Pro-Linux.de

Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 19. Nov 2018 21:04

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ndiswrapper blockiert YAST
BeitragVerfasst: 06. Okt 2005 8:54 
Hallo Forumgemeinde,

stehe bei meinen Versuchen, den PCI-Adapter Netgear WG311v2 zu installieren vor dem Problem, daß bei Anwendung von "ndiswrapper" die YAST Netzwerkkarten-Konfiguration streikt. Zur Info: Auf meinem Rechner (Compaq ENL, Pentium III 866 MHz, 512 MB RAM, 20GB Festplatte Maxtor mit drei Partitionen: Swap, FAT, ReiserFS) habe ich Suse 9.3 in der Version der fünf ISO-Download-CDs als Betriebssystem laufen.

Wie alles begann:
Hatte mich entschieden, meinen Analogkram auf ISDN/DSL umzustellen und der neue Provider brauchte für die Umstellung statt der normalen 6-8 Wochen weniger als zwei. Deshalb hab' ich ohne große Vorauswahl die nächstgreifbare PCI-Adapterkarte besorgt.

YAST hat die Karte auch als Netgear-Karte mit ACX111-Chipsatz erkannt und ich hab' die Karte nach Provider-Vorgaben konfiguriert (DHCP, Provider-ESSID, keine Verschlüsselung). Erfolg: Kein Kontakt zum Access-Point.

Danach habe ich der Karte eine feste IP vorgegeben und ein "ping" auf diese IP probiert. Ergebnis: "cannot reach network". Nach verschiedenen (erfolglosen) Einstellungs-Variationen nun der Versuch mit "ndiswrapper".

Unter http://www.linux-kurier.de/HowTo/vivanc ... _wlan.html fand ich ein (für mich) verständliches HOWTO, halt nur für #ne andere Karte. Dieser Anleitung entsprechend habe ich erst mal per YAST die ndiswrapper-Pakete installiert und von der mit der WLAN-Karte mitgelieferten CD den Ordner mit den XP-Treiber-Dateien auf /tmp kopiert.
in der Root-Konsole dann:

# ndiswrapper -i /tmp/xpdriver/wg311v2.inf
installing wg311v2
# ndiswrapper -l
Installerd ndis drivers:
wg311v2 driver present, hardware present
# modprobe ndiswrapper
# ndiswrapper -m
Adding "alias wlan0 ndiswrapper" to /etc/modprobe.d/ndiswrapper

Nun kam der Punkt, YAST=>Netzwerkgeräte=>Netzwerkkarte zu starten. Ein Klick auf "Netzwerkkarte", für 'ne halbe Sekunde die Eieruhr, dann: nichts. Das Konfigurationsmodul ist schlichtweg nicht gestartet. Hab' dann mal versucht, spaßeshalber "YAST=>System=>Bootloader-Konfiguration" zu starten, ebenfalls ein Zucken der Eieruhr und nichts weiter. Es sieht so aus, als ob YAST nicht mehr läuft, wenn ndiswrapper benutzt wird.

Zur Überprüfung ein re-boot. Beim Runterfahren erscheint in der Bildschirmliste die WLAN-PCI-Karte "Texas Instruments ACX111 54Mbps Wireless Interface", beim Hochfahren statt desse "wlan-pci-bus-...".
Nun läuft das "YAST=>Netzwerkgeräte=>Netzwerkkarte" Modul, zeigt aber die alte ("vor-ndiswrapper") Einstellung. Neuer Versuch:
# ndiswrapper -l
Installerd ndis drivers:
wg311v2 driver present, hardware present
# modprobe ndiswrapper
und beim Versuch, danach das YAST-Netzwerkkartenmodul zu starten => NICHTS

Hat irgendjemand eine Idee, was hier schief läuft?
Und: der Befehl "ndiswrapper -m" sollte doch dafür sorgen, daß ndiswrapper schon beim booten gestartet wird, was offensichtlich nicht passiert ist. Habe allerdings mit dem Rechner auch ein Bootproblem, siehe im Forum "Allgemeine Fragen" den Thread "Grub Error beim Kaltstart".

Gkaube so langsam, mein Rechner hat 'ne Psychose.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06. Okt 2005 16:44 
Offline
prolinux-forum-admin
Benutzeravatar

Registriert: 05. Mai 2004 7:35
Beiträge: 1238
Nach dieser Zeile:
Code:
# ndiswrapper -l
Installerd ndis drivers:
wg311v2 driver present, hardware present
Solltest du mal die Ausgaben von
Code:
iwconfig
ifconfig -a
posten.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09. Okt 2005 12:49 
Offline

Registriert: 06. Okt 2005 11:27
Beiträge: 8
Hallo Lateralus,

hab' mir nun einen Pro Linux-Account zugelegt "Noch-ein_Gast" ist nun "Bobbycar".

Vorab: beim booten erscheint zwischendurch die Meldung
"wlan-bus-pci-0000:02:04.0 => No interface found => failed"
was auch immer das bedeutet.

Die Befehle "iwconfig" und "iconfig -a" habe ich im Root-Terminal ausgeführt (s.u.). Scheint so, als ob trotz der ndiswrapper-Meldung "driver present, hardware present" die WLAN-Karte nicht vom System wahrgenommen wird, oder?

Nebenbei: sollte das Problem in der Karte (Netgear WG311v2) liegen, die kann ich noch bis Freitag wieder zurückbringen. Im Moment sehe ich das Problem aber noch auf Seiten des Rechners.

Hier der Ausdruck von "iwconfig" und "iconfig -a":

Robbe:~ # ndiswrapper -l
Installed ndis drivers:
wg311v2 driver present, hardware present
Robbe:~ # iwconfig
lo no wireless extensions.

eth0 no wireless extensions.

sit0 no wireless extensions.

Robbe:~ # ifconfig -a
eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:02:A5:67:C0:2D
BROADCAST MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)

lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:94 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:94 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:6486 (6.3 Kb) TX bytes:6486 (6.3 Kb)

sit0 Link encap:IPv6-in-IPv4
NOARP MTU:1480 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)

_________________
Ich wollte doch nur mal eben schnell ......


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09. Okt 2005 13:26 
Offline
prolinux-forum-admin
Benutzeravatar

Registriert: 05. Mai 2004 7:35
Beiträge: 1238
Dann wäre ein
Code:
lsmod
vielleicht auch noch hilfreich. Ist wirklich etwas seltsam, dass er das Interface nicht findet, obwohl der ndiswrapper es hat.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09. Okt 2005 19:39 
Offline

Registriert: 06. Okt 2005 11:27
Beiträge: 8
Tja, das verwirrt mich halt auch, daß die Probleme, die ich mit dem System habe, anscheinend so untypisch (und damit ohne bekannte Lösung) sind. Bekomme langsam den Eindruck, als ob das System auf grundsätzlicherer Ebene "gestört" ist.

Hier die Antwort auf "lsmod":

Robbe:~ # ndiswrapper -l
Installed ndis drivers:
wg311v2 driver present, hardware present
Robbe:~ # lsmod
Module Size Used by
usb_storage 63936 0
snd_pcm_oss 57888 0
snd_mixer_oss 18944 1 snd_pcm_oss
subfs 7296 2
usbserial 28008 0
speedstep_lib 4100 0
freq_table 4484 0
thermal 14088 0
processor 23736 1 thermal
fan 4868 0
button 7056 0
battery 10116 0
ac 5252 0
ipv6 236672 10
snd_ac97_codec 77564 0
snd_pcm 92680 2 snd_pcm_oss,snd_ac97_codec
snd_timer 24580 1 snd_pcm
snd 60292 5 snd_pcm_oss,snd_mixer_oss,snd_ac97_codec,snd_pcm,snd_timer
soundcore 8928 1 snd
snd_page_alloc 9988 1 snd_pcm
evdev 8832 0
joydev 9664 0
sg 36256 0
st 37788 0
sr_mod 16548 0
nvram 8200 0
edd 10080 0
acx_pci 141888 0
e100 35968 0
mii 4864 1 e100
uhci_hcd 30224 0
usbcore 108760 4 usb_storage,usbserial,uhci_hcd
intel_agp 21532 1
agpgart 32296 2 intel_agp
parport_pc 38212 1
lp 11076 0
parport 33864 2 parport_pc,lp
nls_iso8859_1 4096 1
nls_cp437 5760 1
vfat 12800 1
fat 37916 1 vfat
sd_mod 17936 0
scsi_mod 125384 5 usb_storage,sg,st,sr_mod,sd_mod
dm_mod 56316 0
reiserfs 243056 1
ide_cd 37892 0
cdrom 36640 2 sr_mod,ide_cd
ide_disk 16640 4
piix 9988 0 [permanent]
ide_core 120020 4 usb_storage,ide_cd,ide_disk,piix

_________________
Ich wollte doch nur mal eben schnell ......


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Okt 2005 10:41 
Offline

Registriert: 06. Okt 2005 11:27
Beiträge: 8
Kann es sein, daß der Upgrade von Suse 9.1 auf 9.3 mit dem Problem zu tun hat? Beim Upgrade behält der Rechner ja die meisten Software-Pakete, ein Teil wird gelöscht, ein Teil neu aufgespielt. Was, wenn nun das neu aufgesetzte 9.3 System die Karte erkennt, beim Einbinden aber auf alte 9.1 Routinen/Libraries/Pakete oder was auch immer zurückgreift, die mit dieser Karte nicht umgehen können?

Klingt zugegebenermaßer ziemlich hypothetisch, aber wenn mich bis morgen abend keine schlauere Idee anfällt, werde ich es mit 'ner kompletten 9.3 Neuinstallation versuchen, in der Hoffnung, dann ein System "aus einem Guß" zu haben, das dann nicht mehr so herumzickt.

Falls jemand noch etwas besseres einfällt, bitte melden. Das Wiedereinrichten der ganzen User, Settings etc. würde ich mir schon gerne ersparen, wenn es denn anders geht.

Grübelnde Grüße,
Bobbycar

_________________
Ich wollte doch nur mal eben schnell ......


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Okt 2005 16:39 
Offline

Registriert: 17. Sep 2004 12:49
Beiträge: 122
Wohnort: Bochum
Hi Bobbycar,

ja, ich vermute auch, daß bei dem Upgrade was schief gelaufen ist, auch bei Deinem 'GRUB-Problem'.
Eigentlich rät man davon ab, ein Upgrade bei gleich zwei Versionssprüngen zu machen, es kann gut gehen oder auch nicht, wie Du siehst.......
Du könntest ja zur Not Dein Homeverzeichnis sichern, aber wenn es nicht allzuviel ist, würde ich das System komplett sauber neu aufsetzen.

_________________
Viele Grüße von Clio


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Okt 2005 8:31 
Offline

Registriert: 06. Okt 2005 11:27
Beiträge: 8
So, bin ich schon mal 'nen ordentlichen Schritt weitergekommen.

Das ursprüngliche Problem (nach ndiswrapper läuft YAST nicht mehr) ist behoben.

Also: Neuinstallation Suse 9.3, dann alles wie im Ursprungsposting (Konfiguration unter YAST, aber kein Kontakt zum WLAN-Router, "network cannot be reached"-Meldung auf ping). Dann ndiswrapper wie beschrieben installiert=> Netzwerkkonfiguration unter YAST läuft jetzt (aha!), nach Konfiguration der Karte kann ich dann auch über Browser das Konfigurationstool des WLAN-Routers erreichen (hehe!).

Nachdem ich dem Router 'ne neue ESSID gegeben, WEP aktiviert und eine Schlüsselphrase angegeben habe, brach die Verbindung ab. Soweit noch nachvollziehbar => Einstellungen des Rechners nun verschieden von Einstellungen des Routers. Als ich dann per YAST für die Netzwerkkarte die neuen Einstellungen vorgenommen habe, hat sich der Rechner fürchterlich aufgehängt (keine Mausbewegung, keine Tastenfunktion => Brutalausschaltung per Strom aus). Hatte für gestern abend damit erstmal genug.

Hinterher fiel mir ein, daß ich irgendwo gelesen habe, bei Verwendung der WEP-Verschlüsselung müsse die SUSE-Firewall abgeschaltet werden. Scheint für mich unter dem Sicherheitsaspekt ok, da der WLAN-Router eine Firewall implementiert hat. Falls jemand hierzu mehr weiß oder eine zweite Meinung hat, bitte posten!

Zwei weitere offene Punkte:
1) Ob der Befehl "ndiswrapper -m" nun funktioniert und ndiswrapper beim booten gestartet wird, muß ich noch ausprobieren.
2) Das Grub-Error-Problem (s. separater Thread unter "Allgemeines/Grub-Error bei Kaltstart") ist auch nach der Neuinstallation noch da.

_________________
Ich wollte doch nur mal eben schnell ......


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de