TFT Bild ist doppelt so groß

Antworten
Nachricht
Autor
Satai
Beiträge: 6
Registriert: 05. Nov 2005 20:03

TFT Bild ist doppelt so groß

#1 Beitrag von Satai » 05. Nov 2005 20:08

Hallo Ihr da!
Also vorab ich bin ein Windows User der jetzt umstellen möchte.
Ich habe SuseLinux 10 mit dem KDE Desktop installiert. Beim Starten von Suse ist die Anzeige auf dem TFT noch normal, aber sobald der KDE kommt ist das Bild riesig, d.h. wenn ich an dem Bildschirmrand gehe, kann ich noch die nicht sichtbare Fläche auf meinen TFT scrollen.
Das Bild dürfte ca. doppelt so groß sein, wie mein TFT.
Aber nun zu den Daten.
Graka X800XL wurde richtig erkannt
TFT Xerox XA7 19 inch wurde richtig erkannt
Im Kontrollzenrum unter Option "Anzeige" steht 1280x1024 was auch meine originäre TFT-Auflösung ist.
Aber es wird 0 Hz angezeigt.
Ich habe bei beiden keine Optionen, ich kann also nichts anders einstellen.
Dann hab ich in YAST bzw. SaX2 geschaut:
Graka steht da X800XL was richtig ist, jedoch steht noch dabei (PCIE), es ist jedoch eine VGA Karte. Ist das hier egal, was in den Klammern steht?
Der TFT ist im SaX2 auch richtig eingetragen, es ist auch das einzige Modell von Xerox in der Auflistung
Anzeigegröße steht da auch auf 1280X1024, aber wie gesagt ich habe ein doppelt so großes Bild.
19 inches ist auch eingetragen
5/4 Seitenverhältnis auch noch, ist das richtig?
Ach ja, wenn ich mich abmelde und der Rechner heruntergefahren wird, hab ich auch die richtige Anzeige so wie beim Hochfahren, erst wenn der KDE gestartet wird, ist das Bild doppelt so groß
Hoffe ihr könnt mir helfen, nicht das ich wieder reumütig zu Windows gehen muss :?



Vielen dank schon mal!

Satai

Clio
Beiträge: 122
Registriert: 17. Sep 2004 12:49
Wohnort: Bochum

#2 Beitrag von Clio » 06. Nov 2005 16:09

Hi,

schau mal in die /etc/X11/xorg.conf im Bereich 'Section Monitor', die Werte für vertikal und horizontal fehlen wahrscheinlich. Was Dein Monitor verarbeiten kann, findest Du im dazugehörigen Handbuch.
Es sollte so ähnlich aussehen, natürlich mit Deinen Werten:

Section "Monitor"
Identifier "Monitor0"
VendorName "Iiyama"
ModelName "MF-5221"
Option "DPMS" "true"
HorizSync 30.0-80.0
VertRefresh 50.0-90.0
Viele Grüße von Clio

Satai
Beiträge: 6
Registriert: 05. Nov 2005 20:03

#3 Beitrag von Satai » 06. Nov 2005 17:43

Thx für die Antwort.
Also ich hab mal nachgeschaut, das scheint richtig zu sein:

Section "Monitor"
DisplaySize 380 300
HorizSync 31-82
Identifier "Monitor[0]"
ModelName "XA7-19I"
Option "DPMS"
VendorName "XEROX"
VertRefresh 60-75
UseModes "Modes[0]"
EndSection

Ich verstehe es nicht, muss ich evtl. bei der Graka was einstellen?

Gruß
Satai

Clio
Beiträge: 122
Registriert: 17. Sep 2004 12:49
Wohnort: Bochum

#4 Beitrag von Clio » 06. Nov 2005 18:46

Hi,

es ist möglich, daß Du den Treiber von ATI für diese Karte noch installieren mußt.
Evtl. eine Hilfe:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=30311
Viele Grüße von Clio

Clio
Beiträge: 122
Registriert: 17. Sep 2004 12:49
Wohnort: Bochum

#5 Beitrag von Clio » 06. Nov 2005 18:57

Viele Grüße von Clio

Satai
Beiträge: 6
Registriert: 05. Nov 2005 20:03

#6 Beitrag von Satai » 08. Nov 2005 8:54

also das mit der Graka installieren, hab ich noch nicht gemacht, da das wohl für mich eine etwas größere Sache ist.
Hab aber jetzt Suse 9.3 installiert, um zu sehen, ob der Fehler dort auch auftritt, aber da ist alles in Ordnung. Daher mag ich auch nicht daran glauben, dass es ein Treiberproblem der Graka ist.

Weiß noch nicht, wass ich jetzt mache, evtl. die entsprechende Dateien aus 9.3 rauskopieren, 10.0 installieren und dort die 9.3 Dateien drüberspielen.

Welche Dataien wären es denn, die ich sichern müsste aus der 9.3?
Ist das nur die xorg.conf?

Grüße
Satai

Clio
Beiträge: 122
Registriert: 17. Sep 2004 12:49
Wohnort: Bochum

#7 Beitrag von Clio » 08. Nov 2005 12:12

Hi,

doch, es kann durchaus sein, daß die SuSE 9.3 andere Treiberunterstützung mitbringt als die 10.0.
Hat denn 9.3 schon xorg oder ist es noch X86free?
Welche Treiberunterstützung hast Du denn bei 9.3? Standard ist wohl Vega oder LCT?
Da ich keine SuSE benutze, kann ich nicht nachschauen.

Ob es mit der .conf getan ist, glaube ich eher nicht, aber Versuch macht klug......

Sonst probiere doch mal das HowTo, so schwierig ist das gar nicht.
Ein Backup vorher kann aber nicht schaden.
Viele Grüße von Clio

Antworten