Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
news-Beiträge, es muß was gemacht werden

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Anregungen an das Team
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pinky
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Mai 2005 19:43   Titel: news-Beiträge, es muß was gemacht werden

Hallo,
was in den letzten news abgeht ist wirklich nichtmehr schön. Vorallem diese beiden Meldungen:
http://www.pro-linux.de/news/2005/8186.html
und
http://www.pro-linux.de/news/2005/8182.html

Die zweite Meldung wurde ja schon etwas aufgeräumt, aber es ist teilweise immer noch nervig.

Ich finde man sollte hier möglichst schnell etwas unternehmen, damit nicht die letzten Intelligenten Leute die oft interessante Diskussionen unter den Meldungen geführt haben abspringen (vorausgesetzt sie sind noch da).

Ich denke es kann mehrere Möglichkeiten geben:
- Kommentare nur registirierten Benutzern erlauben. Dann könnte man nervige Leute löschen, wenn sie sich jedesmal neu Anmelden müssen (vielleicht noch mit email-Freischaltung die 24h oder so verzögert ist) werden sie schnell die Lust verlieren.
- Bewertungssystem und einen button zum melden von "sinnlosen Beiträgen" so dass man diese Sachen schnell löschen kann oder zumindest in der Ansicht aussortieren kann.

Das nur mal als zwei Anregungen, aber ich denke es ist höchste Zeit das was gemacht wird, in der Hoffnung, dass auch die Kommentare in Zukunft wieder lesenswerter werden.
 

Sascha Morr



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 27. Mai 2005 6:39   Titel:

Nun bei http://www.pro-linux.de/news/2005/8186.html gab es als ich sie las nur einen langen Thread der von einen Trollposting ausging und ich habe in einen neuen Beitrag darauf reagiert. Als ich heute Morgen wieder nachgeschaut habe was daraus geworden ist war der Troll-Thread und auch mein Beitrag verschwunden (nein nicht unter den Threshold verschoben).

Auf Dauer werden wir auch hier auf pro-linux.de immer mehr Deppen wie auf heise.de haben und es wird nichts an einer Registrierung & Co. vorbeiführen befürchte ich. Evtl. könnte man auch das phpbb welches ja schon für das Supportforum genutzt wird einbauen (was jedoch den Tod für die Baumstruktur bedeuten würde Rolling Eyes ) und es so einstellen das nur noch registrierte User posten können. Jedoch hat man dann immer noch das Problem das sich ein User in einen phpbb zig mal registrieren kann und ich weis auch nicht ob die verwendete Version das ignorieren von Usern erlaubt.

Grüße
Sascha
_________________
REALITY.SYS corrupted! reboot universe [Y,n]?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 27. Mai 2005 8:37   Titel:

Hi!

Kann schon sein, daß eine Registrierung notwendig wird, aber kurzfristig ist das in unsere Software nicht einzubauen.

Auswüchse wie gestern kommen zum Glück nicht oft vor. Ausgangspunkt war ein Anonymisierungs-Server, den ich nun gesperrt habe. Wer bei uns postet, muß auch die volle Verantwortung dafür tragen.

Forderungen nach dem Löschen von Trollen halten wir jedoch für völlig falsch. Zu oft wird alles als Troll tituliert, was nicht dem eigenen Weltbild entspricht.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

pinky
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Mai 2005 16:49   Titel:

hjb hat folgendes geschrieben::

Forderungen nach dem Löschen von Trollen halten wir jedoch für völlig falsch. Zu oft wird alles als Troll tituliert, was nicht dem eigenen Weltbild entspricht.


Ich denke aber "seine Meinung gefällt mir nicht" und "er gibt nur sinnlose und inhaltslose Beiträge mit Beleidigungen ab" kann man schon sehr gut unterscheiden und wenn man Personen von zweiterem löschen/sperren würde wäre bestimmt niemand böse.
 

Sascha Morr



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 27. Mai 2005 21:00   Titel:

Nun ich denke jeder darf seine Meinung haben und solange diese sachlich und ohne Beleidigungen vorgetragen wird und auch entsprechend mit Fakten untermauert werden kann wird keiner was sagen. Allerdings Beleidigungen, bewußte Falschaussagen etc. sind imho inakzeptabel und zwar egal von welcher Seite sie kommen.

Grüße
Sascha
_________________
REALITY.SYS corrupted! reboot universe [Y,n]?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 27. Mai 2005 21:55   Titel:

Mahlzeit!

Vorweg: Ich bin mir wohl bewusst das meine Forumsbeiträge nicht immer die sachlichsten sind und meine Rethorik und sogar die Intention eines Postings nicht immer konform mit dem Anliegen des Problem lösen wollenden Users gehen.

Über Gebühr viele Userbeiträge in den News sind leider persönlich beleidigend, auf seltsam dumme Art fachlich falsch oder richtiggehende Stunksuche. Manche sogar alles zusammen.
Früher oder später wird diese Sache aufgrund der hohen (und wohl steigenden) Teilnehmerzahl massiv aus dem Ruder laufen wenn nicht etwas regulierend eingegriffen wird. Da eine Zensur, manuelles Bewerten und Entfernen von Postings, stark von der Befindlichkeit des Schreibrechtinhabers abhängt, denke ich das eine Anmeldepflicht zum Posten ein/ das annehmbare Mittel ist und die Teilnehmer etwas bewusster mit der Sache umgehen lässt.

Ich vertrete eigentlich die Ansicht, und das aus ganzer Seele, das sich Gruppen jedweder Art mit einem gewissen Mass an Eigenverantwortung selbst regulieren können. Aber teilweise quillen die News über vor Müll.
Die Stilmittel der Ironie und des Sarkasmus können eine Bereicherung sein (ok, je nach Schmerzgrenze). Aber dummes Profilieren und nicht nachvollziehbares unter die Gürtellinie gehen lässt sogar mich Querkopf einsehen das auch "Grosse" manchmal eine Kindergärtnerin brauchen. (Und das will was heissen Wink .)

MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 07. Jul 2005 20:02   Titel: Zensur nein danke

Solange kein DOS dabei herauskommt, bin ich strickt gegen Zensur. Wenn jemandem das hier nicht mehr gefaellt: Einfach mal Pause machen. Hat mich auf gehelft. Wink

Wie einem Zensur den Spass versauern kann, konnte ich life miterleben, weil mein Freund Malte sich gerne im (alten)Sportforum mit anderen Spaselacken auf die Fresse gehaut, mir besonders dumm ausgepraegte postings gezeigt und mit altbekannten, kompetenten Hand-und-Fuss-Schreibern ausgetauscht hat.
Das war die helle Freude fuer alle beteiligten, jeder wusste, hier wird getrollt was das Zeug haelt und wenn man was lesenswertes brauchte, konnte man sich an die Pseudonyme halten, von denen bekannt war, dass es da immer was interessantes zu lesen gab.

Nun ist vor kurzem jemand Verantwortlichen wohl die Laus ueber die Leber gelaufen und das alte Forum wurde versenkt und ein klinisch reines mit einem Moderationsteam und weiblichem Pseudonym aus der Taufe gehoben. Alle alten Pseudonyme ware weg, alle alten Postings geloescht und das Moderatorenteam hat fleissig scripte laufen, um bad_words postings on-the-fly zu killen...
Nun ist der Spass vorbei, mein Freund flucht nur noch und ich krieg auch nix mehr zu lachen.

Zensur? Nee, danke. Dann bleib' ich lieber weg.
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

kanonenfutter



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 266

BeitragVerfasst am: 07. Jul 2005 21:36   Titel:

> Wie einem Zensur den Spass versauern kann, konnte ich life miterleben
> Nun ist der Spass vorbei,

schon, aber pl ist ja kein solches spass/troll-forum. wenn ich mich über schlamm-catching amüsieren will, schau ich bei heise vorbei. wenn ich gute, sachliche diskussionen lesen will, komm ich zu pl. da ist es dann nervig, wenn die hälfte der beiträge sebalin-müll betrifft.
es ist niemand geholfen, wenn pl zu einem zweiten heise wird, allerdings glaube ich auch nicht, dass diese gefahr ernsthaft besteht - trotz gelegentlicher ausreisser.
_________________
"Email und Internet haben gemeinsam, dass sie beide in HTML geschrieben sind" (Peter Huth, TV-Computerexperte). Zitiert nach http://www.antihuth.de/
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Anregungen an das Team Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy