Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Was ist "Malloc" und wie kann man es abschlten?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
frank :-)
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jul 2005 16:01   Titel: Was ist "Malloc" und wie kann man es abschlten?

Ich kann seit Kernel 2.6... mein System nicht mehr upgraden, da "Malloc" ca. 1,8 GB RAM haben will und ich aber nur ca. 1GB RAM habe und nicht mehr brauche.

System: Debian testing

Wer hat eine Idee?
 

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jul 2005 16:59   Titel:

hi,
> Was ist "Malloc" und wie kann man es abschlten?
ich machs mir mal einfach
http://de.wikipedia.org/wiki/Dynamischer_Speicher
bis denn
 

frank :-)
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jul 2005 21:32   Titel:

Danke für die Info.

Wie bekomme ich das Problem aber nun gelöst? Bin ich denn der einzige, der dieses Problem hat??
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2005 10:32   Titel:

Hi!

Es liegt wohl an einem fehlerhaften Tool. Das hatten wir doch gerade in einem anderen Thread. Eine Lösung war dort aber nicht zu finden. Ich kenne das Problem auch nicht, ich benutze kein Testing, sondern unstable.

Schon mal versucht, das entsprechende Paket zu identifizieren und von unstable herunterzuladen?

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

frank :-)
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Jul 2005 14:42   Titel:

Es scheint wohl ein individuelles Problem zu sein.

Danke für die Tipps, habe es jetzt mit unstable versucht; aber immer wieder das selbe.

Die Ursache konnte ich noch nicht herausfinden. Ich werde dann wohl wieder vom 2.6er Kernel zum 2.4er Kernel wechseln, da dort das Problem nicht da war.
 

frank :-)
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Jul 2005 15:51   Titel:

Habe jetzt die hardcore-variante genommen, die ich vermeiden wollte: virtuellen Speicher ehöht per zusatzswapatei -> upgrade laufen lassen -> neue fehlermeldungen -> neu booten -> gravierende Fehler im filesystem, egal -> reparieren -> booten (um zu schauen, ob es wirklich läuft -> upgraden -> neue Fehler, egal, aber es geht erstmal.
Smile
Jetzt mache ich ein Backup (Ich sehe die Desaster immer gelassener Wink
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy