Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 16. Nov 2018 7:05

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Webpublishing-Assistent unter Linux?
BeitragVerfasst: 05. Sep 2005 4:01 
Offline

Registriert: 27. Nov 2004 11:56
Beiträge: 41
Hallo.

Hab mal ne Frage: Ich nutze für mein Online-Fotoalbum ein tolles Feature auf meinem XP-Rechner: Webpublishing-Assistent.

Nun wollte ich mal gerne wissen, ob es sowas auch für Linux gibt, dann könnte ich mir das mit dem WinXP sparen. Gibt es sowas? Zumindest was ähnliches?

Danke für eure Hilfe.


Zuletzt geändert von curana am 20. Mai 2007 22:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05. Sep 2005 6:58 
hi curana
zumal ich und viele andere hier, kein windows mehr benutzen oder auch nie benutzt haben können kann z.b. ich ich mit "Webpublishing-Assistent" nichts anfangen. bitte beschreib also lieber was das teil denn so macht bzw. kann.
ein reines bildbetrachtungsprogramm findest du z.b, hier http://www.tuxfutter.de/wiki/Pornview
ansonsten guckst du mal hier
http://linuxshop.ru/linuxbegin/win-lin-soft-german/
das ist eine recht gute site, um ersatz für die alten windows programme zu finden.
bis denn
chlor


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05. Sep 2005 8:13 
Offline

Registriert: 27. Nov 2004 11:56
Beiträge: 41
Hi,

Entschuldigung, daran hab ich natürlich nicht gedacht!!! Tut mir leid.

Also, der Webpublishing-Assistent ist ein recht nützliches Tool, mit dem man Bilder (evtl. auch anderes) direkt aus dem Explorer (=Dateimanager) veröffentlichen kann. Man klickt also links in der Navigationsleiste auf "Ordner im Web veröffentlichen" und die Dateien aus dem Ordner können direkt im Internet abgelegt werden, wenn das Online-Fotoalbum-Skript dieses Feature unterstützt. So können direkt Alben etc. aus Windows heraus angelegt werden.

Kann man sich unter dieser Beschreibung was vorstellen?

Nochmal anders: Ich öffne den Ordner wo die Bilder drin liegen, klicke auf "Dateien im Web veröffentlichen" und ein Assistent startet. Hier wähle ich dann die Dateien aus die veröffentlicht werden sollen, dann gibt er mir zu Auswahl, auf welcher Internetseite ich sie veröffentlichen will (muss man vorher einrichten). Dann fragt er nach Benutzernamen und Passwort, fragt ob ich ein Fotoalbum anlegen will oder nicht und dann startet der Upload. Es handelt sich hierbei NICHT um einen Service von Finepix oder sowas, das is von MS und Bestandteil von XP. Es ist auch MEIN Server mit frei verfügbarer Fotoalbensoftware. Das Skript heißt Coppermine Photogallery.

Hilft das? Wäre toll wenn es das auch unter Linux gäbe.


Zuletzt geändert von curana am 20. Mai 2007 22:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05. Sep 2005 9:37 
Offline
prolinux-forum-admin
Benutzeravatar

Registriert: 05. Mai 2004 7:35
Beiträge: 1238
Hi

Das hört sich im wesentlichen nur nach einem Client an welcher einen bestimmten Dienst auf dem Server nutzt, bzw. nach einer Kombination aus einem Programm, was eine bestimmte Website (wohl PHP) selbst baut und dann mittels FTP oder dergleichen hochlädt.

Das ist auf jedenfall nachzubilden, aber ob es da bereits ein konkretes Programm gibt, weiß ich nicht.

Was für Software läuft denn auf dem Server? Es könnte ja ein simples HTTP-Interface sein, welches da angeboten wird. Es wäre mal interessant, wie genau das ganze aussieht (von der Dateistruktur und dem Dateiinhalt) so wie es jetzt auf dem Server liegt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05. Sep 2005 9:42 
Offline

Registriert: 27. Nov 2004 11:56
Beiträge: 41
Das Programm lädt die Dateien auf den Server, ändert evtl. die Größe falls gewünscht und registriert die Dateien in der SQL-Datenbank. Mehr macht das Ding eigentlich nicht.

Mir geht es primär darum ohne FTP-Programm oder groß was zu ändern, einfach direkt aus einem Ordner heraus die Dateien zu veröffentlichen und Alben anzulegen.

Ich will den Umweg über nen FTP-Client gerade umgehen, aus verschiedenen Gründen.

Aber wenn es das nicht zu geben scheint, muss ich ne andere Lösung finden.

Trotzdem danke.

P.S: Das is doch das "Umstieg auf Linux"-Forum, dann müsste doch ein gewisses Hintergrundwissen über Windows vorhanden sein, oder? Ist nur so ein Gedanke...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05. Sep 2005 15:05 
Offline
prolinux-forum-admin

Registriert: 26. Jun 2004 21:18
Beiträge: 1444
> P.S: Das is doch das "Umstieg auf Linux"-Forum, dann müsste doch ein gewisses Hintergrundwissen über Windows
> vorhanden sein, oder? Ist nur so ein Gedanke...

Helpdesk für Applikationen? Ist nur so ein Gedanke...

Es gibt meines Wissens nach keine kernelgebundene Applikation die unter Linux Dateimanagment, Übertragungen über Netzwerke, Verwaltung von Logindaten und Manipulation von externer Serversoftware intransparent und auf einen Klick erledigt wie es der IE tut. Wenn du dir die Mühe machst eingehend darüber nachzudenken wirst du zu dem Schluss kommen das das auch gut ist.

Warum du ftp-Clienten von vorn herein ausschliesst wird wohl ein Rätsel bleiben, zumal sich der IE genau dieses Protokolls bedient. Es sei denn du darfst mit post-requests per http schreiben wobei hier allerdings Hopfen und Malz verloren wären.

MfG, Klopskuchen

_________________
When all else fails, read the instructions .


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de