Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
wma auf Suse mit XMMS ???

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Multimedia
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BongoMan



Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Beiträge: 5
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 13. Jul 2005 10:27   Titel: wma auf Suse mit XMMS ???

Hi,

hat es schon jemand geschafft, windoof-wma Dateien auf Suse 9.x abzuspielen? Am liebsten wäre mir eine Lösung für XMMS, da ich das für meine sonstige Musik benutze.

Den Plugin auf http://mcmcc.bat.ru/xmms-wma/ hab ich schon ausprobiert, bringt aber mein XMMS bloß zum Absturz (wenn von rpm installiert). Versuche ich es von source zu kompilieren, kommen ganz viele Fehlermeldungen.

gruß,
pascal
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jul 2005 13:09   Titel:

hi,
bei mir macht das der mplayer
http://www.mplayerhq.hu/homepage/design7/news.html
mit den 'w32codecs' wobei ich debian benutze. vielleicht hilfts dir weiter.
bis denn

edit:
mit google (xmms wma suse) hab ich noch das hier gefunden
http://mcmcc.bat.ru/xmms-wma/
 

BongoMan



Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Beiträge: 5
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 13. Jul 2005 13:29   Titel:

Danke für den Tipp ! Leider gibt es seit Suse 9.1 keine rpms mehr für mplayer, und ich nehm mal an, daß es recht schwer sein wird den zu installieren (ich glaub ich habs vor langem schon mal auf Suse 9.1 versucht, ohne erfolg...). Werds trotzdem nochmal versuchen, mplayer wird ja ständig weiterentwickelt...

Gibt es denn wirklich keinen funktionierenden Codec für xmms?

gruß,
pascal

microsoft = Evil or Very Mad
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 13. Jul 2005 19:34   Titel:

> Leider gibt es seit Suse 9.1 keine rpms mehr für mplayer...

Brauchst du auch gar nicht. Entscheidend ist was "unter der Haube" werkelt. Gxine ist ein grafisches Frontend. Die eigentliche Arbeit verrichtet die sogenannte xine-engine.
Du bräuchtest nur die w32-Codecs (zB. von der mplayer-Projektseite) auf deine Kiste holen und in der Datei ~/.xine/config unterhalb von
# path to Win32 codecs
den Pfad zu den (entpackten) codecs eintragen (auskommentieren der Zeile (das # löschen) nicht vergessen). Bei mir hab ich die Dinger nach /usr/lib/xine/ geschrieben da sich dort die anderen codecs befinden und so alles übersichtlich beieinander ist.
Funzt wunderbar.

ps. Das hat zwar erstmal nichts direkt mit xmms zu tun (ist sowieso ein prog für Greifvogelaugen), aber wenigstens kannst du das Zeug so abspielen.

MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BongoMan



Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Beiträge: 5
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2005 8:33   Titel:

Super, das probier ich heute abend aus! Ich sag dann noch mal Bescheid, ob es so läuft....

danke,
Pascal
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BongoMan



Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Beiträge: 5
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2005 13:22   Titel:

Cool! lief auf Anhieb! Die Codecs hatte ich auch schon drauf gemacht und Xine war schon richtig konfiguriert (klar, wie hätte ich mir sonst diverse Videos anschauen sollen ? Wink )
War bloß nicht auf die Idee gekommen meine Evil or Very Mad wma Evil or Very Mad mal in Xine reinzuschieben....

danke für die schnelle Hilfe!
Pascal
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

tom servo



Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 225

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2005 9:32   Titel:

@ BongoMan
Wenn du SuSE nutzt, ist es ganz angenehm, packman zu kennen.
http://packman.links2linux.de/
Wie man das in yast einbindet, steht in den FAQs.

MfG
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Multimedia Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy