Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux auf altem Desktop

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rookie



Anmeldungsdatum: 06.10.2005
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 06. Okt 2005 18:45   Titel: Linux auf altem Desktop

Hallo zusammen,

ich habe drei alte Desktops mit MMX PII 200MHz und 1 GB Harddrive geschenkt bekommen. Ich würde die gerne zum Surven im Internet nutzen wollen.
Hat jemand eine Idee, welche Linux Distribution klein genug ist und Internet mit FW ermöglicht?

Vielen Dank im Voraus für eure Tips.
_________________
Viele Grüße

rookie
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 06. Okt 2005 20:26   Titel:

http://www.vectorlinux.com/ ist schlank und fix. Gentoo, ArchLinux und Slackware sind ebenfalls verhältnismäßg schlank und schnell. Günstig ist es eine ältere Distribution zu verwenden, die noch unterstützt wird (security-updates/ bugfixes).

MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

testuser
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Okt 2005 18:47   Titel: warum eine ältere Distri.?

Hallo ,

warum eine ältere?

Ich hätte jetzt gedacht bei Debian oder Gentoo wäre neuer besser - auch wenn dann neue Hardware unterstützt wird was 'rooki' in seinem Fall nicht braucht.
Aber ist der Kernel 2.6 (okay - den kann er auch bei alten Distri. versionen installieren) nicht performance mäßig schneller?

ich bin selber nicht so der Linux Held - ist nur ne Verständnisfrage.
Bitte steinigt mich nicht.

testuser
 

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2005 19:24   Titel:

Steinigt ihn! Wink

Ich würde von Gentoo abraten. Du wirst beim Kompilieren auf diesen Rechnern keinen Spaß haben (insbesondere xorg...) wenngleich ich tatsächlich mal ein Gentoo auf einem 486er @ 66 Mhz hatte. Aber lustig war das nicht.

Ich denke, dass insbesondere beim X-Server und dem Desktop-Environment oder Window-Manager die Performance bei neuerer Software geringer ist, obwohl ich nicht weiß, wie die Benchmarks da aussehen. Die Frage ist, wo man alte Pakete herbekommt...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

kanonenfutter



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 266

BeitragVerfasst am: 09. Okt 2005 0:13   Titel:

> warum eine ältere?

das frage ich mich auch. eine aktuelle slackware mit fluxbox und (zb) opera rennt auf solchen rechnern zur vollsten zufriedenheit aller beteiligten.
_________________
"Email und Internet haben gemeinsam, dass sie beide in HTML geschrieben sind" (Peter Huth, TV-Computerexperte). Zitiert nach http://www.antihuth.de/
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 09. Okt 2005 10:47   Titel:

> warum eine ältere?
Weil grafische Apps und ihr Environment bloat sind. Weil sie mit jedem Release fetter werden.
Hier ein schöner Text dazu:
http://www.osnews.com/story.php?news_id=7324
http://www.osnews.com/story.php?news_id=7324&page=2

Es ist richtig das neuere Kernel effizienter arbeiten. Aber was nützt der bessere Scheduler wenn für App xyz benötigte Bindings (die auch unter einem leichtgewichtigen Windowmanager fällig werden können) eine alte Kiste mit Swapparei in die Knie zwingen?

MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

atomical



Anmeldungsdatum: 12.01.2003
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 23. Okt 2005 12:34   Titel:

Braucht es überhaupt einem WM, wenn nur ein Fenster (der Brauser) offen ist?

Ich habe bei einer Freundin ein Debian Sarge mit IceWM, OOorg und Firefox am Laufen - P2 266MHz 128MB RAM ...
_________________
mfg, atomical

Jabber: alext@jabber.ccc.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 23. Okt 2005 13:59   Titel:

Kann aus einer bereits laufenden X-Session heraus probiert werden ( das -- :1 weist an die Session auf Display 1 zu legen):
Code:
startx /usr/X11R6/bin/xterm -e Pfad_zu_Firefox -- :1


MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy