Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Tecra 8100 und Cardbus USB 2.0 Karte

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 20. Apr 2005 22:01   Titel: Tecra 8100 und Cardbus USB 2.0 Karte

Hallo !

Ich habe einen Laptop Markte Toshiba Tecra 8100. Ich wollte den Laptop mit einer USB 2.0-Karte ausrüsten, habe also eine gekauft. Die Karte ist von der Firma trust, und hat einen NEC-Chipsatz. Es sollte also eigentlich kein Problem sein, der NEC-Chipsatz wird unterstützt. Hier die entsprechende Ausgabe von lspci:

Code:

0000:02:00.0 USB Controller: NEC Corporation USB (rev 43)
0000:02:00.1 USB Controller: NEC Corporation USB (rev 43)
0000:02:00.2 USB Controller: NEC Corporation USB 2.0 (rev 04)


Wenn die Karte einstecke, bzw. das ohci-hcd Modul per Hand lade, bekomme ich folgende Ausgabe:

Code:

root@tecra:~# PCI: Error while updating region 0000:06:00.2/0 (11002000 != 11000000)
PCI: Enabling device 0000:06:00.0 (0000 -> 0002)
PCI: Enabling device 0000:06:00.1 (0000 -> 0002)
PCI: Enabling device 0000:06:00.2 (0000 -> 0002)
uhci_hcd: probe of 0000:06:00.2 failed with error -16
hub 3-0:1.0: Cannot enable port 1.  Maybe the USB cable is bad?
hub 3-0:1.0: Cannot enable port 1.  Maybe the USB cable is bad?


Der Treiber schafft es also nicht, die Karte zu bedienen. Eine Ausgabe von lsusb bestätigt dies, es wird nur der interne USB-Anschluß angezeigt. Vor allem die Meldung mit "updating region" finde ich interessant, scheint irgendwie nen PCI-Problem zu sein. Weiß wer, was das genau bedeutet ?

Ich habe schon einiges versucht, hat nichts geholfen. Eine Cardbus-Ethernet-Karte (tulip) funktioniert einwandfrei.

Auf http://www.linux-usb.org/usb2.html habe ich einige Hinweise gefunden:

Zitat:

Some folk have problems with the CardBus versions, because Linux hasn't always managed to get the IRQs assigned correctly on their particular laptop make/model. (IRQs are a general problem, BIOS and ACPI problems abound.) Once such BIOS/PCI level problems get resolved, the ehci-hcd driver works with those CardBus configurations too.


Kann es damit zusammenhängen ? Allerdings will ja schon der ohci-Treiber nicht, mit ehci hab ich ja noch garnicht angefangen (geht nebenbei auch nicht). Ich habe mal nen bißchen mit kernel-Parametern rumprobiert (pci=bios, nobios, biosirq usw.), hat nichts gebracht. Wenn es daran liegt, wie kann ich diese IRQ-Probleme beseitigen ?

Weiter heißt es:

Zitat:

It may be very important to use an external power supply for the CardBus adapter.


Wie ist das zu verstehen ? Soll ich die Karte noch extra mit Strom versorgen ???? Dafür hat sie schlicht keinen Anschluß.

Ein paar Daten zum System:

- Knoppix HD-Installation
- Kernel 2.6.11-ac7 mit
vesafb-tng patch
gensplash patch
(selber kompiliert)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 20. Apr 2005 22:36   Titel:

P.S.:

Hier noch die komplette Ausgabe von lspci -v: Klick
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 21. Apr 2005 15:02   Titel:

Problem gelöst: Zurück zu Saturn damit, habe dafür ne D-Link DUB-C2 mitgenommen, funktioniert !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy