Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Print Layout Software gesucht

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Multimedia
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TobiNBG
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Jan 2006 19:49   Titel: Print Layout Software gesucht

Hi,
ich suche eine Software fürs Layouten von kleineren Büchern und möglichst auch Comics.
Aktueller Anlass ist, dass ich für die Schule ein Buch zum Deutschprojekt erstellen soll und eine Bildergeschichte für Französisch erstellen soll.
Folglich sollte es mit der Software möglich sein, ein für die Oberstufe nicht zu underdresstes Ergebniss zu erzielen (ein wenig professioneller ist sicher kein Schaden).

Am liebsten wäre mir eine WYSIWYG-Software, da ich mit Tech schlechte Erfahrung gemacht habe (eine Figurenkonstallation für einen Roman z.B. ist eine Sache von Wochen, wenn man in OpenOffice 30 Minuten braucht).
Bin zwar bei Websites auch für Quellcode editieren, aber hier sieht man ja nur das Ergebniss und nicht die zugemüllte Quelle *g*.

Am wichtigsten ist mir, dass es sich um GPL-Software für Linux handelt!

Danke!
Tobias
 

Pseudomonas



Anmeldungsdatum: 16.11.2005
Beiträge: 120
Wohnort: /home/anonymous

BeitragVerfasst am: 26. Jan 2006 9:29   Titel:

Hi,

meinst Du eine DTP-Software? versuch mal Scribus, die ist bei deiner Distri evtl. schon dabei...

falls Du Suse benutzt gibts Scribus z.B. auch bei Packman.

Gruß
Gunnar Cool
_________________
F#mmaj7/9
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

TobiNBG
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jan 2006 21:44   Titel:

Hi,
also ich nutze Debian GNU/Linux und werde das mal versuchen.
Danke schonmal!
Tobias
 

TobiNBG
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jan 2006 22:20   Titel:

Hi,
also für die Bildergeschichte scheint Scribus sehr geeignet zu sein, aber für das Buch brauche ich was anderes.
Scribus will ja immer Textrahmen setzen und so und da kann ich ja fast schon den GIMP nehmen.
Für das Buch brauche ich quasi eine WYSIWYG-Ebene über LaTeX (würde das schon gerne nutzen, aber es ist halt einfach sehr sehr komplex und ich möchte mich zur Zeit nicht Wochen oder Monatelang in so was einarbeiten.
Für Zeichnungen wiederum finde ich die Oberfläche von OpenOffice Draw für ganz gut (wenn auch nicht gerade overfeatured) - jetzt brauche ich nur noch eine Kombination aus beidem Smile.
Aber ich würde die Zeichnungen auch als Bilder einfügen - hauptsache jemand kann mir sagen, wo ich ne WYSIWYG-Ebene über LaTeX legen kann (halt so wie es auch WYSIWYG-Editoren für HTML-gibt nur für LaTex) - und ich glaube, ich habe von sowas schon mal gehört (nur mich damals nicht für den Namen interessiert...

Danke für Eure Bemühungen,
Tobias
 

killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2006 2:15   Titel:

texmacs wenn's wissenschaftlich sein soll, dann ist's auch WYSIWYG und bestimmt in der Packetverwaltung deiner Distribution.

Wenn nicht, weiss ich auch nicht, ob ite es dann ist, aber auf ctan kann man dir sicher weiterhelfen.
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

TobiNBG
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jan 2006 14:16   Titel:

Hi,
werde ich mir mal ansehen - danke schonmal!
Tobias
 

Alex.MH
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jan 2006 1:21   Titel:

Hi,

ich glaube "Lyx" ist das was du suchst. Sollte nochmal einfacher als TexMacs sein.

Von der Homepage ( http://www.lyx.org/ )::

Zitat:

LyX is a document processor that encourages an approach to writing based on the structure of your documents, not their appearance. It is released under a Free Software / Open Source license.
LyX is for people that write and want their writing to look great, right out of the box. No more endless tinkering with formatting details, 'finger painting' font attributes or futzing around with page boundaries. You just write. In the background, Prof. Knuth's legendary TeX typesetting engine makes you look good.


Gruss,
Alex
 

TobiNBG
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jan 2006 21:05   Titel:

Hi,

das sieht auch nicht schlecht aus - werde mir auch das mal ansehen!

Danke,
Tobi
 

TobiNBG
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jan 2006 15:56   Titel:

Hi,
also nachdem ich ca. einen Tag mit diesen ganzen WYSIWYG-Editoren verbracht habe bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich doch einfach den Quelltext schreibe.
Das Zeugs hat mal wieder mehr Probleme geschaffen, als es behoben hat (hätte ich mir ja gleich denken können - ist ja immer so bei WYSIWYG)!

Trotzdem danke für eure Hilfe,
Tobias
 

TobiNBG
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Feb 2006 20:37   Titel: nun ein Latexproblem

Hi,
nachdem ich ja nun doch im Quelltext von Latex schreibe habe ich ein neues Problem.
Ich nutze den Blocksatz, bei dem Latex Wörter trennt. Allerdings scheint er mir Wörtern mit Umlauten nicht zurecht zu kommen. Also würde ich die gerne am Anfang des Dokuments mit \hyphenation reinschreiben. Allerdings erhalte ich verschiedene Fehlermeldungen, jenachdem wie ich es anstelle. Es funktioniert weder, die Umlaute ganz normal reinzuschreiben, noch mit \{"a} etc. .
Ich habe jetzt mal behelfsweise im Text überall \- bei den betroffenen Umlautwörtern reingeschrieben, aber das ist schon eine ziemlich doofe Lösung.
Weis jemand, ob es möglich ist, die in den \hyphenation Bereich reinzuschreiben?

Danke für eure Bemühungen,
Tobias
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Multimedia Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy