Pro-Linux.de

Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 18. Nov 2018 11:14

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: WLAN und Bootloader
BeitragVerfasst: 14. Jan 2006 0:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2006 13:53
Beiträge: 19
Wohnort: 21391 Reppenstedt
So, nachdem ich jetzt Linux zu laufen bekommen habe, habe ich das Problem das der Bootloader GNU mir den Fehler 17 anzeigt, ein starten von Linux Suse 10 ist dann nur noch mittels DVD möglich.

Zum anderen erkennt er das WLAN Netzwerk nicht unter KDE !

Wer kann helfen ?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Jan 2006 19:04 
Offline
prolinux-forum-admin

Registriert: 14. Feb 2003 13:19
Beiträge: 1294
Du meinst nicht zufällig den Bootmanager Grub ?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Jan 2006 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2006 13:53
Beiträge: 19
Wohnort: 21391 Reppenstedt
Ja, den meinte ich !

Habe jetzt die WLAN Karte ausgebaut und eine LAN Karte eingebaut, welche er auch erkannt hat und mit dem Router auch verbunden ist, trotdem komme ich nicht ins Internet, sondern nur in den Router.

Und GRUB meldet immer noch Fehler 17 !


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Jan 2006 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2006 13:53
Beiträge: 19
Wohnort: 21391 Reppenstedt
So, ich habe jetzt noch ein wenig experimentiert und auch mal ping zu meinem Router probiert. Geht alles, ich komme auch problemlos in die Config des Routers, ping zu T-Online funktioniert auch, es werden keine Seiten gefunden und aufgebaut.

IP des Routers: 192.168.2.1
Subnetz: 255.255.255.0
IP des Rechners: 192.168.2.101

Hier habe ich mal route -n gemacht:

Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use Iface
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
192.168.2.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
169.254.0.0 0.0.0.0 255.255.0.0 U 0 0 0 eth0
127.0.0.0 0.0.0.0 255.ß.ß.ß U 0 0 0 lo
0.0.0.0 192.168.2.1 0.0.0.0 UG 0 0 0 eth0


Ist das richtig so ?


Und der Grub 1.5 zeigt immer noch Error 17


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Jan 2006 22:47 
Offline

Registriert: 10. Sep 2004 14:37
Beiträge: 266
> ping zu T-Online funktioniert auch, es werden keine Seiten gefunden und aufgebaut.

hast du t-online über die IP oder den namen gepingt?
hasst du (in yast) den DNS (IP des routers) angegeben?

> Und der Grub 1.5 zeigt immer noch Error 17

grub1.5 gibts nicht (und wirds auch nie geben :-) )

google oder "info grub" hellfen weiter:
"Errors reported by the Stage 2:
17 : Cannot mount selected partition. This error is returned if the partition requested exists, but the filesystem type cannot be recognized by GRUB."

merkwürdig, was kann das schon für ein unorthodoxer fs type sein, wenn sich die platte per cd doch booten lässt....

_________________
"Email und Internet haben gemeinsam, dass sie beide in HTML geschrieben sind" (Peter Huth, TV-Computerexperte). Zitiert nach http://www.antihuth.de/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Jan 2006 23:06 
Offline
prolinux-forum-admin

Registriert: 14. Feb 2003 13:19
Beiträge: 1294
Bevor's hier alles durcheinander geht mach doch lieber zwei Threads: Einen für das Grub-Problem und einen für's WLAN-Problem im Netzwerk-Forum. Dann ist es nicht so verwirrend.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Jan 2006 1:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2006 13:53
Beiträge: 19
Wohnort: 21391 Reppenstedt
Man bin ich windoof, klar die DNS hat gefehlt !!!!!!!!!!!!

Danke ! Jetzt läuft das Internet !





Jetzt zum Grub. Ich habe hier mal die Fehlermeldung notiert:


GRUB loading stage 1.5


GRUB loading, please wait ...
Error 17




So sieht das aus, jetzt noch zur Info meine Partitionen:

windows c
windows d
windows e
windows f
linux

In der Reihenfolge.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Jan 2006 13:53 
Offline

Registriert: 10. Sep 2004 14:37
Beiträge: 266
> jetzt noch zur Info meine Partitionen:

gib mal besser in einer konsole folgendes ein:
Code:
df -hT
und
Code:
cat /etc/fstab
und
Code:
cat /boot/grub/menu.lst | grep -v "^#"
und poste den jeweiligen output der aufrufe.

in jedem fall kannst du auch mal versuchen, im laufenden system grub einfach neu zu installieren (mit Yast).

_________________
"Email und Internet haben gemeinsam, dass sie beide in HTML geschrieben sind" (Peter Huth, TV-Computerexperte). Zitiert nach http://www.antihuth.de/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Jan 2006 22:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2006 13:53
Beiträge: 19
Wohnort: 21391 Reppenstedt
df -hT
Dateisystem Typ Größe Benut Verf Ben% Eingehängt auf
/dev/hda3 reiserfs 13G 2,5G 11G 20% /
tmpfs tmpfs 316M 12K 316M 1% /dev/shm
/dev/hda1 ntfs 40G 21G 19G 53% /windows/C
/dev/hda5 ntfs 40G 12G 28G 30% /windows/D
/dev/hda6 ntfs 40G 31G 8,8G 78% /windows/E
/dev/hda7 ntfs 11G 7,7G 3,2G 71% /windows/F

cat /etc/fstab
/dev/hda3 / reiserfs acl,user_xattr 1 1
/dev/hda1 /windows/C ntfs ro,users,gid=users,umask=00
02,nls=utf8 0 0
/dev/hda5 /windows/D ntfs ro,users,gid=users,umask=00
02,nls=utf8 0 0
/dev/hda6 /windows/E ntfs ro,users,gid=users,umask=00
02,nls=utf8 0 0
/dev/hda7 /windows/F ntfs ro,users,gid=users,umask=00
02,nls=utf8 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
/dev/hda4 /data1 auto noauto,user 0 0
/dev/dvdrecorder /media/dvdrecorder subfs noauto,fs=cdfss,ro,procuid,
nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
/dev/fd1 /media/floppy1 subfs noauto,fs=floppyfss,procuid
,nodev,nosuid,sync 0 0
none /subdomain subdomainfs noauto 0 0
/dev/fd0 /media/floppy subfs noauto,fs=floppyfss,procuid
,nodev,nosuid,sync 0 0

cat /boot/grub/menu.lst
# Modified by YaST2. Last modification on So Jan 15 21:03:19 CET 2006

color white/blue black/light-gray
default 0
timeout 8
gfxmenu (hd0,2)/boot/message

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title SUSE LINUX 10.0
root (hd0,2)
kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda3 vga=0x317 selinux=0 splash=silent showo pts
initrd /boot/initrd

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
title Windows
chainloader (hd0,0)+1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: floppy###
title Diskette
chainloader (fd0)+1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- SUSE LINUX 10.0
root (hd0,2)
kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda3 vga=normal showopts ide=nodma apm=off ac pi=off noresume selinux=0 nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
initrd /boot/initrd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Jan 2006 22:55 
Offline

Registriert: 10. Sep 2004 14:37
Beiträge: 266
hm, das sieht eigentlich in ordnung aus. ich frage mich nur
- wie es kommt, das du keine swap-partition hast (ist nicht unbedingt nötig, aber doch üblich)
- warum die /dev/hda2 nirgends auftaucht. (auch nicht schlimm, aber ich wunder mich halt).

(das hat aber wahrscheinlich nichts mit dem problem zu tun.)

hast du grub nun schonmal neu installiert?


edit:
ach so, hda2 ist wohl die erweiterte partition...

_________________
"Email und Internet haben gemeinsam, dass sie beide in HTML geschrieben sind" (Peter Huth, TV-Computerexperte). Zitiert nach http://www.antihuth.de/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Jan 2006 1:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2006 13:53
Beiträge: 19
Wohnort: 21391 Reppenstedt
Ja, ich habe Grub nochmal neu installiert, ändert aber nichts am Error 17.

Ich habe eine 160 GB Festplatte, die in 5 Partionen aufgeteilt ist.

Linux soll von hda3 gestartet werden, so sagt Linux an, da ist der Linux Bootsektor. Die Windows Partitionen sind mit NTFS formatiert.

Ich bekomme auch kein Bootmenue, wo ich aus wählen kann, ob Windows oder Linux gestartet werden kann und die AUTOEXEC.BAT, CONFIG.SYS und die MSDOS.SYS sind auf einmal 0 Byte Dateien.

Ist das Richtig so ?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Jan 2006 1:25 
Offline

Registriert: 10. Sep 2004 14:37
Beiträge: 266
ach so, der fehler kommt schon bevor er den kernel laden will, schon vor dem bootmenu!? hast du grub nach hda1 oder nach hda (masterbootrecord/mbr) installiert?
er muss in den mbr! das kannst du im Yast angeben.

> und die AUTOEXEC.BAT, CONFIG.SYS und die MSDOS.SYS sind auf einmal 0 Byte Dateien.

keine ahnung, ob diese dateien heutzutage noch benötigt werden. offenbar schon. wenn sie vorher >0 waren, sollten sie es auch jetzt sein. grub sollte keinerlei änderungen an deinen windows-dateien vornehmen.

_________________
"Email und Internet haben gemeinsam, dass sie beide in HTML geschrieben sind" (Peter Huth, TV-Computerexperte). Zitiert nach http://www.antihuth.de/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Jan 2006 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2006 13:53
Beiträge: 19
Wohnort: 21391 Reppenstedt
Das ist komisch mit den Dateien, Windows braucht diese Dateien um zu booten.

Habe gerade in Yast geschaut, dort steht unter Bootloader Installation:

Ort des Bootloader: Master Boot Record von /dev/hda


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Jan 2006 11:44 
Offline

Registriert: 10. Sep 2004 14:37
Beiträge: 266
> Das ist komisch mit den Dateien, Windows braucht diese Dateien um zu booten.

aber bootet win denn jetzt überhaupt noch? oder brauchst du es sowieso nicht mehr?

> Habe gerade in Yast geschaut, dort steht unter Bootloader Installation:
> Ort des Bootloader: Master Boot Record von /dev/hda

ist also OK. dann weiss ich auch nicht, was man noch tun könnte.

du könntest grub allerdings auch auf diskette installieren. das ist zwar auch keine perfekte lösung, aber immer noch besser als von cd zu booten. es bootet auch schneller. probier es einfach mal aus.

_________________
"Email und Internet haben gemeinsam, dass sie beide in HTML geschrieben sind" (Peter Huth, TV-Computerexperte). Zitiert nach http://www.antihuth.de/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Jan 2006 12:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2006 13:53
Beiträge: 19
Wohnort: 21391 Reppenstedt
Also Grub auf Diskette installieren geht irgendwie auch nicht, er sagt mir immer das er das Dateisystem nicht anlegen kann. Auch will er die Diskette nicht formatieren, habe mehrere ausprobiert.

Würde Windows gerne weiter benutzen, da main Drucker und Scanner und das ISDN Gerät nicht erkannt werden, bzw. dass ISDN Gerät als Scanner erkannt wird.

Desweiteren laufen meine Filme und Videos nicht unter Linux und meine Büropramme, zur Abrechnung usw. laufen auch nicht unter Linux.

Wäre es vielleicht möglich, das ich meine Daten aus den Windows Partitionen unter Linux auf DVD brenne und die gesamte Festplatte lösche, die Partitionen neuanlege und verteile und dann Windows und Linux neuinstalliere ?

Was muss ich dann genau beachten, bzw. wie muss ich dann genau vorgehen ?


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de