum kernel
/boot/kernel_test
die initiale ramdisk
/boot/initrd_test
mit dem modul
xfs

Lass doch einfach diesen RAM-Disk-Unfug! Wenn Du den Kernel selbst kompilierst, weißt Du doch, was Du beim Start wirklich brauchst und somit fest einkompilieren musst. Die RAM-Disk hätte z.B. ein ext2-Dateisystem, das benutze ich aber gar nicht, warum sollte ich es dann aber für initrd einkompilieren!? Das mach ich dann doch statt dessen mit dem von mir benutzten xfs (zuzüglich Festplattenzugriff). Der Rest darf dann Modul sein.
 

mali



Anmeldungsdatum: 22.03.2005
Beiträge: 13
Wohnort: Leverkusen / NRW

BeitragVerfasst am: 01. Apr 2005 15:33   Titel:

ok, danke dir vielmals. werde das mal ausprobieren.

zur Frage warum nicht fest im kernel --> bin totaler anfänger und weiss zwar vieles schon aber nicht alles und somit habe leider noch nicht die Ahnung was in den kernel gehört. zur sicherheit werde ich es als modul erstellen und dann per initrd bei bedarf laden. wenns dann stabil läuft, dann kompilier ich mir den neu und dann die evtl. fehlenden module fest in den kernel rein.

nochmals merci.

mali
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

poschl



Anmeldungsdatum: 19.06.2004
Beiträge: 141
Wohnort: Böblingen

BeitragVerfasst am: 01. Apr 2005 16:50   Titel: die seite hilft!!!

hallo mali.
probier´s mal mit dieser seite.
hier dürfte alles drin stehen was dich interessieren
dürfte.

http://www.thomashertweck.de/docu.html

nun viel spaß beim lesen...Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

mali



Anmeldungsdatum: 22.03.2005
Beiträge: 13
Wohnort: Leverkusen / NRW

BeitragVerfasst am: 02. Apr 2005 16:53   Titel:

hi,

danke poschl, sieht gut aus. Viele Tipps für anfänger wie mich Wink)

bis dann

mali
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy