Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
[x] Noch mehr Spaß mit Ubuntu / hdparm

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 03. Jun 2005 19:23   Titel: [x] Noch mehr Spaß mit Ubuntu / hdparm

Ich habe das kleine Problem, dass beim DVD-Schauen dieses lästige Ruckeln nicht aufhören will. Liegt bekanntlich am DMA-Modus. Nun habe ich also noch mal das Manual von hdparm überflogen und mich ans Werk gemacht:

Code:
root@Aurora:~# hdparm -I /dev/dvd

/dev/dvd:

ATAPI CD-ROM, with removable media
        Model Number:       IDE DVD-ROM 16X
        Serial Number:
        Firmware Revision:  VER 2.50
Standards:
        Used: ATAPI for CD-ROMs, SFF-8020i, r2.5
        Supported: CD-ROM ATAPI-2
Configuration:
        DRQ response: 50us.
        Packet size: 12 bytes
Capabilities:
        LBA, IORDY(cannot be disabled)
        DMA: *sdma0 sdma1 sdma2 mdma0 mdma1 mdma2 udma0 udma1 udma2
             Cycle time: min=120ns recommended=150ns
        PIO: pio0 pio1 pio2 pio3 pio4
             Cycle time: no flow control=227ns  IORDY flow control=120ns


Soweit so gut. Also mal auf udm2 wechseln:

Code:
root@Aurora:~# hdparm -X udma2 /dev/dvd

/dev/dvd:
 setting xfermode to 66 (UltraDMA mode2)


Und nun das Lustige:

Code:
root@Aurora:~# hdparm -I /dev/dvd

/dev/dvd:

ATAPI CD-ROM, with removable media
        Model Number:       IDE DVD-ROM 16X
        Serial Number:
        Firmware Revision:  VER 2.50
Standards:
        Used: ATAPI for CD-ROMs, SFF-8020i, r2.5
        Supported: CD-ROM ATAPI-2
Configuration:
        DRQ response: 50us.
        Packet size: 12 bytes
Capabilities:
        LBA, IORDY(cannot be disabled)
        DMA: *sdma0 sdma1 sdma2 mdma0 mdma1 mdma2 udma0 udma1 udma2
             Cycle time: min=120ns recommended=150ns
        PIO: pio0 pio1 pio2 pio3 pio4
             Cycle time: no flow control=227ns  IORDY flow control=120ns


Aber das war noch nicht alles:

Code:
root@Aurora:~# hdparm -i /dev/dvd

/dev/dvd:

 Model=IDE DVD-ROM 16X, FwRev=VER 2.50, SerialNo=
 Config={ Fixed Removeable DTR<=5Mbs DTR>10Mbs nonMagnetic }
 RawCHS=0/0/0, TrkSize=0, SectSize=0, ECCbytes=0
 BuffType=unknown, BuffSize=0kB, MaxMultSect=0
 (maybe): CurCHS=0/0/0, CurSects=0, LBA=yes, LBAsects=0
 IORDY=yes, tPIO={min:227,w/IORDY:120}, tDMA={min:120,rec:150}
 PIO modes:  pio0 pio1 pio2 pio3 pio4
 DMA modes:  sdma0 sdma1 sdma2 mdma0 mdma1 mdma2
 UDMA modes: udma0 udma1 *udma2
 AdvancedPM=no

 * signifies the current active mode


Welchen Modus hat das Gerät nun?


Zuletzt bearbeitet von Lateralus am 05. Jun 2005 8:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 04. Jun 2005 10:43   Titel:

Hi!

Besser ist das, wenn du mit -d oder -v nachsiehst, ob der DMA-Modus gesetzt ist. Normalerweise genügt es, mit -d1 den DMA-Modus einzuschalten. -X sollte nur in seltenen Ausnahmefällen nötig sein.

Permanent machen kannst du das anschließend, indem du /etc/default/hdparm oder /ec/init.d/hdparm.sh bearbeitest.

Wenn du Erfolg hast, mach doch mal nen Kurztipp daraus Wink

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 05. Jun 2005 8:36   Titel:

Problem gelöst. Bei dem IDE-Controller war der 32-Bit I/O-Support nicht aktiviert. Daher rührte wohl die Verzögerung.

Der Eintrag

Code:
/dev/dvd {
        dma = on
        transfer_mode = 66
        io32_support = 1
}


in der /etc/hdparm.conf behob das Problem. Manuell kann dies mit dem Befehl

Code:
hdparm -d1 -c 1 -X udma2 /dev/dvd


durchgeführt werden.


edit: hdparm -I und hdparm -i geben noch immer unterschiedliche Aussagen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy