Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Schnelles Linux - wie?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ferdy
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Mai 2005 7:31   Titel: Schnelles Linux - wie?

Hallo Zusammen!

Bitte nicht hauen, ist mein erster Post hier Laughing Ich habe aber die Suchfunktion bereits bemüht und nix brauchbares gefunden.

Ich habe mir ein CarPC gebaut. Basierend auf einem Epia VE5000 mini-itx Mainboard (CPU MHz 533 - Samuel CPU (lüfterlos), 512 MB RAM. ATA100 IDE).

Mein Problem: Wie kriege ich das Teil schnell gebootet? Da ich ein linux neebie bin, hab ich mal versucht verschiedene Standart distris zu benutzen (Mandriva, Suse, Fedora) und soweit wie möglich abzuspecken. Ich habs nicht geschaft das Teil unter 2 minuten booten zu lassen. Das ist definitiv viel zu lang. Bei XP hab ichs mit ziemlichen optimieren immerhin auf 30-40 Sek gebracht (mit nlite und so). Eigentlich möchte ich aber meinem Golf und mir kein XP antun ...

Gibts irgend eine linux-distri die auf schnelles booten *ausgelegt* ist ohne das ich den Doktor in kompileren etc machen muss? Meine Anforderungen sind eigentlich gering. Ich brauch ein Funktionierendes X mit Sound.
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 12. Mai 2005 10:32   Titel:

Hi!

Gentoo soll recht schnell booten. Aber auch Slackware oder das darauf aufbauende Vector Linux booten schnell. Letztere auch wegen der schlanken rc-Dateien. Wenn man dort noch auskommentiert, was man nicht braucht, sieht's schon gut aus.

Grundsätzlich hilft es auch, den Kernel selbst zu compilieren und alle Treiber wegzulassen, die man nicht braucht. Läßt man das Modul-Laden noch weg, wird auch keine Zeit mehr mit dem Suchen nach Modulen verbraten.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

ferdy
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Mai 2005 13:14   Titel:

Vielen Dank für die Tipps. Werde mir mal Gentoo und Vector Linux angucken.
 

DERHANS



Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 18. Mai 2005 1:35   Titel:

Ansonsten mal nach runit, minit und initng googlen
_________________
[sic]
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

riz
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2005 23:01   Titel:

Ubuntu braucht ca 10 sekunden laenger zum booten bei mir als WinXP. Demnach also ziemlich schnell. Wenn man bedenkt das XP nicht 100% einsatzbereit ist sobald man aufm Desktop ist, da es selbst da noch dinge laedt. Ubuntu/Linux ist 100% fertig sobald man aufm Desktop ist.
 

Marcel der Linuxer



Anmeldungsdatum: 05.01.2005
Beiträge: 208
Wohnort: Loxstedt-Düring

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2005 17:30   Titel:

Fett!
hjb? Biste der Admin von Prolinux? haste bestimmt nicht viel zu tun wenn alle Kisten mit Linux laufen.... Wink
_________________
Probleme mit Windows? Re boot...
Probleme mit Linux? Be root!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

atomical



Anmeldungsdatum: 12.01.2003
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 26. Jul 2005 9:31   Titel:

Kann man da vielleicht mit suspend was machen?
_________________
mfg, atomical

Jabber: alext@jabber.ccc.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy