Nameserver: Auflösung auf eigene IP

Antworten
Nachricht
Autor
Oxy_

Nameserver: Auflösung auf eigene IP

#1 Beitrag von Oxy_ » 30. Sep 2005 18:36

Hi,

ich habe ein lustiges Problem: ich nutze auf meinem Rootserver die DNS des Providers. Wenn ich aber versuche, einen Namen aufzulösen, den es nicht gibt (z.B. www.bla.xyz), dann bekomme ich die IP meines Servers zurück - woran könnte das liegen?

cu

Oxy

klopskuchen
prolinux-forum-admin
Beiträge: 1444
Registriert: 26. Jun 2004 21:18
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von klopskuchen » 30. Sep 2005 20:12

Mach mal ein dig $deine_Domain. Bekommst du dann als nshost2 oder 3 deinen Server ausgegeben? Von wo wird eine nicht vergebene Domain in deine IP aufgelöst, deinem Server oder einer beliebigen anderen Maschine? Wer stellt die DNS-Zonen für deine IP ein, dein Provider oder du selbst?

MfG, Klopskuchen
When all else fails, read the instructions .

Oxy_

#3 Beitrag von Oxy_ » 30. Sep 2005 21:38

Äh ja, dig liefert das hier:

Code: Alles auswählen

; <<>> DiG 9.2.5 <<>> www.meinedomain.de
;; global options&#58;  printcmd
;; Got answer&#58;
;; ->>HEADER<<- opcode&#58; QUERY, status&#58; NOERROR, id&#58; 11149
;; flags&#58; qr rd ra; QUERY&#58; 1, ANSWER&#58; 2, AUTHORITY&#58; 0, ADDITIONAL&#58; 0

;; QUESTION SECTION&#58;
;www.meinedomain.de.          IN      A

;; ANSWER SECTION&#58;
www.meinedomain.de.   86158   IN      CNAME   meinedomain.de.
meinedomain.de.       86158   IN      A       62.112.159.249

;; Query time&#58; 4 msec
;; SERVER&#58; 62.112.129.138#53&#40;62.112.129.138&#41;
;; WHEN&#58; Fri Sep 30 22&#58;35&#58;28 2005
;; MSG SIZE  rcvd&#58; 68
DNS macht komplett mein Provider, ich habe bei mir keinen bind oder ähnliches installiert.

klopskuchen
prolinux-forum-admin
Beiträge: 1444
Registriert: 26. Jun 2004 21:18
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von klopskuchen » 30. Sep 2005 21:56

DNS macht komplett mein Provider
Dann wäre der dein Ansprechpartner, sofern die Kuriosität nicht ausschließlich bei _einer_ Applikation auftritt, sondern es wirklich ein DNS-Problem ist.

MfG, Klopskuchen
When all else fails, read the instructions .

Oxy_

#5 Beitrag von Oxy_ » 01. Okt 2005 8:53

host, nslookup etc. geben einen Fehler zurück, aber z.B. PHP, ping oder sendmail lösen so seltsam auf. Wobei mir ping sowas zeigt:

ping www.bla.xyz
PING www.bla.xyz.meinedomain.de (62.112.159.249) 56(84) bytes of data.

Durch das Anhängen von meinedomain.de wäre die Auflösung ja eigentlich korrekt, nur ist das leider völliger Unfug.

klopskuchen
prolinux-forum-admin
Beiträge: 1444
Registriert: 26. Jun 2004 21:18
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von klopskuchen » 01. Okt 2005 20:43

Entweder gibt der authoritive DNS-Server deinen Server als Domäne für bla.xyz zurück oder er gibt "unknown" zurück und dein Server löst bla.xyz als Subdomain deiner eigenen auf. Im zweiten Fall wäre die Datei /etc/resolv.conf verantwortlich. Nämlich dann wenn sie einen Eintrag "search $deine_domain" enthält. Allerdings erklärt das noch nicht das positive Ergebnis der Auflösung (mit der zB. ping dann arbeitet).
Desweiteren ergibt ein reverse-lookup auf deine IP eine Adresse arpa-249.x.x.x Der öffentliche IPv4-Adressbereich ist allerdings nur bis 203... vergeben und bis 223... reserviert(?).

MfG, Klopskuchen
When all else fails, read the instructions .

Antworten