Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
defekte sectoren von floppy reparieren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cc



Anmeldungsdatum: 18.04.2003
Beiträge: 191

BeitragVerfasst am: 06. Aug 2005 13:41   Titel: defekte sectoren von floppy reparieren

hallo

hat jemand eine idee, wie man defekte floppy sectoren mit dem linux oder freeBSD reparieren kann ?

gruss
cc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Aug 2005 14:41   Titel:

hi cc,

anadisk
http://www.forensics-intl.com/anadisk.html
könnte dir weiterhelfen, ist aber ein dos programm - vielleicht findet sich noch eine alternative. jedenfalls, was ist denn da für ein dateisystem drauf? ich hab das mit einer floppy noch nicht gemacht, aber vielleicht hilft auch fsck weiter. also etwa
Code:

fsck /dev/fd0

vorher am besten mal
Code:

man fsck

lesen.

machs gut und viel erfolg
 

rudifaxe



Anmeldungsdatum: 16.07.2005
Beiträge: 70
Wohnort: Winningen/Mosel

BeitragVerfasst am: 06. Aug 2005 18:09   Titel:

Hallo
Genau dieses habe ich mal vor einiger Zeit mit Dos und Windows Programmen probiert.
Es ist mir aber nicht gelungen.
Viel Versuche nuzten nichts!!
Mag wohl ein Floppy eigenes Problem sein.

Fax
Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

cc



Anmeldungsdatum: 18.04.2003
Beiträge: 191

BeitragVerfasst am: 06. Aug 2005 18:27   Titel:

ja das kann ich bestätigen

anadisk habe probiert und konnte gar nicht helfen !

da ich diese diskette im geschäft habe,

kann momentan fsck /dev/fd0 nicht ausprobieren.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 07. Aug 2005 18:51   Titel:

chlor hat folgendes geschrieben::
Code:
fsck /dev/fd0


Bei Festplatten wird in vielen Artikeln unbedingt empfohlen, vorher eine 1:1 Kopie mittels dump oder dd zu erzeugen. Ich finde, gleiches gilt für dein Problem.
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

cc



Anmeldungsdatum: 18.04.2003
Beiträge: 191

BeitragVerfasst am: 07. Aug 2005 19:57   Titel:

killerhippy hat folgendes geschrieben::


Bei Festplatten wird in vielen Artikeln unbedingt empfohlen, vorher eine 1:1 Kopie mittels dump oder dd zu erzeugen. Ich finde, gleiches gilt für dein Problem.


dd oder dump ist das nicht das gleiche ?

natürlich habe zuerst kopie gemacht:
Code:

# dd if=/dev/fd0 of=floppy.img
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 07. Aug 2005 22:45   Titel:

cc hat folgendes geschrieben::
dd oder dump ist das nicht das gleiche ?

Nein, mit dump meinte ich im allgemeinen Dateisystemtools und im speziellen das von ext2/3.
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 08. Aug 2005 7:57   Titel:

Hi!

Sind die Daten auf der Floppy wichtig? Wenn nein, dann ist alles außer dem Mülleimer Zeitverschwendung.

Andernfalls solltest du mal dd_rescue probieren. Damit kann man ein Image der Floppy erstellen, danach kann man mit dem Image arbeiten.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

logoft



Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beiträge: 124
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 27. Okt 2005 16:37   Titel: Re: defekte sectoren von floppy reparieren

cc hat folgendes geschrieben::
hallo

hat jemand eine idee, wie man defekte floppy sectoren mit dem linux oder freeBSD reparieren kann ?

gruss
cc


Hallo,

ich habe immer das Problem, wenn ich Linux auf CD schmeiße und von Diskette boote. Linux machte mir regelmäßig einige Breiche kaputt. Es ging nur mit neuen Disketten.
lilo gefiel mir nie. Der andere, heißt er gub? Nun der macht alles Automatisch. Der OS/2 Bootmanager machte mich damals heiß auf Bootmanager. Das mit der Diskette hat mich bis heute aber nicht losgelassen.

Defekte Sektoren sind defekt. Wenn Du sie markierst haste doch weniger Smile) Linux nimmt sich alles was es bekommen kann Smile)

Tschüß
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy