Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Netzwerkkarte unter Linux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Meik
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Jul 2005 16:45   Titel: Netzwerkkarte unter Linux

Hallo zusammen.

Versuche grad mit meinem Yast meine Netzwerkkarte einzurichten.

Problem:
Ich habe im Yast die Domäne geändert aber er benutzt trotz Neustart die alte.
Zumindest finde ich diese nur von meinem Windows PC aus.

Unter welcher Datei kann ich evtl per Hand ändern?
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 25. Jul 2005 21:19   Titel:

Guck mal in die manpage von hostname. Den Domainnamen kannst du erfragen mit domainname und dnsdomainname, setzen/ verändern mit:
#domainname deine_domain
oder
#dnsdomainname deine_domain

MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Meik
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jul 2005 8:01   Titel:

Ja habe ich hinbekommen leider erkennt mein nfs-client aber immer noch nicht meinen win 2000 server bzw irgendeinen windows rechner im lan
 

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 26. Jul 2005 8:59   Titel:

Meik hat folgendes geschrieben::
Ja habe ich hinbekommen leider erkennt mein nfs-client aber immer noch nicht meinen win 2000 server bzw irgendeinen windows rechner im lan


Vielleicht solltest du von unten nach oben arbeiten. Erstmal per IP auf den Windows-NFS-Server zugreifen (Sicher, dass du nicht smbfs meinst?) und dann weitersehen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Meik
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jul 2005 13:48   Titel:

Ok ich meine smbfs

Ich schaffe es nun den Windows Rechner per
mount -t //SERVER/TEST /mnt/test einzubinden

es wird noch das password:GEHEIM benötigt was er seperat abfragt
Ein User wird nicht angegeben.

Wie müßte ich das ganze den nun in die fstab einbinden damit die Verbindung beim hochfahren des Linuxrechners denn wieder funkts
 

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 26. Jul 2005 15:45   Titel:

http://www.pro-linux.de/forum/viewtopic.php?t=1028972

Doppelpostings sind übrigens nicht so toll. Schau dir die Datei /etc/fstab an.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Meik
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jul 2005 14:14   Titel:

Sorry Wink

Habe ich mir angesehen....
Habe folgenden Eintrag vorgenommen //SERVER/TEST /mnt/test smbfs password=GEHEIM

Nimmt er leider nicht
 

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 27. Jul 2005 14:48   Titel:

Ja... und bekommst du eine Fehlermeldung?

Vielleicht versucht er, das smbfs zu mounten, bevor die Netzwerkkarte gestartet ist. In diesem Fall würde ich ein kleines Init-Skript schreiben, was das Mounten übernimmt und es dann mit S98[...] in /etc/init.d/rc5.d verlinken.

edit: Aber du könntest mal schauen, ob die YaST anbietet, sowas zu realisieren - wäre sicher bequemer für dich.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

adm1n



Anmeldungsdatum: 17.02.2004
Beiträge: 73
Wohnort: Papenburg

BeitragVerfasst am: 01. Aug 2005 2:44   Titel:

Versuch mal www.webmin.com hab ich auch auf all meinen Linux Rechnern, und ist oft eine gute hilfe.
_________________
THX -=[WL]=-*@m1N*

www.dryba.com
www.q3-adm1n.de
www.lugp.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy