Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
SATA Platte unet Suse 9.2

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Warhead2099



Anmeldungsdatum: 09.04.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 10. Apr 2005 11:02   Titel: SATA Platte unet Suse 9.2

Hallo will mein SUSE 9.2 auf meine neue SATA Platte installieren. Er bricht aber immer ab da er keine Festplatte findet . jetzt habe ich es auf meiner alten IDE 20 GB .... will ich aber net da die grotten langsam ist ... wie bekomme ich suse dazu meine SATA platte zu finden ????


MFG Warhead2099
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 10. Apr 2005 13:35   Titel:

Das entsprechende Modul muß geladen sein - dann sollte es prinzipiell funktionieren.
Es kann aber auch durchaus sein, daß für den betreffenden SATA Chipsatz kein Modul, bzw. kein Treiber verfügbar ist.

[x] DU mußt anderen schon deutlich mehr Infos geben.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Warhead2099



Anmeldungsdatum: 09.04.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 10. Apr 2005 20:44   Titel: SATA

Also Ich habe ein ATI Board und zwar das RX480 ... dafür gibt es kein Modul/Treiber

Jetzt habe ich es mal mit suse 7.3 versucht .... und das erkennt ohne murren meine SATA Platte ... aber mit aberwitzigen werten von 2.8 TB ((( Hätte ich gern )))

Die suse 9.0 erkennt sie auch wieder nicht ...... kann ich nicht einen ausweich Treiber/MOdul nemen ... und wenn ja welches und welche parameter ...... bin völliger anfänger ....


WAS BRAUCHST DU FÜR INFOS um mir zu helfen

MFG War
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 10. Apr 2005 21:35   Titel:

Ich nehme einmal ein, JEDER bräuchte die Info, um welches Chipsatz es sich handelt.
SATA Chipsätze sollen ja mittlerweile von diversen Herstellern, bspw. SIL, Promise, Intel, etc., auf dem Markt sein - ein bloßes "RX480" hilft rein gar nichts (denn danach wollen andere ja nicht unbedingt suchen).
Weiterhin wäre hilfreich zu wissen, was denn in den Logdateien bzw. dmesq dazu steht.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Warhead2099



Anmeldungsdatum: 09.04.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2005 12:04   Titel: SIS Sandra

SiSoftware Sandra

System
Hersteller : HPPAV
Modell : D9954A-ABA
Version : 77300XP101M


Mainboard
Hersteller : Micro-Star
MP Unterstützung : 1 CPU(s)
MPS Version : 1.40
Modell : RX480-SB400
System BIOS : 11/25/2004-RX480-SB400-6A666M4CC-00

System Speichersteuerung
Ort : Mainboard
Fehlerkorrektur : Kein(e)
Anzahl von Speichersteckplätzen : 4
Maximal installierbarer Speicher : 2GB
Bank0/1 - A0 : None None None None DIMM 256MB/64
Bank2/3 - A1 : None None None None DIMM 256MB/64
Bank4/5 - A2 : None None None None DIMM 512MB/64
Bank6/7 - A3 : None None None None DIMM 512MB/64

Chipsatz 1
Modell : ATI Technologies Inc ??? (5950)
Bus(se) : ISA PCI PCIe USB
Front Side Bus Geschwindigkeit : 1x 199MHz (199MHz Datenrate)
Ein/Aus-Breite : 16-bit / 16-bit

Logische/Chipsatz 1 Speicherbänke
Stromsparmodus : Nein
Fixed Hole präsent : Nein

Chipsatz 2
Modell : Advanced Micro Devices (AMD) Athlon 64 / Opteron HyperTransport Technology Configuration
Bus(se) : ISA PCI PCIe USB
Version : 1.02
Front Side Bus Geschwindigkeit : 2x 796MHz (1592MHz Datenrate)
Maximale FSB-Geschwindigkeit / Speichergeschwindigkeit : 2x 1000MHz / 2x 200MHz
Ein/Aus-Breite : 16-bit / 16-bit
EA Warteschlangentiefe : 8 Anfrage(n)

Chipsatz 2 Hub Schnittstelle
Typ : HyperTransport
Version : 1.02
Ein/Aus-Breite : 16-bit / 16-bit
Geschwindigkeit : 2x 796MHz (1592MHz Datenrate)

Logische/Chipsatz 2 Speicherbänke
Bank 0 : 512MB DDR-SDRAM 3.0-3-3-3 2CMD
Bank 2 : 512MB DDR-SDRAM 3.0-3-3-3 2CMD
Bank 3 : 512MB DDR-SDRAM 3.0-3-3-3 2CMD
Kanäle : 1
Geschwindigkeit : 2x 199MHz (398MHz Datenrate)
Multiplikator : 1/11x
Breite : 128-bit
Auffrischrate : 5.00µs
Stromsparmodus : Nein
Fixed Hole präsent : Nein

PCI Bus(se) auf Hub 1
Version : 2.20
Brückenanzahl : 2
PCI Bus 0 : PCI (1/1x PCIClk)
PCI Bus 1 : PCIe (3/1x PCIClk)
PCI Bus 2 : PCI (1/1x PCIClk)

LPC Hub Controller 1
Modell : ATI Technologies Inc ??? (4377)

USB Controller 1
Modell : ATI Technologies Inc ??? (4374)
Version : 1.00
Schnittstelle : OHCI
Kanäle : 4
Unterstützte Geschwindigkeit(en) : Niedrig (1.5Mbps) Voll (12Mbps)
Legacy-Emulation eingeschaltet : Nein

USB Controller 2
Modell : ATI Technologies Inc ??? (4375)
Version : 1.00
Schnittstelle : OHCI
Kanäle : 4
Unterstützte Geschwindigkeit(en) : Niedrig (1.5Mbps) Voll (12Mbps)
Legacy-Emulation eingeschaltet : Nein

USB Controller 3
Modell : ATI Technologies Inc ??? (4373)
Version : 2.00
Spezifikation : 1.00
Schnittstelle : EHCI
Kanäle : 8
Companion Controller : 2
Unterstützte Geschwindigkeit(en) : Niedrig (1.5Mbps) Voll (12Mbps) Hoch (480Mbps)
Addressierung untertsützt : 32-bit
Legacy-Emulation eingeschaltet : Nein

Anschlüsse
PRIMARY IDE : Kein(e) - ATA / Kein(e)
SECONDARY IDE : Kein(e) - ATA / Kein(e)
FDD : 8251 FIFO - Diskettenlaufwerk / Kein(e)
COM1 : Serieller Anschluss 16450 - 9 Pin Doppelreihe / DB-9 pin männlich
COM2 : Serieller Anschluss 16450 - 9 Pin Doppelreihe / DB-9 pin männlich
LPT1 : Parallelanschluss ECP/EPP - DB-25 pin weiblich / DB-25 pin weiblich
Keyboard : Tastatur - PS/2 / PS/2
PS/2 Mouse : Maus - PS/2 / PS/2


Reich das .... oder kann man damit auch nichts anfangen ???
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2005 12:45   Titel:

Nicht wirklich, da nicht aufgeführt wird, um welchen SATA Chipsatz es sich handelt ...

Aber: ich habe nun einmal für Dich gesucht, was für eine Krücke auf dem Board verbaut ist.
Angeblich soll es mit dem SIL Modul funktionieren. Dieses ist bereits im kernel enthalten, so daß ein 'modprobe sata_sil' funktionieren sollte.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Warhead2099



Anmeldungsdatum: 09.04.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2005 13:14   Titel: Das ist nett

So jetzt erstmal danke auch für die (KRÜCKE) hehehe ... mit diesen treiber/modul habe ich es schon probiert .... zudem will er immer parameter haben !! was soll ich da eingeben .... was meinst du mit modprob ???????? wie mache ich das das ... sorry bin aber totaler Linux Anfänger


MFG WAR
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2005 14:05   Titel: Re: Das ist nett

Sorry, aber so ganz kann ih dem nun nicht mehr folgen ...
Warhead2099 hat folgendes geschrieben::

[...]
... mit diesen treiber/modul habe ich es schon probiert .... zudem will er immer parameter haben !! was soll ich da eingeben .... was meinst du mit modprob ?
[...]

Wie hast Du denn da etwas probiert, wenn Dir modprobe nichts sagt?
modprobe ist ein Programm, welches als root in einer Konsole ausgeführt werden sollte, um manuell Module zu laden.

Also eine Konsole öffnen, 'su' aufrufen und das Kennwort eingeben, und anschließend 'modprobe sata_sil' aufrufen.
Sollten dann Fehlermeldungen erscheinen: abschreiben und posten.
Sollte es nur einen Hinweis geben, daß es nicht funktioniert: /var/log/messages öffnen, und die betreffenden Einträge posten, zusätzlich dann ggf. noch die Ausgabe von dmesg.

Gruß

PS:
nun noch ein ganz genereller Tip: wenn Du Fragen hast, so stelle diese! Aber versetze Dich VOR dem Abschicken der Frage in die Situation eines potentiellen Lesers - und die werden selten DEINEN Pflichten nachkommen (bspw. im Internet nach irgendwelchen Bezeichnungen suchen). Da DU eine Frage hast, solltest DU also nach Möglichkeit alle relevanten Infos geben (in diesem Fall bspw. den Chipsatz des SATA Controllers). Sollten weitere Infos benötigt werden, wird der LESER schon danach fragen (bspw. die Ausgabe von dmesg). Je genauer (und verständlicher!) die Frage ist, desto größer ist die Chance, schnell eine qualifizierte Antwort zu erhalten.
Eine kurze Befehlsübersicht:
http://www.admins-tipps.de/Linux/Linux_Basics/Die_wichtigsten_Shell-Befehle.htm
Es wird niemand 'aufgefressen', aber Infos sind halt ausgesprochen wichtig ... Wink
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Warhead2099



Anmeldungsdatum: 09.04.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2005 17:32   Titel: Und weiter

OK Ich versuche genauer zu werden ! Den Chipsatz finde ich nirgends da ich kein hanbuch habe und auf der herstellerseite finde ich auch nichts !!! Weder bei HP noch bei ATI .. Ich habe mal den rechner aufgeschraubt und auf den kleinen chips sthet via ??
Aber eine richtige Bezeichnung Steht auch da nichts !!!! Also wie soll man da genauer werden ??? Ist ja zum heul !!!

Mein problem: Wie soll ich eine Konsole öffnen um befehle einzugeben wenn ich SUSE gar nicht Installieren kann weil er keine Festplatte findet ????? Folgend habe ich es Probiert : Suse zu Installieren bis er schreibt er kann keine Festplatte finden. Install abgebrochen und unter Kernel Module (Hardware Treibet)
ide/raid/scsi-treiber laden

ein modul zu laden.

sata_sil (der wurde immer in den foren erwähnt)

wenn ich diesen dann lade will er weitere parameter ??? welche .. nun wurde beschrieben wie es auch im handbuch sthet einfach enter drücken die einstellung findet suse selber !!!! Also mach ich das ... und Pustekuchen ... er findet wenn ich die installation fort fahre immer noch keine platte ..... ich wei net ob das nun bissel verständlich war .... wenn nicht werde ich mal versuchen die kernelmeldung zu posten ...

MFG Warhead2099
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2005 19:26   Titel:

Ok ... ich ging nun davon aus, daß Du über den Umweg der 7.3 eine 9.2 Installation durchführen wolltest - um dann anschließend mittels Rettungssystem die SATA Platte bootfähig zu machen.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Warhead2099



Anmeldungsdatum: 09.04.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 12. Apr 2005 5:33   Titel: Suse 7.3

Das ist ja das dumme ... Suse 7.3 erkennt meine Festplatte (SATA) ohne probleme.
Aber die größe ist fantastisch .... die erkennt irgendetwas in den 2,3 oder 2,7 TB

Man wer hat denn solch eine platte ..... da ich ja eine Partition anlegen muß wirds schwer .... ich habe paar mal versuch mit verschiedenen größen ... das letzte war die swap mit 5 GB und der rest war so an die 40 GB .... dann hat er installiert und kurz vor schluß bringt er die meldung Nicht genügend plattenspeicher ....

Wie gesagt bei den astronomischen MB GB und TB zahlen ist es unmöglich was richtiges zu stricken !!!!!! Keine Ahnung was ich noch versuchen könnte ??????

MFG Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Pawel-gast
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Apr 2005 23:47   Titel: Re: Suse 7.3

Warhead2099 hat folgendes geschrieben::
Das ist ja das dumme ... Suse 7.3 erkennt meine Festplatte (SATA) ohne probleme.


Ach wirklich???
SUSE 7.3 war vor ... Jahren, wer hat damals eine SATA Platte gehabt??
Erst Denken?????

Zweitens für dein "OK" gross geschrieben sollte niemand hier mer antworten. PUNKT
Gruss
Pawel
 

Warhead2099



Anmeldungsdatum: 09.04.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 25. Apr 2005 7:20   Titel: Pech

Kann ich ja auch nichts für. Hat mich auch gewundert aber 7.3 kann ich installieren ... aber egal ich habe 9.3 und die geht super ..... nett wenn leute hier einen nicht glauben wenn man was schreibt !!!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy