Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
AOL

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pegasus



Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 05. Aug 2005 15:56   Titel: AOL

Hallo,

ich bin neu hier und habe ein Problem mit Aol über Linux ins Internet zu kommen!

Ich habe mir Heute Linux9.3 installiert und komme nicht ins Internet.
Unter WindowsXp habe ich KEINE Probleme über AOL ins Internet zu kommen.

Mein DSL-Zugang und meine Netzwerkkarte hat Linux problemlos erkannt und trotzdem kommt unten am Steckersymbol nur kurz ein Blitz, aber keine Einwahl erfolgt. Question

Kann mir bitte jemand erklären, wo der Fehler liegt und wie ich diesen beheben kann.
_________________
Gruß

Angelika
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 05. Aug 2005 16:32   Titel:

Hi,

erst einmal etwas grundsätzliches: Linux ist der kernel, und der ist aktuell (stable) in Version 2.6.12.3 verfügbar - Du meinst sicherlich SuSE 9.3. Smile

Nun gibst Du leider keine Infos zu der Art der Einrichtung ...

Bis dato habe ich es immer wie folgt eingerichte (allerdings bis einschließlich SuSE 9.2):
- die Datei /etc/sysconfig/network/scripts/aol angelegt
(touch /etc/sysconfig/network/scripts/aol)
- die folgenden Parameter eingetragen:
Code:

ASKPASSWORD='no'
AUTO_RECONNECT='yes'
AUTODNS='yes'
COUNTRY='Germany'
DEFAULTROUTE='yes'
DEMAND='yes'
DNS1=''
DNS2=''
DSLSUPPORTED='yes'
HOMEPAGE='http://www.aol.de'
IDLETIME='6000'
IPADDR=''
ISDNSUPPORTED='no'
MODEMSUPPORTED='no'
MODIFYDNS='yes'
MTU='1400'
PASSWORD='AOL-PASSWORT'
PHONE=''
PRODUCT='AOL-DSL'
PROVIDER='AOL'
REMOTE_IPADDR=''
UIMODE='AOL DSL DE'
USERNAME='AOL-NAME@de.aol.com'


Wie sieht diese Datei bei Dir aus?
Steht etwas in den Logdateien (/var/log/messages, /var/log/localmessages).

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Pegasus



Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 05. Aug 2005 20:08   Titel:

Hi,

das weiß ich nicht..........
Wo finde ich das denn?
_________________
Gruß

Angelika
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 05. Aug 2005 20:37   Titel:

???
Habe ich doch geschrieben ... in /etc/sysconfig/network/scripts
Welche Dateien liegen dort?

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Pegasus



Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07. Aug 2005 9:51   Titel:

[quote] /etc/sysconfig/network/scripts [/quote] Question Confused

Leider weiß ich als absoluter Laie damit nix Anzufangen.

Ich habe das SUSE zum erstenmal drauf und weiß noch nicht in welchen Ordnern ich was finde.

Also ohne Beschreibung, in welchem Ordner gegebenenfalls, wo ich diesen Ordner finde, kann ich Dir nicht beantworten, wie diese Dateien bei mir aussehen! Sad
_________________
Gruß

Angelika
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 07. Aug 2005 10:35   Titel:

Hi

Also ein kleiner Lehrgang in Sachen Unix-Filesystem...

Unter Unix-artigen Systemen, gibt es ein Wurzelverzeichnis /. Dies sollte im Konqueror-Filebrowser auch unter einer solchen oder ähnlichen Bezeichnung zu finden sein. Notfalls kommst du dorthin, indem du in der Addressleiste "/" eingibst. Unter diesem Wurzelverzeichnis findest du alle Dateien. Es gibt keine Laufwerke. Wenn du einen neuen Datenträger einlegst, z.B. eine Diskette, so wird dieser (manuell oder automatisch) unter dem Wurzelverzeichnis eingebunden und ist dann unter einem Verzeichnisnamen zu finden.

Verzeichnisnamen werden unter Unix mit / getrennt (wie bei Web-Addressen auch), nicht \ wie bei Windows oder DOS. Das ist eine Microsoft-Erfindung, um individuell zu wirken.

Eine Diskette wird z.B. oft unter /media/floppy eingebunden.

Zur Dateihierache hier mehr:
http://maconlinux.net/linux-man-pages/de/hier.7.html

Desweiteren wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Test != test != TEST.

So... was Stormbringer nun meint ist eine Datei AOL unter im Verzeichnis scripts im Verzeichnis network ... sysconfig etc. Du musst also zuerst nach / dann etc ...
Das eingeben, von /etc/sysconfig/network/scripts im Konqueror sollte dich in dieses Verzeichnis bringen, falls es existiert.


Das ist für's erste vielleicht ein bisschen viel. Aber es ist wirklich nur die Umgewöhnung. Das braucht erstmal ne Weile - wäre aber nicht anders, wenn du von Linux auf Windows umsteigen würdest (aber wer will das schon).

edit: Übrigens darf jeder Benutzer nur in seinem Heimverzeichnis /home/[Benutzername] Dateien verändern. Du musst also root (superuser) sein, um auf die von Stormbringer genannte Datei zuzugreifen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Pegasus



Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07. Aug 2005 16:19   Titel:

[quote="Lateralus"]Hi

Also ein kleiner Lehrgang in Sachen Unix-Filesystem...

Unter Unix-artigen Systemen, gibt es ein Wurzelverzeichnis /. Dies sollte im Konqueror-Filebrowser auch unter einer solchen oder ähnlichen Bezeichnung zu finden sein. Notfalls kommst du dorthin, indem du in der Addressleiste "/" eingibst. Unter diesem Wurzelverzeichnis findest du [b]alle[/b] Dateien. Es gibt keine Laufwerke. Wenn du einen neuen Datenträger einlegst, z.B. eine Diskette, so wird dieser (manuell oder automatisch) unter dem Wurzelverzeichnis eingebunden und ist dann unter einem Verzeichnisnamen zu finden.

Verzeichnisnamen werden unter Unix mit / getrennt (wie bei Web-Addressen auch), nicht \ wie bei Windows oder DOS. Das ist eine Microsoft-Erfindung, um individuell zu wirken.

Eine Diskette wird z.B. oft unter /media/floppy eingebunden.

Zur Dateihierache hier mehr:
http://maconlinux.net/linux-man-pages/de/hier.7.html

Desweiteren wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Test != test != TEST.

So... was Stormbringer nun meint ist eine Datei AOL unter im Verzeichnis scripts im Verzeichnis network ... sysconfig etc. Du musst also zuerst nach / dann etc ...
Das eingeben, von /etc/sysconfig/network/scripts im Konqueror sollte dich in dieses Verzeichnis bringen, falls es existiert.


Das ist für's erste vielleicht ein bisschen viel. Aber es ist wirklich nur die Umgewöhnung. Das braucht erstmal ne Weile - wäre aber nicht anders, wenn du von Linux auf Windows umsteigen würdest (aber wer will das schon).

edit: Übrigens darf jeder Benutzer nur in seinem Heimverzeichnis /home/[Benutzername] Dateien verändern. Du musst also root (superuser) sein, um auf die von Stormbringer genannte Datei zuzugreifen.[/quote]

Hi!

Danke, das war mir schon eine große Hilfe!!!!!

Ich bin so vorgegangen, wie Du beschrieben hast..........
Aber dort habe ich keine AOL Datei finden können. Question
_________________
Gruß

Angelika
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

atomical



Anmeldungsdatum: 12.01.2003
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 07. Aug 2005 16:55   Titel:

Wenn sie SuSE hat - sollte dann die Einwahl nicht auch per Yast realisierbar sein?
_________________
mfg, atomical

Jabber: alext@jabber.ccc.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Pegasus



Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07. Aug 2005 16:59   Titel:

Über Yast haben wir es auch versucht!!!!!!

DSL-Modem und Netzwerkkarte wurden auch ohne Probleme erkannt aber keine Einwahl..............

Ich habe auch AOL-Name und Passwort, wie bei einem Telefonat von AOL gefordert dort klein eingegeben!
_________________
Gruß

Angelika
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

adm1n



Anmeldungsdatum: 17.02.2004
Beiträge: 73
Wohnort: Papenburg

BeitragVerfasst am: 08. Aug 2005 1:42   Titel:

ich weiß nicht genau wie das mit der neuen suse ist, habe schon länger nicht damit gearbeitet, aber versuch doch mal alt-(gleichzeitig) F2, wenn dann die option zu eingabe eines befehls kommt "kinternet" eingeben und dann eingabe - wenn kinternet gestartet ist mit der rechten mouse taste drauf und sagen mit yast konfigurieren, dann deine angaben eingeben und dann sollte es funzen.
wenn nicht, versuch mal pppoeconfig in der console.
wenn das auch nicht funzt versuch mal deine internetverbindung mit webmin einzustellen, das bekommst du unter www.webmin.com
wenn das auch nicht hilft gib doch mal die fehlermeldungen die die einzelnen versuche ergeben haben.
_________________
THX -=[WL]=-*@m1N*

www.dryba.com
www.q3-adm1n.de
www.lugp.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Aug 2005 7:10   Titel:

hi,
eins vorweg, das beste ist es, du gehst zu einem anbieter und kündigst bei aol - das soll nicht ganz einfach sein deshalb guck z.b. mal hier:
http://www.viellieber.de/aol_zugang_kuendigen.htm
http://www.hirnreiz.de/anti_AOL.htm
auch wenn du nun kein hacker werden willst, sollten dich teile dieses textest vom ccc, vielleicht wenigstens nachdenklich machen
http://koeln.ccc.de/prozesse/writing/artikel/hacker-werden.xml
und vielleicht auchmal lesen
http://www.virtualreview.ch/herold/index.php/fakten/2005/03/13/p410#more410

naja, ich werde dich wahrscheinlich nicht überzeugen können, und du willst da bleiben. hier findest du ein howto dafür:
http://www.yolinux.com/TUTORIALS/LinuxTutorialAOL.html
getestet habe ich es natürlich nicht, aber ich hoffe, wenn du wirkllich immernoch willst, hilfts dir weiter.

machs gut und viel erfolg in jedem fall!

achso,
meine .procmailrc hat übrigends unteranderem folgenden eintrag
Code:

:0:
* ^From:.*aol.com
/dev/null
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 08. Aug 2005 8:19   Titel:

Pegasus hat folgendes geschrieben::
Ich habe auch AOL-Name und Passwort, wie bei einem Telefonat von AOL gefordert dort klein eingegeben!

Du hast aber den verwendeten AOL-Namen nicht gleichzeitig an einem anderen PC (bspw. MS-Windows System) benutzt, oder?
Falls doch, mußt Du erst noch einen separaten AOL-Namen anlegen (es können, wenn ich mich recht entsinne, 5 Identitäten angelegt werden).

Was mich aber etwas irritiert ist der Umstand, daß Du offenbar kein Verbindungsskript hast (da muß ich mich selbst auch korrigieren: die Datei wird in /etc/sysconfig/network/providers abgelegt!) - dies kann ich aber so ohne weiteres nicht prüfen, da ich keinen nutzbaren AOL-Zugang habe ... eine Konfig habe ich trotzdem einmal angestoßen - hier die Vorgehensweise:
Code:

- mittels ALT-F2 in eine Konsole wechseln
- dort als root anmelden
- YaST starten (Eingabe von yast)
- Netzwerkgeräte -> DSL
- 'Verfügbar sind' -> Konfigurieren
  - PPP over Etehrnet
  - Geräte Aktivierung -> Manuell
  - [x] Benutzergesteuert
  - Internetprovider wählen Deutschland - AOL
    - Benutzername: AOL-Name@de.aol.com
    - Kennwort: Kennwort des o. g. AOL-Namen
  - [x] Während Verbindung DNS ändern
  - [x] DNS automatisch abrufen
  - Idle-time an belassen (oder auf 0 setzen = unendlich)

(Speichern bzw. Weiter habe ich nicht zusätzlich aufgeführt.)

Ein anschließendes ansehen der Datei bringt folgendes auf den Schirm:
suse93:/ # cat /etc/sysconfig/network/providers/aol-dsl:
Code:

ASKPASSWORD='no'
AUTODNS='yes'
COUNTRY='Germany'
DEMAND='no'
DNS1='195.93.89.134'
DNS2=''
DSLSUPPORTED='yes'
HOMEPAGE='http://www.aol.de'
IDLETIME='300'
ISDNSUPPORTED='no'
MODEMSUPPORTED='no'
MODIFYDNS='yes'
MTU='1400'
PASSWORD=''
PHONE=''
PRODUCT='AOL DSL'
PROVIDER='AOL'
UIMODE='AOL DSL DE'
USERNAME=' @de.aol.com'


Die entsprechende Steuerdatei sieht nun wie folgt aus:
suse93:/ # cat /etc/sysconfig/network/ifcfg-dsl0:
Code:

BOOTPROTO='none'
DEVICE='eth-id-00:10:4b:b5:36:bf'
MODEM_IP='10.0.0.138'
NAME='DSL-Verbindung'
PPPD_OPTIONS=''
PPPMODE='pppoe'
PROVIDER='aol-dsl'
STARTMODE='manual'
UNIQUE=''
USERCONTROL='yes'
VPIVCI=''

In den weiteren default-Einstellungen wird diese Verbindung (wenn sie denn aktiv ist), als default-route gesetzt, so daß keine weiteren Einstellungen nötig sind ...

Anschließend sollte, ggf. nach einem Neustart, eine Verbindung bspw. mittels kinternet (was auch immer das ist) aufgebaut werden können.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy