Pro-Linux.de

Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 18. Nov 2018 3:03

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: VM-Ware unter Suse 10
BeitragVerfasst: 05. Jan 2006 23:30 
Offline

Registriert: 23. Jul 2005 21:34
Beiträge: 19
Hallo zusammen, habe gerade mein rpm-Paket für VM-ware installiert, kann diese aber nicht finden um zu starten. Läuft das denn unter Linux anders als bei der Version für Windows?
Danke im voraus.
Gruß, kula.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: dein linux vmware
BeitragVerfasst: 06. Jan 2006 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Apr 2004 9:03
Beiträge: 27
Hallo zusammen, habe gerade mein rpm-Paket für VM-ware installiert, kann diese aber nicht finden um zu starten. Läuft das denn unter Linux anders als bei der Version für Windows?

Moin Moin,

also du hast es installiert, aber du weisst nicht wie du es startest?
Welche Distribution benutzt du?

Wäre nett wenn du antworten würdest weil dann könnte man dir besser helfen.

mfg


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: VM-Ware
BeitragVerfasst: 06. Jan 2006 11:12 
Offline

Registriert: 23. Jul 2005 21:34
Beiträge: 19
Danke erstmal für die schnelle Antwort, aus meinem Betreff dachte ich geht hervor das ich Suse 10 benutze. Danke für die Unterstützung, Gruß kula.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06. Jan 2006 11:14 
Offline
prolinux-forum-admin
Benutzeravatar

Registriert: 20. Apr 2004 12:19
Beiträge: 601
Wohnort: AT
na apnoediver1980 zu lange unter wasser gewessen :-)
Suse 10 steht in der Ueberschrift.

versuch mal in der console
vmware
einzugeben.

[/quote]

_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: VM-Ware
BeitragVerfasst: 06. Jan 2006 12:00 
Offline

Registriert: 23. Jul 2005 21:34
Beiträge: 19
Also ich habe mich mal als root in der Konsole angemeldet und vmware eingegeben.
Es erscheint folgende Fehlermeldung:
VMWare Workstation is installed, but it has not been (Correctly) configured for your running kernel. To (re-) configure it, your system administrator must find and run "vmware-config.pl".
For more information, please read file "INSTALL" in the VMWare Workstation documentation directory.

Cool, oder?
Gruß. kula.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06. Jan 2006 12:13 
Offline
prolinux-forum-admin
Benutzeravatar

Registriert: 20. Apr 2004 12:19
Beiträge: 601
Wohnort: AT
dann gib in der console
vmware-config.pl
und beantworte die fragen die dann kommen.
soweit ich mich erinnere muss man dazu die kernel-headers installiert haben.

mfg
arno

_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06. Jan 2006 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Apr 2004 9:03
Beiträge: 27
hi kula,

sorry " aber wer lesen kann ist klar im Vorteil" würde ich sagen.Ja war nett ganz heute morgen.
Also suse 10 , habe ich auch am laufen.Du musst folgendes machen.

Kernel quellen installieren, wenn nicht schon gemacht.Dann wechselst du am besten auf einer Konsole ins Verzeichnis /usr/src/linux
dann erstellst du eine Cloneconfig mit dem Befehl " make cloneconfig prepare ".

Jetzt ein Kaffee trinken.Wenn alles durchgelaufen ist, startest du die vmware config wieder.Mit ./vmware-config.pl , alle fragen beantworten und nun sollte vmware auch rennen.Hoffe dir geholfen zu haben, ansonsten kannst du gerne fragen.

mfg gehe wieder luftanhalten. blublub


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: VM-Ware
BeitragVerfasst: 06. Jan 2006 18:43 
Offline

Registriert: 23. Jul 2005 21:34
Beiträge: 19
Hallo zusammen, da bin ich wieder.

Habe alles befolgt bis auf die Geschichte mit dem Kernel.
Nach dem beantworten aller bisherigen Fragen bin ich jetzt an dem Punkt angelangt, an dem ich gefragt werde:
What is the location of the directory of C header files that match your running kernel? (usr/src/linux/include)

Jetzt kommt wohl die angesprochene Sache mit dem make und dem Kaffe trinken gehen?
Bis später und Gruß, kula.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: VM-Ware
BeitragVerfasst: 06. Jan 2006 22:06 
Offline

Registriert: 23. Jul 2005 21:34
Beiträge: 19
Sorry, aber ich komme über eine Konsole nicht einmal in das angegebene Verzeichnis /usr/src/linux.
Meldung: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Ich habe dieses sowohl als root versucht, wie auch unter meinem Benutzer.
Somit klappt das schonmal nicht mit dem make-Befehl. Schade und jetzt?

Gruß, kula.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: ????
BeitragVerfasst: 07. Jan 2006 23:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Apr 2004 9:03
Beiträge: 27
*grübel*
du hast dich auf der Konsole eingeloggt und kommst mit "cd /usr/src/linux" nicht in diesen pfad?

Kernelquellen sind ganz sicher installiert?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: vmware
BeitragVerfasst: 08. Jan 2006 11:43 
Offline

Registriert: 23. Jul 2005 21:34
Beiträge: 19
Hallo
es ist so, das ich auf der Konsole unter: Name@linux: folgendes eingebe:

Name@linux: cd /usr/src/linux

und dann die Meldung erhalte: datei oder Verzeichnis nicht gefunden.

Gehe ich über den Konquerer in das entsprechende Verzeichnis, so finde ich dieses.
In der Adresszeile des Konquerers steht dann: /usr/src und dann gibt es dort ein Verzeichnis linux-2.6.13-15.7-obj
In diesem widerrum gibt es ein i386-Verzeichnis.

Ich habe auch versucht in der Konsole unter root anzumelden und in dieses Verzeichnis zu wechseln. Gleiches Ergebnis wie oben beschrieben.

Allerdings weiß ich nicht sicher, was mit den Kernelquellen gemeint ist, und ob ich diese sicher installiert habe.

Danke im voraus, Gruß, kula.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: vmware
BeitragVerfasst: 08. Jan 2006 12:54 
Offline

Registriert: 23. Jul 2005 21:34
Beiträge: 19
Also ich habe neue Erkenntnisse.

Da das Verzeichnis ja nicht nur linux heißt sondern, linux-2.6.13-15.7-obj, habe ich jetz mal in der Konsole folgendes eingegeben: cd /usr/src/linux-2.6.13-15.7-obj und ich konnte in dieses Verzeichnis wechseln.

Wenn ich dort aber nun, wie zuvor beschrieben "make cloneconfig prepare" eingebe, kommt folgende Meldung:
make:***No rule to make target `cloneconfig`. Stop.

Was ist denn das nun wieder?

Gruß, kula.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de