Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
/home Partition wird nicht mehr erkannt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
T-fix



Anmeldungsdatum: 17.09.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 17. Sep 2005 21:14   Titel: /home Partition wird nicht mehr erkannt

Hallo,
eben stopt ich mein Mandrake 10.2 System beim Booten. Ein Check mit Hilfe von Knoppix zeigt mir, dass ausgerechnet die /home-Partition nicht mehr lesbar ist. Ich habe keinen Schimmer, was da passiert ist, denn gestern lief es noch perfekt.
e2fsck (mit dem ich nicht viel Erfahrung habe) hat nicht geholfen, sondern meldet nur "bad superblock". Unter WinXP zeigt mir dass Partitionierungstool Partition Expert auch eine "nicht formatierte" Partition an Stelle von /home an.
Ich bin etwas geschockt, weil auf /home vor allem sämtliche E-Mails von mir und meiner Frau liegen (wir nutzen Kmail).
Kann man da was machen?
Gruß
T-fix
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2005 8:55   Titel:

Versuch mal, das ganze readonly über einen alternativen Superblock zu mounten:

Code:
mount.ext2 -o ro -b 8193 /dev/hd** /mountpoint


(oder so ähnlich, kann's gerade nicht ausprobieren). Wenn's funktioniert, sofort 'ne Sicherung anlegen. Ansonsten hatten wir sowas vor kurzem (leider dort keine Lösung gefunden), wo du vielleicht ein paar Tipps findest (habe nicht so die Ahnung davon - bin bis jetzt von sowas verschont geblieben):

http://www.pro-linux.de/forum/viewtopic.php?t=1029247
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

T-fix



Anmeldungsdatum: 17.09.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 19. Sep 2005 20:42   Titel:

Hallo,
ich habs zum Glück hingekriegt.
Falls andere mal ein ähnliches Problem haben, hier meine Lösung: Mit dd_rescue habe ich mir eine Kopie der /home-Partition gemacht und dann mit mke2fs -n die Liste der Superblocks erstellt. Gleich der erste Superblock in der Liste hat funktioniert und ich konnte mit e2fsck -b 32768 die Partition reparieren. Das habe ich dann auch mit der Original-/home gemacht - und es läuft wieder!
Es hätte natürlich auch ohne dd geklappt, aber man fühlt sich sicherer, es erstmal an einer Kopie auszuprobieren.
Dieser Text hat mir dabei sehr geholfen: www.linux-user.de/ausgabe/2004/08/048-dd-rescue/index_html
Gruß und Dank nochmal für die Hilfe.
T-fix
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy