Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
zweiter Versuch oder Streit im Lager

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schimpansensohn
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Aug 2005 21:28   Titel: zweiter Versuch oder Streit im Lager

Hallo,

leider wurde mein erstes Post gelöscht und es handelt sich um eine Frage, die sicherlich nicht jeden interessiert. Aber sie deshalb gleich völlig zu verbannen finde ich nicht angemessen. Zudem habe ich den Eindruck, dass solches Vorgehen auch nicht den hier gesetzten Zielen und Ansprüchen an Moderation entspricht.

Ich nutze nun seit 1998 verschiedene Distributionen - bei welchen ich länger aus welchen Gründen blieb ist erstmal unerheblich. Seit dieser Zeit fällt mir auf, dass es auf den unterschielichen Boards immer wieder zu rüde geführten Diskussionen kommt. Sei es um die beste Distribution, um das bessere Dateisystem, um Gnome, KDE und Konsorten ... Die Liste läßt sich nach Belieben verlängern. Ihr wißt was ich meine. Dazu kommt dann noch Gehacke auf andere Betriebssysteme wie z.B. auf die BSDs.

Wieso ist das so? Hat jemand plausible Erklärungen dafür?
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 23. Aug 2005 21:54   Titel:

Hm, dies ist der erste Beitrag den ich von einem user "schimpansensohn", der angeblich eine sachliche Diskussion zum Thema Streit um Distributionen anregen möchte, heute zu Gesicht bekomme. Wenn du wirklich schon mal gepostet hast, mit diesem Nick zu diesem Thema, kann ich ein Löschen nachvollziehen. Ausser Geflame: was soll da bei rumkommen? IMO reicht es doch das wir heut schon einen prominenten Idioten >anfänger und echo aka Luftkopf< begrüssen durften. Oder bist du es gar selbst weil bei heise und golem nix los ist? Falls du einfach nur Hunger hast muss ich dich enttäuschen: kein einziger Fisch ist mehr übrig.
Damit du aber nicht ganz leer ausgehst, darfst du sagen die bei pro-linux im Forum sind sooo schrecklich gemein.

cu @heise
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

schimpansensohn
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Aug 2005 22:06   Titel:

Von "luftkopf" und so habe ich nichts mitbekommen. Mein "Username" soll eher Bescheidenheit ausdrücken. Naja, hab schon meine Gründe dafür. Jedenfalls geht es mir um die Frage von Kommunikationsstil bzw. Streitkultur. Es soll ja gerade nicht um "die beste Distribution" gehen, sondern um Sinn und Zweck von solchen Diskussionen, die ich zumindest seit 7 Jahren immer wieder am Rande mitbekomme. Und sie werden eher mehr und heftiger als weniger.
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 23. Aug 2005 22:26   Titel:

Aah, ein fortgeschrittener Troll. Eine besänftigende, fast schon kindlich-persönliche Einleitung mit fliessendem Übergang zur vermeintlichen Intention, um daraufhin wieder gänzlich ins Pseudotopic zurückzukehren. Aber nicht wirklich interessant da Standard, so dass ich getrost schlafen gehen kann. *&weg
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2005 12:45   Titel:

@schimpansensohn

Also der Grund, dass es überhaupt Diskussionen gibt, sollte klar sein: Man ist versucht, herauszufinden, was besser ist, bzw. was für welchen Gebrauch besser ist. Ich führe mal rpm an. Ich denke, dass es wirklich keinen Vorteil gegenüber apt-get besitzt. Für mich ist zweiteres einfach besser.

Solche Diskussionen werden meist dann hervorgerufen, wenn sich ein Umsteiger / Einsteiger erkundigt, was er denn nehmen soll. Aber dass sie rüde geführt werden, ist wohl eher selten der Fall.

Bzgl. der BSD-Systeme scheinen einige Menschen nicht verstanden zu haben, dass BSD einfach ein anderes Entwicklungsmodell verwendet. Linux-Entwickler nehmen schneller neue Treiber und Technologien auf, dass lässt Anwender BSD als rückständig erscheinen. Das ist natürlich weit übertrieben, auf meinem halbwegs aktuellen System läuft ein FreeBSD 5.4-RELEASE einwandfrei mit voller Hardware-Unterstützung. Und was Software anbelangt, kann man auf FreeBSD ja so ziemlich alles laufen lassen, was unter Linux läuft.

Eine zweite Sache ist natürlich die Lizenz. Es gibt sogar Menschen, die kritisieren die BSD-Lizenz ohne selbst überhaupt zu programmieren. Leisten also keinen Beitrag, während andere durchaus einen leisten, welche von ihnen kritisiert werden. (Ich gehörte mal dazu.) Dementsprechend stehen manchmal auch philosophische Ansichten dahinter. Ich glaube inzwischen, dass es wirklich Sache des Programmierers ist.

Auf Windows wird meist deshalb rumgehackt, weil die meisten es schonmal benutzt haben. Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Kind mit Tastatur
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Sep 2005 13:10   Titel:

@schimpansensohn:

Wieso das so ist? - Leute wie du, die wollen einfach nicht begreifen, dass Linux besser ist als Windows. Windows hat einige Vorteile, aber Linux hat viel mehr Vorteile! So Leute wie du sind ignorant und kennen keine Toleranz! Leute wie du sollten sich lieber "Billgates-sohn" nennen. Ich hoffe, dass ich deine Frage damit einigermaßen pragmatisch beantwortet habe. Ich glaube ja nicht, dass du die Weisheit in meinen Worten erkennst, aber du kannst es ja mal versuchen...

Ansonsten muß ich sagen, dass es mir im Herzen wehtut zu sehen, wie Leute wie du diese fortschrittliche Kommunikationsplattform dazu missbrauchen ihre Parolen und Sprüche loszuwerden. Leute wie du sind es, die mich dazu führen, dass ich mich Tag für Tag in den Schlaf weinen muß.... Ich hoffe du trollst bald wieder woanders herum!
 

Alex.MH
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Sep 2005 18:15   Titel:

Hi Schimpansensohn,

weil
1. jeder der Meinung ist, die Anforderungen des Anderen genau zu kennen.
2. man selber natuerlich die Weisheit mit Loeffeln gefressen hat.
3. alle Anderen eh alles Vollidioten sind, die keine Ahnung haben.

So einfach ist das.

Gruss,
Alex
 

schimpansensohn
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jan 2006 20:08   Titel:

@Alex.MH

Klingt überzeugend und zeigt Wege auf, es zu ändern bzw. es selbst zumindest anders zu versuchen.

@Kind mit Tastatur

Mir wird klar, wie schnell man dazu geneigt ist genauso sonderbar zu antworten, wenn man sich missverstanden fühlt. Danke für die Belehrung.
 

Marco Gerber
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jan 2006 23:54   Titel:

tach

Leider kenne ich die genannten Bereiche, in welchen solche Streitereien stattfinden.
Ich habe dafuer folgende Erklaerung:

- Es wird sehr sehr sehr viel diskutiert
- Es wird sehr sehr viel spekuliert.
- Es fallen sehr viele Unwahrheiten / Halbwissen / Keinwissen.
- Es sind nicht wirklich die Teilnehmer, welche viel von der Sache verstehen.
- Es ist ein Krieg. Und Kriege koennen nur mit Vernunft verhindert werden.

Ergo wird man kaum jemanden finden, welcher die letzten zwei aufgefuehrten Punkte dazu verwendet, diesen Krieg zu fuehren (weil es ein Widerspruch waere).

Es sind aus meiner Siche diese Gruende, weshalb solche Diskussionen immer wieder von neuem entbrennen.

greetz
(von einem ueberzeugten Entwickler auf Linux Plattformen)
 

newfreak



Anmeldungsdatum: 19.03.2006
Beiträge: 19
Wohnort: Minden Westfahlen

BeitragVerfasst am: 19. März 2006 11:11   Titel: verstehe

Ich denke ich verstehe, was Du meinst.
Hier tritt dieses Phänomen glücklicherweise bisher kaum auf,
ich kenne aber ein Forum, in dem das ganz extrem ist.
Das ist auch in anderen Lebensbereichen so, die meisten Leute
werden sehr agressiev, wenn jemand etwas sagt, was so gar nicht
in das eigene Weltbild passt.
Menschen sind halt oft eiskalte Wesen, in dem Fall kann man nicht miteinander reden.
Wo aber alle kameradschaftlich sind, da gibt es dieses einander minderachten nicht,
sondern da achtet und schätzt man einander und spricht kommunikatiev über alles.
In dem schönen Fall streitet man sich nicht darüber, welche Distri besser ist, sondern redet friedlich darüber und versucht gemeinsam eine neue Distri zu machen, die allen gefällt.
Das ist halt alles eine Frage dessen, wie viel Achtung die Menschen vor einander haben
und es steht doch in der Bibel , dass die Menschen heutzutage so eisig sein werden, dass
sie schon innerhalb einer Famielie nicht mehr miteinander zurechtkommen, da kann es halt
nur Streit geben.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy