Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
"cd recorder" nicht eingebunden ...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
OliilO



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 14. Jun 2005 14:11   Titel: "cd recorder" nicht eingebunden ...

Hallo

Habe mein Suse Linux neu installiert und jetzt festgestellt (über die Anzeige der Eigenschaften), dass der (Ordner) cd recorder nicht in das Sytem eingebunden wurde. Kann z.B. keine CD`s brennen. Eine Cd hören geht
Wie funktioniert das Einbinden?

Grüße von Oliver
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 14. Jun 2005 15:37   Titel:

Du suchst den Befehl mount (man 8 mount). Es steckt mehr dahinter, als am Desktop auf ein Symbol zu klicken.

Du könntest mal die /etc/fstab posten. Dort wird festgelegt, wie welches Gerät (um genau zu sein: ein Dateisystem darauf) eingebunden wird. Um eine CD zu brennen brauchst du kein Dateisystem einzubinden (wie auch). Ein Programm dafür ist k3b oder eine Schicht tiefer cdrecord. Wenn du auf die Daten einer CD zugreifen willst, musst du das Dateisystem einbinden. Normalerweise schaut sich die Desktopumgebung (KDE, schätz ich mal) die /etc/fstab an und legt danach entsprechende Symbole an. Wie gesagt: Poste mal diese Datei, dann kann man dir etwas weiterhelfen. Lese dir die manpage für mount durch und du hast dir selbst geholfen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jun 2005 15:51   Titel:

hi,

heißt der ordner bei suse wirklich "cd recorder" - würde mich wegen dem leerzeichen wundern.
hast du k3b (brennproggie) installiert?
dort kannst du die aufgabe eventuell per gui lösen, unter
settings > k3b setup
kannst du das einrichten. dann solltest du alle programme die unter
settings > configure k3b
aufgeführt sind, installiert haben, falls das bei suse nicht gleich mit installiert wird.

ansonsten schau mal in deiner /etc/fstab ob es einen eintrag für das laufwerk gibt, wie gesagt ich glaube nicht, das es mit einem leerzeichen funktioniert. mein eintrag für für einen dvd-brenner sieht so aus
/dev/hdd /mnt/dvdburn auto rw,user,noauto 0 0
der entsprechende ordner, /dvdburn, muß existieren. das laufwerk müßtest du dann mit
mount /mnt/dvdburn
mounten. das sieht für ein cdrom nicht anders aus. bei suse sollte das aber eigentlich fertig eingerichtet sein, dachte ich.

eine dvd kannst du immer höhren wenn dein cd-laufwerk direkt mit der soundkarte verbunden ist. vielleichtwäre sonst noch gut zu wissen, welche suse version du benutzt, und welchen kernel?
ich benutze keine suse und vielleicht gibt es dort auch andere wege, z.b über yast aber da hab ich dann nicht so den überblick.

bis denn

edit:
uups, jetzt poste ich fast das gleiche bzw ähnliches nochmal, aber ich hab mal wieder lange mit dem abschicken des beitrags "gewartet". ich laß es jetzt aber einfach mal so hier stehen und träume weiter.
 

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 14. Jun 2005 20:33   Titel:

@chlor: Zumindest sind wir einer Meinung. Wink

Gruß
Lateralus
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Scory



Anmeldungsdatum: 16.04.2004
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 9:15   Titel:

>@chlor: Zumindest sind wir einer Meinung

Aber leider beide total falsch: zum Brennen(!) einer CD braucht man selbstverständlich *KEIN* mount - welche Filesystem soll denn gemountet werden?

Genauso wenig bedarf es also eines Ordners "cd recorder" oder ähnlich, lediglich die Special Devices /dev/hXXX (ATAPI) bzw. /dev/sXXX (SCSI) sind notwendig.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 10:09   Titel:

> Aber leider beide total falsch:
Cool
lies dir die frage vielleicht doch nochmal durch. es geht da keineswegs nur um brennen und auch nicht nur um audio cd's. da steht unter-anderem folgendes
> Kann z.B. keine CD`s brennen
> Wie funktioniert das Einbinden?
man achte auf das 'z.B' , der mensch möchte sein laufwerk in das system einbinden und das geht so, wie beschrieben.
> Genauso wenig bedarf es also eines Ordners "cd recorder" oder ähnlich
aber sicher, und am besten ohne leerzeichen (wie geschrieben).

schön wäre übrigends gewesen, wenn du uns noch erklärt hättest, wie das ganze denn nun deiner meinung nach funktioniert, aber du hast sicher bemerkt das es sich doch schon um einen etwas älteren thread handelt und es dann sein gelassen - oder wie?
 

Scory



Anmeldungsdatum: 16.04.2004
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 24. Jun 2005 15:37   Titel:

>man achte auf das 'z.B' , der mensch möchte sein laufwerk in das system einbinden und das geht so, wie beschrieben.

Nein - immer noch nicht. Man "bindet" Laufwerke nicht mit mount ein, sondern nur Filesystems werden mit mount "eingebunden". Ich kann an keiner einzigen Stelle erkennen, dass der Fragesteller ein ISO-Dateisystem auf CD hat und dieses mounten möchte. Erkennbar ist lediglich, dass er CDs brennen möchte (und "abspielen").

Und dazu (und ganz speziell für das Brennen) braucht man keinen Ordner "cd recorder" o.ä.

Ist das so schlimm für Dich, mal eine falsche Antwort gegeben zu haben, dass Du so einen Aufstand veranstaltest? Passiert doch jedem mal - was solls?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jun 2005 15:55   Titel:

> Ist das so schlimm für Dich ...
nein, aber du liegst falsch - zumindest wenn du die frage insgesamt beantworten wolltest. aber ich hatte ja gefragt ob du uns nicht aufzeigst, wie du das machen würdest, leider machst du das nicht. du sagst nur was du für falsch hälst, und das finde ich dann ein wenig schade.
> Erkennbar ist lediglich, dass er CDs brennen möchte
ich dachte das hätte ich dir oben schon ausreichend erklärt.
> Man "bindet" Laufwerke nicht mit mount ein,
und natürlich mounte ich eine daten-cd, und ich mounte sie irgendwohin (auf einen ordner) - wie gesagt, es geht um die komplette frage
> dass der Fragesteller ein ISO-Dateisystem auf CD hat und dieses mounten möchte
tja, dann liest du die frage anders, als mindestens zwei andere leute, denen du dann folgendes sagst: "beide total falsch". und klar, die ausdrucksweise, geht mir tatsächlich auf den keks, zumal der "inhalt" auch ganz einfach nicht stimmt. beide beiträge, sowohl der von lateratus als auch meiner, sind im kontext, inhaltlich ganz einfach richtig. ich frage mich langsam, ob das "so schlimm für dich" ist - aber die frage gehört wohl nicht in dieses forum.

Passiert doch jedem mal - was solls? Cool
 

Scory



Anmeldungsdatum: 16.04.2004
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 24. Jun 2005 18:31   Titel:

>ich dachte das hätte ich dir oben schon ausreichend erklärt.

Nein, ich sehe keine "ausreichende" Erklärung. Ich lese oben irgendeinen Quatsch, man solle fstab und k3b anpassen, damit man brennen kann. Das ist definitiv total falsch.

>tja, dann liest du die frage anders, als mindestens zwei andere leute, denen du dann folgendes sagst: "beide total falsch". und klar, die ausdrucksweise, geht mir tatsächlich auf den keks, zumal der "inhalt" auch ganz einfach nicht stimmt. beide beiträge, sowohl der von lateratus als auch meiner, sind im kontext, inhaltlich ganz einfach richtig.

Ob Dir das "auf den Keks" geht ist mir nicht wichtig - Fakt ist, dass die Antwort total falsch ist, denn damit kann man immer noch keine CD brennen. Auch wenn eine weitere Fliege auf demselben Haufen Platz genommen hat. Viele falsche Meinungen machen leider nicht automatisch eine richtige daraus.

> ich frage mich langsam, ob das "so schlimm für dich" ist - aber die frage gehört wohl nicht in dieses forum.

Was ist "schlimm für mich"? Dass Du empfiehlst, zum Brennen von CDs ein Laufwerk zu mounten? In Anbetracht dessen, dass Du nun auf der Richtigkeit dieser grauslich falschen Antwort beharrst: ja, das ist schlimm. Nicht für mich, aber für dieses Forum.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jun 2005 18:33   Titel:

für mich ist die "diskussion" an dieser stelle beendet.
viel spaß noch
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy