Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Eine Frage zu Xen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wooperst
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jun 2005 13:45   Titel: Eine Frage zu Xen

Ich habe eine Frage zu Xen.

Bisher hatte ich es noch nicht benutzt und nicht getestet, daher habe ich einige Fragen dazu.
Es wird immer gesagt, daß Xen eine virtuelle Maschine ist. Man kann somit auf Xen Linux, FreeBSD und so laufen lassen.

Aber in wieweit ist Xen wirklich eine virtuelle Maschine?
Unter einer virtuellen Maschine verstehe ich z.B., daß wenn man eine für Intel und eine für den PowerPC hat, kompilierte Programme dann sowohl auf Intel als auch dem PowerPC laufen.
Das ist so der Fall bei
- Java (auch gcj, kaffe, etc)
- .net (besser gesagt Mono, DotGNU)
- qemu
- Bochs (das einen x86 emuliert. Trotzdem laufen alle Programme die auf Bochs laufen, dann auf sämtlichen REchnern, auf denen Bochs läuft)
- VMWare
- ... etc

Aber wenn ich es richtig verstanden habe, laufen am Ende auf einem Linux, das auf Xen aufesetzt, Programme im Native-code.

Inwieweit ist somit nun Xen eine VM?
Hauptsächlich schottet es nur die Devices ab und leitet sie an das jeweilige Betriebssystem weiter, oder?


Wooperst
 

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jun 2005 15:47   Titel:

hi,

vielleicht werden dir deine fragen ja hier beantwortet
http://de.wikipedia.org/wiki/Xen

bis denn
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy