Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
SuseLinux 10 auf SATA mit Windows

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Neos2c



Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 1
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 29. Nov 2005 20:27   Titel: SuseLinux 10 auf SATA mit Windows

Hallo...ich bin ein absoluter Neuling,
Hab mir jetzt die 64-Bit Version von Suse Linux 10
heruntergeladen und dann auf DVD gebrannt.
Wollte Linux zusammen mit Windows XP auf meine SATA-Festplatte
installieren auf der auch Windows XP ist. (ist aufgeteilt in C und D).
Hab ansonsten noch eine IDE-Festplatte (E,F,G).
Möchte aber Linux neben Windows auf C installieren.
Beim installieren hat aber Linux anscheinend ein Problem mit
der Festplatte. Ging dann nicht weiter...was muß ich tun?
Vielleicht hat jemand einen guten Tip für mich.
Danke im vorraus!
Gruß Neos2c
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 02. Dez 2005 21:36   Titel:

Zitat:
Möchte aber Linux neben Windows auf C installieren.

Zwei Betriebssysteme auf einer Partition ist zwar machbar aber unverhältnismäßig aufwändig und fast immer sinnfrei.

Zitat:
Beim installieren hat aber Linux anscheinend ein Problem mit
der Festplatte.

Schalte den SATA-Controller aus. Es gibt Treiber für viele ATA-Controller. Viele sind jedoch closed-source und müssen nachträglich und mir Neukompillierung des Kernels eingebunden werden.


MfG, Klopskuchen

edit:
Zitat:
Hab ansonsten noch eine IDE-Festplatte

Dann brauchst du den SATA-Controller ohnehin nicht.
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 02. Dez 2005 21:44   Titel:

Kommando zurück!

Ich war bei RAID-Controllern. Als mir einfiel ich sollte mal wieder ne Mütze Schlaf nehmen, klinglete es und SATA war wieder da. Wink
Bei Boothängern sind oft Perepheriegeräte (usb, Firewire) oder BIOS-Features wie ACPI oder APM verantwortlich.

MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy