Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
lilo + 2.6.12 prob
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
oli84
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jun 2005 19:55   Titel: lilo + 2.6.12 prob

Hallo,

folgendes Problem...
habe den 2.6.11.irgendwas und der laeuft auch 1a, jetzt hab ich den kernel neu gebacken (2.6.12) doch leider bootet der nich.
er geht in lilo prompt und wenn er den kernel laed, laed er den prompt neu
errorcode 0x40 steht immer ganz kurz dran, google sagt seek error aber ich check net was er fuer nen suchfehler hat?! der alte kernel funzt 1a
habe den lilo mehrmals schon ausgefuehrt, keine besserung...
hoffe mir kann wer helfen... hab ich was im kernel verpeilt?

lg

oli
 

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Jun 2005 14:40   Titel:

hi,
0x40 - Seek failure
vielleicht wäre es hilfreich, wenn du den relevanten teil aus deiner lilo.conf postest und ansonsten noch ein paar mehr angaben machst.
bis denn
 

oli84
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Jun 2005 18:10   Titel:

hi, kein problem

meine lilo.conf:
Code:

boot = /dev/hda
message = /boot/boot_message.txt
default = rescue
prompt
timeout = 10
# Override dangerous defaults that rewrite the partition table:
change-rules
  reset

vga = 773

image = /boot/vmlinuz-rescue
  root = /dev/hda1
  label = rescue
  read-only

image = /boot/vmlinuz
  root = /dev/hda1
  label = Linux
  read-only


ich hab die system.map auch schon ins /boot-dir kopiert.

habe slackware-current, linux 2.6.12 (der spinnt) und oehm - was gibts noch wichtiges? athlon xp 2500+, 2x256mb pc400 ram, abit nf7-s v2.0 board
die kernel config kann ich auch posten, aber die is etwas laenger, vll hilft das auch schon...

lg

oli
 

oli84
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 7:30   Titel:

also am lilo liegts nicht, habe jetzt mal grub verwendet

folgende ausgabe kam bei 2.6.12:

Error 18: Selected cylinder exceeds maximum supported by BIOS.

mal guggn, vll komme ich damit irgendwie weiter...

lg

oli
 

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 14:06   Titel:

die meldung bedeutet laut grub manual
Zitat:

18 : Selected cylinder exceeds maximum supported by BIOS
This error is returned when a read is attempted at a linear block address beyond the end of the BIOS translated area. This generally happens if your disk is larger than the BIOS can handle (512MB for (E)IDE disks on older machines or larger than 8GB in general).

aus http://www.gnu.org/software/grub/manual/grub.html#Troubleshooting

helfen würde eventuell, eine kleine boot partition, oder vielleicht auch ein bios update. so alt kann das board doch aber eigentlich noch nicht sein.
 

oli84
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 15:11   Titel:

hab ich schon erwaehnt dass das board ca. 15 jahre alt ist? *gg*
hm nen bios update naja, mit nem "juengeren" kernel funzt es ja, also kanns doch daran garnich liegen. es muss auf jeden fall am kernel liegen. bin schon am ueberlegen das mal in ne mailinglist zu schreiben oderso, mag nur keinen kernel hacker mit meinem newbie scheiss nerven ^^ - wenn ich ne loesung gefunden hab post ichs.
aja, hab das mit dem lba/normal etc. schon probiert, alles nix geholfen.

lg

oli
 

oli84
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 15:13   Titel:

ganz vergessen:

p1, 100mhz, glaub n altes asus board - bin mir net 100% sicher, die festplatte hat 1.5gb, von daher denk ich nich das ne boot partition was bringen wuerde, denn ich liege weit unter den 8bg. hoechstens das mein bios ne falsche bitmap auf lba-anfrage zurueckliefert...

lg

oli
 

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 15:45   Titel:

nagut, ich dachte, bzw. du hattest weiter oben geschrieben:
> was gibts noch wichtiges? athlon xp 2500+, 2x256mb pc400 ram, abit nf7-s v2.0 board
 

oli84
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 23:52   Titel:

sry, das is meine "workstation" - hab mich vertan.
die kiste wo der kernel laufen soll is n p1...

lg

oli
 

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jun 2005 12:02   Titel:

naja, macht denn auch nicht weiter sinn. du hast eine fehlermeldung die du nicht ganz ernst nimmst, und es gäbe lösungsansätze dafür, die du nicht ausprobierst. wenn du also eh trotzdem, selber besser weißt, woran es stattdessen liegt, dann ist es irgendwo unsinn, zu versuchen, dir zu helfen - sorry.

jedenfalls, viel erfolg
 

oli84
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Jun 2005 7:57   Titel:

hm??
wieso so aggressiv? klar lass ich mir gern helfen wenn jemand weiter weiss...
das problem ist, das is mein router, der sollte net ausfallen, und wenn ich an der partition rumspiel.. ich weiss nich...
am fs liegts nich, also kann es doch blos noch am kernel liegen oder?
wie wuerdest du denn vorgehen?

und klar nehm ich die fehlermeldung ernst, und was soll ich jetzt machen? soll ich rumbruellen und mich megast aufregen deswegen?

so wie ich das nun alles verstanden habe liegt es daran das die bitmap die mein bios an grub/lilo liefert einfach falsch is... wuesste net was man da machen kann

lg

oli
 

jochen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.01.2000
Beiträge: 699
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 25. Jun 2005 20:12   Titel:

Hi,

wenn beide Bootloader der Meinung sind, sie kommen nicht an die Daten heran, dann würde ich denen erst mal glauben und nicht den Kernel an und für sich verantwortlich machen. Es gab ja nicht nur bei 8GB eine BIOS-Grenze, sondern auch schon früher - lies noch mal den Auszug aus dem GRUB-Manual, das chlor gepostet hat. Da steht's drinne...

Weiterhin macht es auch wenig Sinn, im lilo mit lba32 usw. herumzuspielen, wenn das Board es nicht unterstützt. Was sagt denn das BIOS? Bietet es den LBA-Modus überhaupt an?

Sollte das BIOS die Platte immer noch per CHS ansteuern, dann boote mal und mache ein
Code:
cat /proc/ide/hda/geometry
Das sollte Dir das Layout (C/H/S) anzeigen, das die Platte hat. Mit diesen Werten weitergooglen könnte helfen...

Jochen
_________________
Die grösste Lüge der EDV? "Mal eben..."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

oli84
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Jun 2005 23:41   Titel:

hi,

jo ich denk halt dass das board irgendwie mist weitergibt...
also lba und so wird supported (im bios), im grub (lilo) hab ich auch alles moegliche rumprobiert (normal/lba).

Code:
slackware@router:~$ cat /proc/ide/hda/geometry
physical     3128/16/63
logical      3128/16/63


was mich bisschen verwundert ist halt das der "alte" kernel funktioniert, nur der neue mag net irgendwie... kann mich aber nich entsinnen irgendwas enabled zu haben was ich vorher nich enabled hatte... *confused*

danke fuer die hilfe, werd mal googlen mit den daten... sollte ich auf einen gruenen zweig kommen werd ich posten wie ichs geloest hab Smile

oli
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 26. Jun 2005 10:35   Titel:

> also lba und so wird supported (im bios)
Dann kann dir die 1024 Zylinder-Grenze egal sein. Vorrausgesetzt der LBA-Modus ist an.

Wie sieht es denn mit den Dateinamen aus. Rechtschreibung, System.map (<-gleiche Extension wie der zugehörige Kernel)?

MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

oli84
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jun 2005 17:18   Titel:

ja die System.map passt, die hab ich beim kernel neu backen rueberkopiert...
was meinste mit Dateinamen?
rechtschreibung sollte passen, zumindest wuesste ich nich wo ich mich verschrieben haben soll..
bin am ueberlegen ne boot floppy zu machen und zu guggn obs dann klappt...
wenn ich zeit hab Smile

lg

oli
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy