Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Partition vergrössern

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tinu



Anmeldungsdatum: 06.08.2005
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 16. Aug 2005 12:10   Titel: Partition vergrössern

Tach

Ich bin wohl einfach unfähig, aber ich schaffe es nicht, eine Linux-Partition zu vergrössern. Wahrscheinlich desshalb weil sie am "Ende" der Festplatte ist. Ich müsste meiner ansicht nach, den Startzylinder verschieben... Hat jemand erfahrung, wie man so eine Partitrion vergrössert? (Platz habe ich genug gemacht)

Tinu
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 16. Aug 2005 14:14   Titel:

Mit was willst du den die Partition vergrössern?
Und wo hast du genug Platz gemacht?
Eine andere Partition gelöscht?
Oder nur Daten in einer anderen Partition gelöscht?

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Tinu



Anmeldungsdatum: 06.08.2005
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 16. Aug 2005 14:40   Titel:

Die Partition versuchte ich im Windows mit partition-magic und im Linux (SuSE 9.2) mit Yast zu vergrössern.
Wo ich genug Platz gemacht habe. Ich habe eine Windows-Partition verkleinert (unten /dev/hdc2).

Vielleicht ist das Nützlich:

Gerät Grösse Typ Mountpoint Anfang Ende

/dev/hdc 27,9GB MK3021GAS 0 58139
/dev/hdc1 4,8GB HPFS/NTFS /Windows/C 0 10151
/dev/hdc2 7,9GB Win95 FAT32 LBA /Windows/D 10152 26790
/dev/hdc3 502MB Linux swap swap 26790 27810
/dev/dhc4 7,9GB Linux native / 41661 58139

Wie du siehst, wäre noch genügend platz vorhanden (6,8GB). Wie du siehst, liegen diese auch unmittelbar vor der Linux-nativ Partition (zwischen 27810 und 41661).

PS: Sorry das ich keine anständige Tabelle machen konnte
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 16. Aug 2005 15:01   Titel:

parted ist, was du sucht. Aber sei vorsichtig damit.

edit: Dabei darf nichts auf der Platte gemountet sein. Ich würde es von einer Live-CD aus machen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Tinu



Anmeldungsdatum: 06.08.2005
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 21. Aug 2005 19:50   Titel:

Hmm. Also ich habe mir nun eine Live-CD besorgt und sie funktioniert (Knoppix). Aber mit parted funktioniert das ganze nicht so recht. Die Meldugn sieht folgendermassen aus:

knoppix@ttyp1[knoppix]$ parted
Error: No device found
Retry/Cancel?

Ich versuchte es auch mit cfdisk. Das Resultat war dasselbe:

FATALER FEHLER: Konnte nicht auf die Festplatte zugreifen
Eine Taste drücken, um cfdisk zu beenden

Auch versuchte ich es mit dem Programm "Partition Image". Das Resultat:


┌─────────────────────┤ Partition Image 0.6.4 ├─────────────────────┐
│ * Partition sichern/rcksichern │
│ sda1 -unknown- 0 Bytes # │
│ hdc1 -unknown- 0 Bytes ▒ │
│ hdc2 -unknown- 0 Bytes ▒ │
│ hdc3 -unknown- 0 Bytes ▒ │
│ hdc4 -unknown- 0 Bytes ▒ │


Das Resultat ist immer das Selbe: Er erkennt keine Festplatte. Was mache ich falsch, bzw. wie mache ich es richtig?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 22. Aug 2005 16:57   Titel:

Code:
parted /dev/hdc


achso: es gibt da ein grafisches Frontend qtparted. Vielleicht ist das angenehmer zu bedienen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Tinu



Anmeldungsdatum: 06.08.2005
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 22. Aug 2005 19:03   Titel:

Vielen Dank für die Antwort. Leider hat sich das Problem bereits erledigt. Ich versuchte es mit einem Windows-Programm (Partition-Magic), welches die Partitionierungs-Tabelle der Festplatte so durcheinander brachte, das ich die Festplatte nichteinmal mehr formatieren konnte....
Zum Glück hatte ich die wichtigen Dokumente auf der USB-Festplatte....

Aber nochmals vielen Dank für die Hilfe. Das Programm Qtparted ist zwar bei SuSE nicht dabei, jedoch bei einer Knoppix-live-CD. Werde mir das mal anschauen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy