Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
SuSE soll über Router ins Internet

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
higus



Anmeldungsdatum: 11.06.2004
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2005 7:50   Titel: SuSE soll über Router ins Internet

Morgen zusammen.

Ich komme nicht richtig weiter. Ich habe eine FritzBox und diese nun als Router konfiguriert, um damit mit mehreren Rechnern ins Internet zu gehen.
Und Windows fuinktioniert das auch einwandfrei, aber ich möchte dies gerne mit Linux tun.

Hätte ich das DSL-Modem nicht als Router konfiguriert, wäre es kein Problem für mich gewesen.Die Einwahl würde in diesem Fall dann mit Kinternet durchgeführt werden.

Nun möchte ich aber dass Linux ins Internet geht, sobald der Browser geöffnet wird.
Ich habe dazu schon einiges ausprobiert, aber ich komme nicht so richtig weiter.
Ich habe SuSE Linux 10 und eine FritzBox über LAN angeschlossen, die als Router konfiguriert ist. Wie gesagt, unter Windows geht es schon. Nur weiß ich nicht, was oder wo ich suchen muss/soll.

Ich habe übrigens mit Yast die Daten (Gateway, Netzadresse) der Fritrbox eingegeben, aber ich komme mit Linux nichts ins Internet.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 25. Nov 2005 12:54   Titel:

Damit ich dich richtig verstehe: Die Fritzbix regelt die Einwahl. Dein Linux-Rechner hat nichts damit zu tun?

Falls dies der Fall ist, sollte es verhältnismäßig einfach sein, festzustellen, wo das Problem liegt. Dabei gibt es im wesentlichen drei Dinge:

1. ist die Netzwerkkarte, über die du auf die Fritzbox zugreifst, richtig konfiguriert:
Code:
ifconfig -a


Dieser Befehl sollte dir deine Netzwerkkarte mit einer IP im gleichen Subnetz wie deinem Router anzeigen. (Ich denke, das ist dir klar.) Falls er das nicht tut, bringe sie mit

Code:
ifconfig eth0 IP_deines_Rechners up


zum Laufen.


2. Stimmt das Routing, d.h. Versucht dein Rechner für alle IPs, die er nicht kennt, den Zugang über die Fritzbox zu finden:
Code:
route


sollte dir als default-route die IP deiner Fritzbox angeben. Falls dies nicht der Fall ist, füge sie mit

Code:
route add default gw IP_deiner_Fritzbox


hinzu

3. Nameserver-Informationen. Weiß dein Linux-Rechner, an wen er sich wenden muss, um eine Hostnamen aufzulösen?

Code:
cat /etc/resolve.conf


Hier zwei Einträge, die du machen könntest:
Code:
nameserver 192.36.148.17  # einer der root-nameserver
nameserver 130.59.211.10  # eine zensur-freier Namserver in Schweden


Es ist in der Regel angebracht, Nameserver deines Anbieters zu verwenden, allerdings kann man dabei verschiedene Probleme bekommen. Die Telekom scheint z.B. manchmal die IPs ihrer Nameserver zu ändern, was ein ganz klein wenig ungünstig ist, wenn man eine statische Nameserver-Konfiguration verwendet. Außerdem sind einige Anbieter der Meinung entscheiden zu dürfen, mit welchen Informationen man sich versorgt und blenden einige Domainen mal schnell aus. Der riesen Vorteil an einem Nameserver deines Anbieters ist, dass das ganze schneller vor sich geht und das Netz nicht so sehr belastet.

Nachdem das alles geklärt ist, sollte dir ein

Code:
ping www.google.de


gelingen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

higus



Anmeldungsdatum: 11.06.2004
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 25. Nov 2005 13:14   Titel:

Hallo Lateralus,

vielen Dank für diese ausführliche Information. Damit komme ich bestimmt klar und werde dies heute Abend ausprobieren.

Ja, die Fritz.Box regelt die Einwahl, Linux hat damit nichts zu tun.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

higus



Anmeldungsdatum: 11.06.2004
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2005 14:29   Titel:

Hallo Lateralus!

Habe alles so wie Du es mir beschrieben hast, getestet und ausgeführt.
Nun geht mein Internet. Der Router stellt die Verbindung zum Internet her. Was aber nicht funktioniert, ist mein Onlineupdate. Er sagt, dass er keine Verbindung findet und das Onlineupdate wird abgebrochen.

Komisch!!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Scory



Anmeldungsdatum: 16.04.2004
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2005 15:14   Titel:

>Was aber nicht funktioniert, ist mein Onlineupdate

"Dein Onlineupdate" - Du wirst Online upgedatet? Oder von was sprichst Du?

>Er sagt, dass er keine Verbindung findet und das Onlineupdate wird abgebrochen.

Wer ist "er"? Dein Nachbar?

Das ist de fakto nicht zu verstehen, Du solltest deutlich ausführlicher beschreiben, welche Komponenten in welchem Kontext welche Probleme haben.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

higus



Anmeldungsdatum: 11.06.2004
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2005 20:20   Titel:

Hat sich erledigt. SuSE habe ich entfernt.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Scory



Anmeldungsdatum: 16.04.2004
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2005 21:12   Titel:

Vernünftig.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy