Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Asus A8V-E Deluxe / Via K8T890 und Leadtec 6600GT/TD

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Abbath



Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 03. Aug 2005 18:03   Titel: Asus A8V-E Deluxe / Via K8T890 und Leadtec 6600GT/TD

Hi,

plane die Anschaffung eines PCs, bisher Apple Nutzer und daher Hardware-technisch nicht ganz auf der Höhe (=keine Ahnung Wink), konnte aber keine schlüssigen Informationen über die Unterstützung des "geplanten" Motherboards bzw. der Grafikkarte finden.

Motherboard: Asus A8V-E Deluxe Socket 939 Via K8T890 http://www.asus.de/products/mb/socket939/a8v-e-d/overview.htm

Grafikkarte: Leadtek nVidia 6600GT/TD 128MB PCI-e

Habe natürlich das Forum vorher gesucht (und auch einige Zeit gegoogelt Rolling Eyes - wenn ich das richtig verstanden habe, gibts bei der Grafikkarte keine Probleme, beim Motherboard scheint der onboard Sound nicht richtig unterstützt zu werden (Via Vinyl Chip). Vielleicht könnte mir jemand dazu noch nähere Informationen geben, bzw. das Ganze so erklären, daß es auch ein blutiger Newbie versteht...

DANKE!!

PS Besonders interessant wäre auch die Unterstützung des onboard WLAN (WiFi-g).

PPS Als Distribution schwebt mir Ubuntu vor!?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Abbath



Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 04. Aug 2005 8:45   Titel:

Hi,

ich habe versucht noch mehr Informationen zusammenzutragen und die Hinweise verdichten sich, daß es beim MB folgende Probleme gibt:

- Soundchip
- Lüfter zu laut
- WLAN funktioniert nicht/schlecht (nur BSD?)

evntl. könnte mir jemand ein 'besseres"/funktionierendes MB mit PCI-e und SATA2 empfehlen?

Danke!

edit: Was haltet ihr vom MSI K8N Neo4-NF4U Platinum? NForce4 scheint besser unterstützt zu werden? Müßte ich halt WLAN extra kaufen...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Scory



Anmeldungsdatum: 16.04.2004
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 04. Aug 2005 15:55   Titel:

>Vielleicht könnte mir jemand dazu noch nähere Informationen geben, bzw. das Ganze so erklären, daß es auch ein blutiger Newbie versteht...

Gerne: kauf nicht einfach das nächstteuerste Zeug, wofür Du nicht weißt, ob es Hardwareunterstützung gibt, sondern wähle "normale" Hardware, nicht die neueste Mördergamegrafikkarte, nicht das wahnsinnigschnellste Turbomainboard mit Irrsinns-Chip - das alles braucht kein Mensch.

Und dann klappts auch mit Linux. Vergiß nie: bei Windows liefern die Hardwarehersteller die Treiber selbst - bei Linux muss sich meistens erst einmal jemand finden, der die Hardware kennt und sich erbarmt, einen Treiber zu schreiben. Bei Grafikkarten ist das inzwischen etwas besser geworden, aber noch lange nicht bei jeder Hardware.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Scory



Anmeldungsdatum: 16.04.2004
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 04. Aug 2005 15:57   Titel:

>Was haltet ihr vom MSI K8N Neo4-NF4U Platinum? NForce4 scheint besser unterstützt zu werden? Müßte ich halt WLAN extra kaufen...

Nichts - wegen s.o.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Clio



Anmeldungsdatum: 17.09.2004
Beiträge: 122
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 04. Aug 2005 18:58   Titel:

Hi,

ich habe ein MB MSI K8N Neo2 Platinum und als Grafikkarte eine NVIDIA VGA 128MB GF6 Sparkle 6600, das alles mit einem AMD Athlon 64bit 3200+.
Alles läuft hervorragend (auch der Sound) mit den unterschiedlichsten Linux-Distris.
Ob du allerdings mit Ubuntu glücklich wirst? Wird meiner Meinung nach total überschätzt und hochgelobt.
_________________
Viele Grüße von Clio
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Aug 2005 19:26   Titel:

hi
> Leadtek nVidia 6600GT/TD 128MB PCI-e
meine erfahrung mit leadtek produkten sind eher negativ - aufgeplatzte konsentatoren = totalschaden. daher rate ich von produkten dieser firma ab. natürlich kann es sein, das ich, wenn dann aber auch gleich 2 mal, pech hatte. der chipsatz auf der karte ist allerdings sicher ganz empfehlenswert, gibts aber auch auf anderen grakas.
ich halte viel von msi, aber das ist auch eher ne persönliche vorliebe, der/die näxte wird dir vielleicht asus, als das tollste empfehlen, und falsch ist das bestimmt auch nicht.
soweit mein beitrag zu dem thema
 

Abbath



Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 04. Aug 2005 22:26   Titel:

Danke für die vielen Antworten!

Es ist mir natürlich vollkommen klar, daß der Computer auf den ersten Blick (wahrscheinlich auch auf den zweiten Confused ) überdimensioniert erscheint.
Vermutlich würde ich auch mit einer einfacheren Konfiguration glücklich werden, allerdings habe ich auch nicht vor mir in den nächsten fünf Jahren nochmal einen Computer zu kaufen (jedenfalls keinen stationären), Deshalb möchte ich ein System was mich jetzt völlig zufrieden stellt und für die derzeitige (und die der näheren Zukunft) Software optimale Leistungsfähigkeit besitzt.
Ich habe bei Tuxhardware einen vorkonfigurierten Linuxrechner mit ähnlichen Bestandteilen (Grafik ohne GT, dafür insgesamt teurer) gefunden und gehe mal davon aus, daß das Teil funktioniert.

Werde nochmal ne Nacht (oder zwei oder drei oder...) drüber schlafen und mir im Zweifelsfall doch wieder nen Mac holen Embarassed
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Aug 2005 11:37   Titel:

hi Abbath
> und mir im Zweifelsfall doch wieder nen Mac holen
und was sollte da auch falsch dran sein, da bekommst auch ein linux-system drauf installiert
z.b für debian würdest du hier die isos bekommen
http://ftp.de.debian.org/debian-cd/3.1_r0a/powerpc/iso-cd/
oder als dvd
http://ftp.de.debian.org/debian-cd/3.1_r0a/powerpc/iso-dvd/
hier findest du noch infos dazu
http://www.debian.org/ports/powerpc/
(mit google noch viel mehr. aber vielleicht willst du ja garkein debian, dann müsstest du dich mal erkundigen weche distris ansonsten noch für diese plattform angeboten werden.
soweit erstmal, ich finde die idee mit dem mac jedenfalls sehr gut.Wink
machs gut
 

Abbath



Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 05. Aug 2005 19:45   Titel:

Ich nicht Very Happy PowerMac ist viel zu teuer und der iMac ist mir zu kompakt gebaut - das riecht nach Hitzeproblemen (hatte ich anfangs auch mit meinem iBook). Slot-in Laufwerke finde ich auch nicht so pralle.
Außerdem wird die x86er Apple Software nach meiner Einschätzung nur bedingt oder überhaupt nicht abwärtskompatibel sein, d.h. ich müßte vermutlich bis zur Einführung der neuen Modelle warten (das wäre ja noch vertretbar Wink) und dann heißt es abwarten, ob diese wieder Kinderkrankheiten haben...

Na, ich habe mir jetzt nen PC bestellt:

NForce4
Athlon64 3000
1GB PC400 Ram
GeForce FX5750
SATAII Platte 200GB (na gut, das ist reichlich, aber Photos und Musik und Reserve :ka: )
...naja auf jeden Fall denke ich, daß die Komponenten voll supportet werden (habe mich an die SuSe Datenbank gehalten) und ich auch beim eventuellen Nachrüsten irgendwelcher Karten auf der sicheren Seite bin (PCIe).

Nochmals vielen Dank für eure ehrlichen Ratschläge.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy