Knoppix - Dienste konfigurieren

Antworten
Nachricht
Autor
Gast

Knoppix - Dienste konfigurieren

#1 Beitrag von Gast » 26. Sep 2005 11:26

Hallo,

wie kann man bei einem installierten Knoppix konfigurieren, welche Dienste beim Booten gestartet werden sollen, ich habe kein Prog. gefunden, mit dem man das machen könnte,

vielen Dank im Voraus!

Benutzeravatar
Lateralus
prolinux-forum-admin
Beiträge: 1238
Registriert: 05. Mai 2004 7:35

#2 Beitrag von Lateralus » 26. Sep 2005 13:22

... mit rm mv und ln unter /etc/init.d...

Gast

#3 Beitrag von Gast » 26. Sep 2005 13:41

hi lateralus,

danke für die antwort, kannst du es mir bitte an hand eines beispiels veranschaulichen?

so ist es mir etwas unklar,

danke

Benutzeravatar
Lateralus
prolinux-forum-admin
Beiträge: 1238
Registriert: 05. Mai 2004 7:35

#4 Beitrag von Lateralus » 26. Sep 2005 14:38

Die meisten Linux-Distributionen (so auch Debian) orientieren sich mit ihrem Init am System-V-Init. Man hat 5 Runlevel (1 - Single user, 2 - Multiuser ohne Netzwerk, 3 - Multiuser mit Netzwerk, 4 (reseviert), und 5 - Multiuser mit Netzwerk und grafischer Oberfläche.) Bei Desktop-Systemen bootet Init meist in 5. Den Runleveln entsprechend gibt es Startskripte, welche ausgeführt werden. Diese Skripte liegen in /etc/init.d. Zusätzlich gibt es noch Runlevel 0 - halt und 6 - Reboot.

In /etc/init.d/rc?.d wobei "?" für 1-5 steht, sind die Skripte von /etc/init.d symbolisch verlinkt - und zwar nur die, deren Dienste man auch in den entsprechenden Runleveln braucht. "ls /etc/init.d/rc5.d" (vielleicht auch /etc/rc5.d - hab gerade kein Debian am Laufen) sollte dir eine Liste der Skripte ausgeben, welche bei dir gestartet werden. Die Skripte, die mit S beginnen, werder für den Start einen Dienstes ausgeführt, die die mit K beginnen zu dessen Beendigung. Ich habe zum Beispiel unter einem SuSE ein S10cups und K11cups, um Cups - das Drucksystem zu starten und zu beenden. Wenn ich nicht will, das Cups im Runlevel 5 gestartet wird, so lösche ich die beiden Symlinks:

Code: Alles auswählen

rm /etc/init.d/rc5.d/S10cups
rm /etc/init.d/rc5.d/K11cups


Wenn ich den Dienst dann irgendwann wieder haben will, verlinke ich einfach die entprechenden Skripte:

Code: Alles auswählen

ln -s /etc/init.d/cups /etc/init.d/rc5.d/S10cups
ln -s /etc/init.d/cups /etc/init.d/rc5.d/K11cups
(Wie du siehst, sind viele Skripte so geschrieben, dass sie sowohl den Start als auch die Beendigung eines Dienstes regeln - je nachdem, mit welchem Namen man sie aufruft.)

Die Zahlen hinter dem S und K ermöglichen, die Startskripte in einer bestimmten Reihenfolge auszuführen.

Gast

#5 Beitrag von Gast » 26. Sep 2005 14:47

ganz vielen dank!!!

damit komme ich sicher klar,

schönen tag noch

Antworten