WLAN mit 2200bg unter SuSE 10.0 geht nicht

Antworten
Nachricht
Autor
NiciB
Beiträge: 5
Registriert: 01. Sep 2004 7:41

WLAN mit 2200bg unter SuSE 10.0 geht nicht

#1 Beitrag von NiciB » 15. Okt 2005 22:17

Hallo!

WLAN mit 2200bg unter SuSE 10.0 geht nicht
Ich habe SuSE 10.0 neu installiert.

Danach habe ich neue Firmware mittels YAST installiert.
Wenn ich nun "rpm -q ipw-firmware" eingebe, dann kommt "ipw-firmware-5-6".

Im Startprotokoll kommt nun:


Setting up network interfaces:
lo
lo IP address: 127.0.0.1/8
done eth0 device: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+ (rev 10)
eth0 configuration: eth-id-00:40:d0:5f:e6:ee
eth0 (DHCP) . IP/Netmask: 192.168.0.5 / 255.255.255.0
done eth1 device: Intel Corporation PRO/Wireless 2200BG (rev 05)
eth1 configuration: wlan-id-00:0e:35:47:d0:a3
eth1 starting wpa_supplicant
eth1 (DHCP) . . . <notice>startproc: execve (/opt/kde3/bin/kdm) [ /opt/kde3/bin/kdm ], [ CONSOLE=/dev/console ROOTFS_FSTYPE=reiserfs SHELL=/bin/sh TERM=linux ROOTFS_FSCK=0 QTDIR=/usr/lib/qt3 INIT_VERSION=sysvinit-2.85 KDEROOTHOME=/root/.kdm REDIRECT=/dev/tty1 COLUMNS=127 PATH=/sbin:/usr/sbin:/bin:/usr/bin:/lib/klibc/bin vga=0x317 RUNLEVEL=5 SPLASHCFG=/etc/bootsplash/themes/SuSE/config/bootsplash-1024x768.cfg PWD=/ LANG=de_DE.UTF-8 PREVLEVEL=N LINES=44 SHLVL=2 HOME=/ XCURSOR_THEME=crystalwhite WINDOWMANAGER=/usr/X11R6/bin/kde SPLASH=yes splash=silent ROOTFS_BLKDEV=/dev/hda7 _=/sbin/startproc DAEMON=/opt/kde3/bin/kdm ]
. . no IP address yet... backgrounding.
waiting
Waiting for mandatory devices: wlan-id-00:0e:35:47:d0:a3
12 11 <notice>checkproc: /opt/kde3/bin/kdm 5162
<notice>killproc: kill(5155,15)
10 9 8 6 5 4 3 1 0
eth1 interface could not be set up
failedSetting up service network . . . . . . . . . . . . . . . .failed


Wenn ich iwconfig eingebe kommt folgendes:

eth1 IEEE 802.11g ESSID:"USR5462"
Mode:Managed Frequency:2.462 GHz Access Point: 00:C0:49:53:89:B6
Bit Rate=54 Mb/s Tx-Power=20 dBm
Retry limit:7 RTS thr:off Fragment thr:off
Encryption key:off
Power Management:off
Link Quality=72/100 Signal level=-56 dBm Noise level=-82 dBm
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:3


Ich habe WPA-PSK noch nicht aktiviert, ich müsste ja trotzdem den Router pingen können.

ich hab mal gehört folgende Sachen sollen helfen:
echo 100 > /sys/class/firmware/timeout

Was bedeutet das und soll das wirklich helfen?

Bitte um Hilfe!! Ich versuche schon ewig WLAN unter Linux zum laufen zu bringen...

Danke

Alex.MH

#2 Beitrag von Alex.MH » 16. Okt 2005 11:00

eth1 configuration: wlan-id-00:0e:35:47:d0:a3
eth1 starting wpa_supplicant
eth1 (DHCP) . . .
. . no IP address yet... backgrounding.
waiting
Hast du denn auf deinem Router DHCP aktiviert? Die WLAN-Karte bekommt hier naemlich keine IP und deswegen kannst du auch nix pingen. Versuch doch mal die IP-Adresse per Hand zu setzen.

Wenn ich iwconfig eingebe kommt folgendes:

eth1 IEEE 802.11g ESSID:"USR5462"
Mode:Managed Frequency:2.462 GHz Access Point: 00:C0:49:53:89:B6
Bit Rate=54 Mb/s Tx-Power=20 dBm
Retry limit:7 RTS thr:off Fragment thr:off
Encryption key:off
Power Management:off
Link Quality=72/100 Signal level=-56 dBm Noise level=-82 dBm
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:3
Das sieht ja schon ganz gut aus, nur fehlt dir die IP-Adresse. Die Karte hat oder versucht sich in ein Netz namens "USR5462" einzubuchen. Ist das deins oder das vom Nachbarn? :-)

Ich habe WPA-PSK noch nicht aktiviert, ich müsste ja trotzdem den Router pingen können.

ich hab mal gehört folgende Sachen sollen helfen:
echo 100 > /sys/class/firmware/timeout
Mit WPA waere ich mir nicht so sicher, denn oben steht: "eth1 starting wpa_supplicant"

Wenn du "echo 100 ....." machst, dann erhoehst du den Timeout auf 100 Sekunden. Das heisst die Firmware wartet laenger um die Karte/Verbindung zu initialisieren. Bei dir sieht das ganze aber eher nach einem DHCP Problem aus. Ich wuerde an deiner Stelle mal die IP-Adresse per Hand setzen.

Gruss,
Alex

NiciB
Beiträge: 5
Registriert: 01. Sep 2004 7:41

#3 Beitrag von NiciB » 16. Okt 2005 11:32

Hallo!

Ich hab das Problem jetzt gelöst.
Ich habe WPA-PSK aktiviert und den Schlüssel geändert, da SuSE scheinbar ein Problem mit Sonderzeichen wie $& hatte.
Standardgateway hab ich den Router angegeben und außerdem habe ich noch die DNS Server eingegeben.

Antworten