Pro-Linux.de

Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 10. Dez 2018 11:28

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09. Dez 2005 0:18 
Hi!

Ich bin gerade dabei mich etwas weiter in Perl einzuarbeiten.
Jetzt wollte ich fragen, ob es denn eine Möglichkeit gibt, relativ 'tief' in der Struktur auf das Netzwerkinterface zuzugreifen.
Ziel ist es beispielsweise eine Statistik zu erstellen wie oft ein bestimmter Port angesprochen wird. Dabei sollen aber weder die bestehende Firewallregeln (ipchains) verändert, noch ein spezieller Server-Socket auf dem Port geöffnet werden.
Es müsste sozusagen ein Interface erstellt werden das zwischen dem Netzwerk und dem Rechner, aber noch vor der Firewall angesiedelt ist.

Ist soetwas mit Perl möglich? Was wäre sonst eine geeignete Sprache für eine solche Aufgabe und welche Möglichkeiten stellt sie bereit die Perl in dem Fall nicht hat?


Danke für die Hilfe
Tommy


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09. Dez 2005 1:00 
Zitat:
Jetzt wollte ich fragen, ob es denn eine Möglichkeit gibt, relativ 'tief' in der Struktur auf das Netzwerkinterface zuzugreifen.
Ziel ist es beispielsweise eine Statistik zu erstellen wie oft ein bestimmter Port angesprochen wird. Dabei sollen aber weder die bestehende Firewallregeln (ipchains) verändert, noch ein spezieller Server-Socket auf dem Port geöffnet werden.
Es müsste sozusagen ein Interface erstellt werden das zwischen dem Netzwerk und dem Rechner, aber noch vor der Firewall angesiedelt ist.

Ist soetwas mit Perl möglich?
Nein, denn wenn du dich zwischen Netzwerkkarte und Firewall einklinken willst, dann musst du das im Kernel tun.
Zitat:
Was wäre sonst eine geeignete Sprache für eine solche Aufgabe und welche Möglichkeiten stellt sie bereit die Perl in dem Fall nicht hat?
Unter Linux: C

C bietet die Moeglichkeit Code zu kompilieren, wogegen PERL eine Interpreter Sprache ist, die natuerlich einen PERL Interpreter benoetigt - diesen bietet der Kernel nicht und wird ihn auch nie anbieten. Darueberhinaus ist der Kernel in C geschrieben, weswegen sich diese Sprache geradezu anbietet.

Gruss,
Alex


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de