Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
über das Netz Daten in die MySql-DB importieren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
image



Anmeldungsdatum: 25.12.2002
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 30. Apr 2005 14:09   Titel: über das Netz Daten in die MySql-DB importieren

Guten Tag!
Hat jemand eine Idee wie man folgendes umsetzen kann:
Ein Programm exportiert jede Minute eine Textdatei mit den aktuellsten
Daten aus der Datenbank in ein festdefiniertes Verzeichnis (C:\DB_Datei\Daten.txt)(Windows XP).
Diese Datei soll über das Netz (TDSL- T-Online ) zwischen 10.00 - 18.00 alle 5 Minuten in die Datenbank (MySql DB) auf dem Server (Linux) importiert werden und das automatisch.
Damit soll gewährleistet werden, dass eben die Informationen immer aktuell bleiben(synchron).

Grüße
image
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 01. Mai 2005 10:22   Titel:

Hi!

cron, scp (von Windows mit putty in Richtung Linux) und "mysql < datei".

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

image



Anmeldungsdatum: 25.12.2002
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 01. Mai 2005 12:09   Titel:

Hi hjb
danke aber was geanu macht denn das Tool putty?
Was ist cron, scp ?

Grüße
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 01. Mai 2005 16:24   Titel:

hi

was für ein programm ist das den welches exportiert?
vielleicht ist es besser/leichter die daten mittels odbc direkt in die mysql datenbank zu
schreiben.

ansonsten ist hier beschrieben wie man txt files in eine mysql datenbank importiert.
man müsste sich dann irgendwie ein script basten welches das alle 5 minuten abarbeitet.

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 01. Mai 2005 17:51   Titel:

Wie ich gerade gesehen habe liefert mysql sogar ein import tool mit.
http://dev.mysql.com/doc/mysql/en/mysqlimport.html

bzw. installier dir den mysql für windows ,vielleicht kann man dann mit dem import tool
direkt übers netz importieren.

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

image



Anmeldungsdatum: 25.12.2002
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 02. Mai 2005 7:23   Titel:

Hallo!

Mein Hauprproblem ist folgendes:
Linux zu sagen gehe über das Netz zu der Windowsmaschine xyz in das Verzeichnis
nehme die Datei und importiere Sie in die MySql DB!

Wie geht das?

Grüße
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 02. Mai 2005 9:27   Titel:

Also ich denke mal, dass das so aussieht:

Code:
Linux-Rechner <-> ( Internet ) <-> DSL-Router <-> Windows-Rechner


hjb meinte wohl folgendes:
Du solltest auf deinem Windowsrechner ein Skript laufen lassen, welches sich mittels des Programms Putty (ssh-Client für Windows) mit dem Linux-Rechner verbindet und die Datei kopiert. SSH (man ssh) steht für Secure Shell und gibt dir die Möglichkeit verschlüsselt auf einem anderen Rechner Befehle auszuführen oder Dateien zu kopieren:

Code:
ssh -l [Benutzername] [Rechername / IP]
scp [Lokale Datei] [Benutzername]@[Rechnername / IP]:[Remote Datei]


Dieses Windows-Skirpt sollte alle fünf Minuten zu einer Zeit x ausgeführt werden. Dann kannst du auf Linux alles 5 Minuten zu einer Zeit x+2min (oder wie auch immer) die Datei geskriptet importieren. Um unter Linux regelmäßig Aktionen auszuführen gibt es einen Daemon namens Cron. (man cron)


Es würde alles einfacher machen, wenn du ein einziges Skript unter Linux laufen lassen könntest, weil du die Ausführungszeiten nicht anpassen musst und skripten unter Windows meist ein Krampf ist...
Ich kenne allerdings 1. keinen Weg Windows-Freigaben für's Internet zugänglich zu machen und 2. selbst wenn dies ginge, so sollte das ganze verschlüsselt ablaufen, was meines Wissens nach mit smb (so heißt das Protokol für Windowsfreigaben) nicht geht.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

joersch
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Mai 2005 15:28   Titel:

Mahlzeit,

schon mal über datenbank-replikation nachgedacht?

Gruss
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy