Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Alternative zu Windows-Programmen unter LINUX

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MiBu
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Okt 2005 12:19   Titel: Alternative zu Windows-Programmen unter LINUX

Hallo,

ich weiß nicht, ob ich mit meiner Anfrage hier richtig bin. Ich arbeite zur Zeit mit Windows XP Home, möchte aber auf LINUX umsteigen, da mein System einfach nicht stabil läuft. Bevor ich diesen Schritt jedoch wage, habe ich einige Fragen, die mir Aufschluss darüber geben, ob dies für mich überhaupt praktikabel ist. Ich habe Vieles am Computer erarbeitet, das ich natürlich weiter nutzen möchte. Mein Englisch ist dabei eher schlecht als recht. Daher würde ich mich über deutschsprachige Programme besonders freuen (Englischsprachig geht aber zur Not auch). Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt:

Notensatzprogramm
Ich arbeitete momentan mit Capella 2004 von WHC. Ich suche ein grafisches Notensatzprogramm, das unter LINUX läuft. Gibt es Möglichkeiten, die Capella-Dateien (*.cap) zu importieren und weiterzuverwenden? Welche Alternativen gibt es unter LINUX? Gibt es die Möglichkeit, Capella 2004 unter LINUX zum Laufen zu bringen?

Audio-Bearbeitung
Ich arbeite momentan mit WaveLab. Audacity reicht für meine Belange nicht vollkommen aus. Welche Alternativen gibt es unter LINUX? Gibt es die Möglichkeit, WaveLab unter LINUX zum Laufen zu bringen?

OCR-Programm
Momentan arbeite ich mit ABBYY FineReader 7.0 Professional. Ich scann ziemlich viele Dokumente ein, die als Original teilweise nicht optimal sind. Ich brauche dabei ein Programm, das die Layout-Struktur beibehält und Deutsch und Englisch zuverlässig erkennt. Welche Alternativen gibt es unter LINUX? Gibt es die Möglichkeit, FineReader unter LINUX zum Laufen zu bringen?

Spracherkennung
Ich diktiere oft Texte im PC und verwende dafür von IBM ViaVoice 10. Welche Alternativen gibt es unter LINUX? Gibt es die Möglichkeit, ViaVoice unter LINUX zum Laufen zu bringen?

Alternative zu MS Outlook
Ich verwalte in MS Outlook meine Termine, Aufgaben, Adressen und Mails. Ich synchronisiere MS Outlook mit meinem Handy NOKIA 6230i. Welche Alternativen gibt es unter LINUX? Gibt es ggf. einen „Umweg, um weiterhin meine Daten mit dem Handy synchronisieren zu können? Gibt es die Möglichkeit, MS Outlook unter LINUX zum Laufen zu bringen?

Vielen Dank für eure Mühe und viele Grüße vom Bodensee
 

werner89
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Okt 2005 11:14   Titel:

seit wann läuft win xp nicht stabil?
die meisten großen programme unter linux laufen nicht stabil, da nützt es nichts wenn der kernel gut läuft.
gerade mit videoverarbeitung ist das unter linux so eine sache, grafik mit gimp kann ich aber wiederum empfehlen.
das was du haben willst sind fast nur spezialanwendungen, die bekommst du unter linux nur sehr schlecht, oder aber nicht in der qualität bzw. leistungsumfang.

für dein ms-outlook problem: kontact (kde) mit kmail und so weiter kann das, die handy tools weiß ich nicht da ich sowas nicht mache. die soll es aber auch geben.

bevor du auf linux umsteigst solltest du win xp erst einmal behalten und dann vergleichen. leider muss ich dir sagen das du (in deinem fall) von windows nicht so schnell loskommen wirst. noch nicht. leider sind die linuxprogramme nicht immer so ausgereift und stabil wie die windowsvorgänger, doch das kommt sicher noch irgendwann.

ich weiß das man das hier nicht gerne liest, aber es ist nun mal tatsache, ich spreche aus eigener erfahrung.

und wenn du windows xp nicht übermässig belastest dann ist garnicht so unstabil Smile.

kde bekommst du auch ziemlich schnell in die knie gezwungen.
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 09. Okt 2005 12:21   Titel:

Kurz zu den Aussagen von Werner:
> das was du haben willst sind fast nur spezialanwendungen, die bekommst du unter linux nur sehr schlecht,
> oder aber nicht in der qualität bzw. leistungsumfang.
Was die Audiosoftware betrifft, gibt es äußerst Hochwertiges für Linux, daß selbst Steinberg in nichts nachsteht und findet professionellen Einsatz.

> ich weiß das man das hier nicht gerne liest, aber es ist nun mal tatsache, ich spreche aus eigener erfahrung.
Naja, besser als ideologisches Verscheißern. Wink


Die Arbeitsumgebung von jetzt auf gleich umzuwerfen wird nichts. Du solltest probieren und entscheiden ob du bereit bist den zeitlichen Aufwand zum Lernen beibehalten kannst/ willst. Für mindestens ein halbes Jahr wirst du das müssen. Als Zweitsystem kommen in Frage debian mit dem dafür verfügbaren DeMuDi sowie Fedora oder das darauf basierende Aurox mit ReHMuDi, wobei Fedora/ Aurox für Anfänger leichter zu bedienen ist. DeMuDi und ReHMuDi sind Bestandteile des Agnula-Projektes, Sammlungen von Audiosoftware (Sequenzer, Synthesizer, Aufzeichner, Editoren...).

http://linuxwiki.de/Fedora
http://www.aurox.org/de/
http://agnula.org
http://debian.org/de
http://www.debian.de/

Natürlich können Audioprogramme auch einzeln (ohne Agnula) installiert/ benutzt werden. Zumindest sollte dann als Sounserver jackd arbeiten. (Der KDE-Krüppel artsd gehört erschossen). Für nicht-KDEdesktops eignet er sich zum zentralen Koordinieren der Zugriffe diverser Programme auf Soundgeräte.
http://download.agnula.org/demudi/1.2/1.2.1/demudi-live_1.2.1_i386.iso ist eine Live-CD mit oben genanntem DeMuDi zum gefahrlosen probieren.

Wenn Geld keine Rolle spielt, kauf dir einen Mac. Da hast du mit Audiokram genau gar keinen Streß und besser als der Windowshaufen läuft der allemal.


MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy