Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
runlevel editor und boot.log unter Suse

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mafi
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Nov 2005 18:00   Titel: runlevel editor und boot.log unter Suse

Hallo

ich habe ein großes problem und brauche dringend eure hilfe.

ich habe ein rootserver von s4f mit SuSe 9.2 drauf.
ich habe mir dort realvnc und kde installiert und alles lief wunderbar, aber als ich den rootserver neugestartet habe ist er nichtmehr hoch gefahren. die von s4f haben gesagt das meine bootdatei verändert wurde und haben mir ein Recoverysystem auf den root gelegt wo ich per ssh drauf zugreifen kann.

folgendes hat mir der support von s4f geschreiben :

----------------

Sehr geehrter Kunde,

bitte prüfen Sie die Startskripte. Wenn kde und realvnc die letzten Änderungen waren, könnte es sinnvoll sein den default-runlevel wieder auf 3 zurückzusetzen statt 5 und realvnc manuell nachzustarten. Außerdem sollten Sie einen Blick ins boot-log werfen.

Mit freundlichen Grüßen
Joachim xxxxxx

--------------

jetzt muss ich nur noch wissen wo ich das machen kann Smile also das mit dem runlevel und evtl auch wo die log ist Smile


bitte es ist sehr wichtig da icht auf meinem root wichtige dateien habe die ich nicht verlieren darf.

danke !
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 02. Nov 2005 23:54   Titel:

Zitat:
wo die log ist

Unter /var/log/ .

Zitat:
ich habe mir dort realvnc und kde installiert und alles lief wunderbar, aber als ich den rootserver neugestartet habe ist er nichtmehr hoch gefahren.

Wie hast du gearbeitet bevor du kde installiert hast? Was macht kde auf einem rootserver? Wenns grafisch sein soll nimm webmin.
Die "wichtigen" Daten würd ich saugen, neues Image auf den Server und kein kde installieren. Wink Wenn du das ganze nicht bootbare Image saugen willst:
tar -cf bla.tar /Mountpoint; bzip2 bla.tar

MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy