Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Wurd S-ATA RAID unterstützt?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Zorg
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jan 2006 11:43   Titel: Wurd S-ATA RAID unterstützt?

Ich will/muss mir einen neuen Rechner zulegen und will hier ein RAID-System haben, um mir die ständigen Backups zu sparen (und nur noch welche zu machen für den Fall dass der ganze Rechner in Flammen aufgeht).

Ich dachte dabei an das Gigabyte GA-K8VT800 Mainboard mit VIA K8T800 Chipsatz. Jetzt allerdings die große Frage: Wird dieses S-ATA-RAID überhaupt unterstützt (FC4 / Kernel 2.6.14)?
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 06. Jan 2006 12:44   Titel:

Hi!

Spielt keine Rolle. Du nutzt das RAID nicht, sondern machst Software-RAID (am besten gleich mit LVM) unter Linux. Alles, was im Consumer-Markt als Hardware-RAID verkauft wird, ist eh nur Software-RAID, das Linux in jeder Beziehung unterlegen ist.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

jochen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.01.2000
Beiträge: 699
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 06. Jan 2006 14:04   Titel:

Hi,

erstens gebe ich hjb Recht. Und zweitens schützt ein RAID (egal, ob SW oder HW) nicht vor einem unbedacht abgesetzten rm-Kommando. Auch chown/chmod kann bei unbedachter Nutzung der -R-Option hinreichend viel Schaden anrichten, dass man besser in das Backup greift.

Also das Backup nicht vernachlässigen! Smile

Jochen
_________________
Die grösste Lüge der EDV? "Mal eben..."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Zorg
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jan 2006 20:37   Titel:

Ähm...was ich da jetzt nicht verstehe: wenn ich auf dem Mainbord eine Platte mehr anschließen kann, wieso ist das dann immer noch Softwareraid?
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 06. Jan 2006 21:14   Titel:

Hi,

Zorg hat folgendes geschrieben::
Ähm...was ich da jetzt nicht verstehe: wenn ich auf dem Mainbord eine Platte mehr anschließen kann, wieso ist das dann immer noch Softwareraid?


ich kenne die Details deines Boards nicht, aber normalerweise geht bei solchen RAIDs ohne Treiber nichts, deshalb ist es ein verkapptes Software-RAID. Am extremsten, glaube ich bei Intel, da ist der Chip (ICH7 oder so) extrem unintelligent.

Linux unterstützt eine Vielzahl dieser Chips, auch den Intel, im Zweifelsfall muß man aber wohl in der Kernel-Konfiguration nachsehen. Du kannst also auch diesen Weg wählen, wenn dir danach ist, aber das Linux-RAID ist besser.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 07. Jan 2006 11:10   Titel:

Wegen besserer Linux-Unterstützung würde ich nforce-Mainboards vorziehen !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy