Pro-Linux.de

Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 11. Dez 2018 5:15

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Internetzugang
BeitragVerfasst: 01. Jan 2006 3:20 
Offline

Registriert: 01. Jan 2006 2:58
Beiträge: 4
hallochen, da mein windows wieder mal abgeschmiert ist und damit eine komplette neuistallation angesagt war, wollte ich die freizeit zum jahreswechsel auch dazu nutzen, mich mit linux zu befassen. habe neben xp opensuse 10.0 installiert, verlief auch alles problemlos, aber jetzt kommt die völlig doofe anfängerfrage: gehe per isdn mit einer fritzcard pci ins internet, unter xp mit dem gmx-smartsurfer, habe aber auch noch einen t-online account. unter linux per yast die fritzcard konfiguriert und bei provider t-online daten eingegeben, soweit o.k., aber wo komme ich bitteschön auf dem desktop zum einwahlprogramm, alles angeklickt was zu finden war, aber nichts gefunden, somit unter linux internettechnisch tot, ist sicherlich ein kleines problem, aber leider mit großer wirkung, zumal leider die beiden gekauften pc-zeitschriften auch keine beschreibung anbieten, sind wohl eher für linux-profis gedacht(sieht nach einer marktlücke aus)
wenn mir jemand helfen kann, wäre ich da sehr dankbar.
mfg wietrans

p.s. und allen natürlich ein gesundes und erfolgreiches jahr 2006.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: p.s.
BeitragVerfasst: 01. Jan 2006 5:08 
Offline

Registriert: 01. Jan 2006 2:58
Beiträge: 4
hallochen, nochmal ich, habe jetzt spaßeshalber auch noch ubuntu 5.10 installiert, war negativ überrascht, dass beim ersten start nach der erfolgreichen installation noch ca. 30 min irgendwelche programmpakete ohne einsatz der cd auf den pc geladen wurden, ohne dass es in der beschreibung angekündigt wurde und das internertproblem besteht auch hier. also entweder bin ich zu blöd für linux, oder dieses system ist noch meilenweit vom unkomplizierten gebrauch entfernt. man kann ja über gates und windows denken was man will, zumindest kommt man diesem system übers ausprobieren inkl. einiger neuinstallationen irgendwann auf die schliche, wenn auch die systemabstürze beim vielen ausprobieren von software echt nervend sind. da morgen auch noch frei, werde ich jetzt noch einen mac g3 ausprobieren, ist zwar nicht die aktuellste maschine, aber mal sehen, vielleicht ist ja mac in der lage, ein system zu liefern, mit dem man einfach nur arbeiten kann, ohne andauernd seine zeit mit systemreperatur bzw. -aktualisierung zu verbringen. ist doch nicht zuviel verlangt, einfach ein system zu haben, was stabil ohne große spielereien funktioniert.
mfg wietrans


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. Jan 2006 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mär 2003 3:05
Beiträge: 112
Wohnort: München
In der Takleiste unten, müsste ein Steckersymbol abgebildet sein. Hier einmal linksklicken, dann müsste sich der Stecker mit einem zweiten verbinden und Du bist im Netz.
Mit Rechtsklick darauf, kannst Du Dir einige Optionen anschauen.
Das Programm selber heisst Kinternet.

Greetz


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Internetzugang
BeitragVerfasst: 01. Jan 2006 14:59 
Offline

Registriert: 01. Jan 2006 14:38
Beiträge: 1
Wohnort: Neustrlitz
Servus,

was ich nicht verstehe ist das die meiste "Newcomer" grad bei "SuSExx" nicht mal das Icon mit dem "Rettungsring = Hilfe" in der Statusleiste (kicker) mal an klicken und dort mit dem Stichwort (in diesem Fall) "ISDN" nach Hilfe und Tips suchen ... dort steht einiges zum Thema "Einwahl, Internet, Modem usw. ... :idea:

_________________
Gruß
Joachim


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02. Jan 2006 14:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Apr 2004 12:36
Beiträge: 188
>also entweder bin ich zu blöd für linux, oder dieses system ist noch meilenweit vom unkomplizierten gebrauch entfernt

Ersteres. Das System an sich ist unkompliziert, man braucht lediglich über den Startbutton und weiter über "Internet" (irre schwer) die Einwahl ins Internet zu "suchen".


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02. Jan 2006 21:02 
Offline

Registriert: 01. Jan 2006 2:58
Beiträge: 4
hallochen, danke für die antworten, obwohl ich dadurch nicht wirklich weiter komme.
grantlbart: leider ist meine Taskleiste ohne Steckersymbol, weder bei suse noch bei ubuntu!
pilepalle: so schlau auf den rettungsring zu klicken war ich auch schon, leider bringen mich die dortigen infos nicht weiter
scory: unter start und internet bekomme ich leider nur die browser aufgelistet und keinen einwahlbutton für t-online oder ähnliches, unkompliziert ist das system sicherlich, aber bestimmt auch nur für leute, die sich damit top auskennen, habe bei windows auch lange zeit gebraucht um soweit zu kommen, dass ich auch ohne handbücher so ziemlich jede auftretende schei... irgendwie in den griff bekomme, bloss die häufigkeit der auftretenden probleme nervt langsam aber sicher, eigentlich wollte ich pc's und software bis zum letzten ausreitzen können, ohne dass ich dann aber 50% der zeit am reparieren bin.
mfg wietrans :roll:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02. Jan 2006 21:10 
Drücke "ALT+F2" und schreibe "kinternet". Dann erscheint der "Stecker", der Dich nach einem Klick verbindet.
Sollte ein Hinweis kommen, daß das Programm nicht gefunden wurde, mußt Du es nachinstallieren über "YAST2 Module -> Software -> Software installieren".

Hoffe, Du hast KDE installiert, das ist für Anfänger das einfachste...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03. Jan 2006 21:44 
Offline

Registriert: 01. Jan 2006 2:58
Beiträge: 4
hallochen TEXer, danke für den tipp, hat auch funktioniert, nachinstalliert und jetzt bekomme ich auch die stecker angezeigt, allerdings passiert bei verbinden rein garnichts, nochmal die t-online daten überprüft, alles o.k., auch das modem bzw. die fritzcart wird nicht mehr wie bei meinem allerersten installationsversuch als nicht konfiguriert angezeig, also müssten die treiber geladen sein, trotzdem nothing, keine einwahl :( . langsam fängt mich der ganze mist an zu ärgern und gleichzeitig herrauszufordern, aber es gibt halt punkte, wo du ohne fremde hilfe nicht weiterkommst. in diesem sinne bin ich auf den punkt gespannt, den ich irgendwo übersehen habe, wobei ich mir bei der nichtinstallation von kinternet keiner schuld bewusst bin, man sollte meinen, das sowas beim ersten durchlauf der dvd mit auf die festplatte geschossen wird, aber anhand der lücken kann man ja das system dahinter vielleicht auch begreifen.
mfg wietrans :wink:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04. Jan 2006 1:03 
Klicke mit der rechten Maustaste auf den Stecker, wähle "Protokoll ansehen" und verbinde dann erst.
In dem Protokoll-Fenster wird dann alles beschrieben, was kinternet beim Einwahlvorgang so alles abarbeitet.
Den ganzen Kram poste bitte hier. Dann können wir schauen, wo der Fehler ist.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: So, jetzt bin ich auch registriert..
BeitragVerfasst: 04. Jan 2006 1:06 
Offline

Registriert: 04. Jan 2006 1:04
Beiträge: 1
... und werde alles tun, damit Dein Ärger verfliegt und Du die Genialität von Linux schätzen lernst.
Das wird schon mit Deinem Internet!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de