Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
System gefriert beim anmelden

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dany



Anmeldungsdatum: 07.09.2005
Beiträge: 3
Wohnort: Wila / CH

BeitragVerfasst am: 07. Sep 2005 11:46   Titel: System gefriert beim anmelden

Ich habe Suse Linux 9.3 installiert. Jedoch nach dem letzten hochfahren sollte der Anmeldebildschirm kommen. Davon sehe ich für etwa 3Sekunden einen Farbschimmer am unteren Rand, dann nur noch schwarz und nach einer Minute bewegt sich auch der Mauspfeil nicht mehr.

Bei der Installation verläuft alles soweit normal, Hardware etc wird sauber erkannt, bis auf 2 Ausnahmen:
Grafikkarte ist eine Radeon X600pro mit 128MB wird als X600(750) erkannt
Monitor ist ein HP 19" wird als VESA 1024x768 bei 60Hz eingesetzt

Ansonsten ist da noch das Motherboard von ASUS A8V-E Deluxe. und 2mal SATA-RAID 0 mit 162GB sowie eine IDE mit 75GB für WinXP.

Reparatur mit Suse hat keine Fehler ergeben, auf die Konsole umschalten kann ich auch nicht.

Danke für Eure Tips.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Sep 2005 12:09   Titel:

hi,

im nachhinen gesehen, liest du diesen beitrag von mir, vielleicht besser von unten nach oben Wink

kannst du mal die etwa letzten 10 zeilen von
Code:

/var/log/Xorg.0.log

posten, wichtig sind dabei insbesondere die zeilen mit EE am anfang.
ansonsten diesen teil deiner xorg.conf, hier (debian) liegt sie unter /etc/X11/xorg.conf
Code:

Section "Device"
        Identifier      "NVIDIA Corporation NV28 [GeForce4 Ti 4800 SE]"
        Driver          "nv"
EndSection

dieser eintrag ist für eine nvidia, also nur als beispiel, damit du den entsprechenden abschnitt findest.

oder du probierst es gleich über diesen weg
http://portal.suse.com/sdb/de/2005/04/akulk_ati93.html
das ist wahrscheinlich das beste, zumal suse doch öfter mal ganz eigene wege geht, und du so gleich die "richtigen" (allerdings proprietären) ati treiber installierst.. für 3d sachen (z.b. spiele) brauchst du die sowieso)
suse benutzt im übrigen gerne tools, wie yast oder sax, die es in anderen distris nicht gibt.

so erstmal bis denn
 

dany



Anmeldungsdatum: 07.09.2005
Beiträge: 3
Wohnort: Wila / CH

BeitragVerfasst am: 07. Sep 2005 21:29   Titel:

Danke für die Tipp's. Leider bin ich nicht wirklich weitergekommen...
Da ein wechseln der Konsole nicht möglich ist kann ich leider keinen Auszug aus dem gewünschten File lPefern.
Ich habe nochmals eine Installation versucht. Dann am Schluss direkt YaST2 aufgerufen und den fglrx installiert (wie von suse beschrieben). Das System ist wieder eingefrohren.
Anschliessend habe ich den Rechner mit Kanotix 64 gestartet. Die Win-Partitionen wurden erkannt und eingebunden, Linux hingegen nicht. Somit kann ich immer noch nicht auf die gewünschte Datei zugreiffen.
Besteht ein problem, weil ich mit RAID-0 arbeiten will?

cu D.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Sep 2005 10:27   Titel:

hi dany,

ich habe irgendwie probleme zu verstehen was du jetzt eigentlich willst. ausgegangen war ich davon das du zuerstmal die graphische oberfläche deines suse-linux-systems in gang bekommen willst
> Da ein wechseln der Konsole nicht möglich ist
sollte aber mit 'strg + alt + f1' möglich sein.
> um dazu etwas sagen, bedarf es log auszügen, die letzen zeilen deines syslog (liegt wie die meisten logs unter /var/log/ (wenn suse da nichtmal wieder etwas total anders macht.
Zitat:

Anschliessend habe ich den Rechner mit Kanotix 64 gestartet. Die Win-Partitionen wurden erkannt und eingebunden, Linux hingegen nicht

du hast also ein 64 bit sytem. kannst du mal posten was in deiner /etc/fstab drin steht
> Besteht ein problem, weil ich mit RAID-0 arbeiten will?
kann sein, ohne log entsprechende auzüge kann zumindest ich dir da nicht weiterhelfen. wie ist deine platte überhaupt partitioniert?
vorallem muss man wissen was du nun eigentlich willst bzw. wo du mit anfangen willst.

bis denn
 

dany



Anmeldungsdatum: 07.09.2005
Beiträge: 3
Wohnort: Wila / CH

BeitragVerfasst am: 08. Sep 2005 20:39   Titel:

Hi chlor,
mein Ziel ist ein Suse-System mit KDE und WinXP als Dualboot.
Linux soll mit 64bit und XP mit 32bit laufen. (Dies sollte mit Athlon möglich sein)
Dazu habe ich eine IDE-Disk mit 80GB, davon 30MB für /boot; den rest für’s XP.
Mit 2Stk SATA-Disk a 160GB ein RAID-0: 1GB Swap; 25GB als / und den Rest als /home. (alles als RAID-0). Ob das System letztendlich mit den RAID-Controllern von ASUS oder mit Soft-RAID arbeitet ist mir im moment egal. Ich möchte vorallem KDE zum laufen bringen.
Die Partitionen konnte ich soweit sauber einrichten. Nach dem Glückwunsch zur erfolgreichen Installation und der letzten Bestätigung erfolgt ein Reboot, dann bleibt nach dem hochfahren der grafische Bildschirm hängen. Etwa eine Minute später ist die ganze Kiste eingefroren. Somit kann ich auch nicht auf eine andere Konsole wechseln. Vor ablauf dieser einen Minute kann ich wechseln, dann friert aber auch die andere Konsole ein. Nichts geht mehr. Wirklich nichts.
Ich versuch mal die Dateien vor dem reboot auszulesen...


Hab's doch noch geschafft. Idea Zuerst neu installieren und dann vor dem reboot die files auf Disk kopiert. Hier also ein Auszug aus xorg.conf:
Code:
Section "Device"
  BoardName    "Radeon X600 (RV370) 5B62 (PCIE)"
  BusID        "2:0:0"
  Driver       "radeon"
  Identifier   "Device[0]"
  VendorName   "ATI"
EndSection


und die letzten 10 Zeilen von "Xorg.0.log"
Code:
SetMouseSettings - device: /dev/input/mice
(**) Option "Device" "/dev/input/mice"
(II) Mouse[1]: ps2EnableDataReporting: succeeded
SetMouseSettings - Succeeded
(WW) Open APM failed (/dev/apm_bios) (No such device)
(EE) FBDEV(0): FBIOBLANK: Invalid argument
(==) RandR enabled
(II) Mouse[1]: ps2EnableDataReporting: succeeded
Could not init font path element /usr/X11R6/lib/X11/fonts/truetype/, removing from list!
Could not init font path element /usr/X11R6/lib/X11/fonts/URW/, removing from list!
(EE) FBDEV(0): FBIOBLANK: Invalid argument


ich bin zwar ein Newbee, aber hier geht es wohl kaum um Grafikeinstellungen... Rolling Eyes

bin gespannt auf Deine Antwort
cu D.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 08. Sep 2005 23:42   Titel:

Versuch doch mal in den Single-usermode zu booten:

Am bootmanager als Kerneloption
Code:
single
angeben.

Bis dahin kommst du dann bis auf die Konsole...
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Sep 2005 8:42   Titel:

> ich bin zwar ein Newbee, aber hier geht es wohl kaum um Grafikeinstellungen.
> (EE) FBDEV(0): FBIOBLANK: Invalid argument
da gehts aufjedenfall um dein framebuffer-device, das (EE) bedeutet das dort ein fehler liegen dürfte. das ist ein problem mit der graphikeinstellung.

teste erstmal den tip von killerhippy
und poste ansonsten, bitte mal einfach deine
xorg.conf
ich benutze selber seit jahren aus gutem grund, nvidia karten (die sind ganz einfach weiter, was linux betrifft) aber vielleicht kann jemand anders oder auch ich trotzdem etwas damit anfangen.

bis denn

edit:
vielleicht bist du schon selber draufgekommen, aber falls nicht, hier noch dieser tip:
wenn du z.b. google benutzt und dort als suchmuster
- die fehlermeldung, eventuell + suse oder ati eingibst oder was die phantasie hergibt eingibst, erhälst du sehr wahrscheinlich mehere beispiele mit der gleichen meldung - vielleicht hilft dir schon davon etwas weiter bzw, es gibt vielleicht schon irgendwo eine lösung zum thema.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy