Festplattentausch und Linux

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
kapeka
Beiträge: 99
Registriert: 08. Feb 2002 18:06
Wohnort: Giessen
Kontaktdaten:

Festplattentausch und Linux

#1 Beitrag von kapeka » 26. Jan 2006 21:09

Hallo,

ich habe zwei Festplatten in meinem PC, den ich geliehen bekommen habe. Die zweite Festplatte habe ich von meinem alten PC ausgebaut, der futsch ist. Auf der bereits eingebauten Festplatte war ein Linux drauf, dass ich weiter verwende. Auf meiner Platte hatte ich ein Windows neben Linux installiert. Ich dachte, das ich das Win nicht mehr brauche und deshalb habe ich mir auch keine Gedanken über die Festplatten Reihenfolge gemacht. Jetzt merke ich, das war ein Fehler. Leider habe ich auf der ersten Platte nicht genug Platz, um Windows drauf zu machen. Meine Frage ist jetzt:

Wäre es möglich, die beiden Festplatten zu tauschen, so dass die Win partiton wieder auf der Master Platte ist, als allererste Partition und die Linux-Platte, die ich jetzt verwende, dann die Slave ist? Ich weiß, dass ich Grub neu installieren muss und auch die Fstab anpassen müsste. Aber reicht das? Oder muss ich da noch mehr einstellen? Oder kann ich das ganz vergessen?

Benutzeravatar
killerhippy
Beiträge: 529
Registriert: 19. Mai 2000 19:36
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von killerhippy » 27. Jan 2006 3:13

Neben der fstab muss auch menu.lst auf die neue Situation eingestellt werden.

Also, hda ist mit Linux und z.B. hdb mit Windows. Da machen wir uns erstmal ein Backup des MBRs von hda in eine Datei:

Code: Alles auswählen

dd if=/dev/hda of=hda.mbr bs=512 count=1
, den wir, wenn wir wieder zurückgehen müssen, mit

Code: Alles auswählen

dd if=hda.mbr of=/dev/hda
zurückspielen können. Das gleiche machst du für hdb analog, denn auch dort wird der MBR verändert werden.
UPDATE 2006-01-27: Von dem MBR von hda vor dem Umbau brauchen wir ja gar keine Sicherung, weil der gar nicht ueberschrieben wird, naja, schadet nicht, ist "good2have", aber man sollte den dann anders benennen, vielleicht nach dem Modellnamen der Platte ( von cat /proc/ide/hda/modell ) oder so./UPDATE
Dann kopierst du die fstab:

Code: Alles auswählen

cp /etc/fstab /etc/fstab.orig
für den gleichen Fall:

Code: Alles auswählen

cp /etc/fstab.orig /etc/fstab
. Das gleiche machst du mit /boot/grub/menu.lst und editierst menu.lst auf die neue Situation.
Nun änderst du die fstab auf die neue Situation (merk dir die Partition, die / enthält) und fährst den Rechner runter, tauscht die Festplatten aus(nun ist hda hdb geworden und umgekehrt) und bootest von einer Knoppix-CD in den single-user mode "knoppix 2". Du mountest die Partition die / enthält und wechselst dahin, z.B.:

Code: Alles auswählen

# mount /mnt/hdb2
# cd /mnt/hdb2
Nun wechseln wir in das System auf der Festplatte:

Code: Alles auswählen

chroot . /bin/bash
Du merkst am veränderten prompt, dass du jetzt nicht mehr in Knoppix bist. Richte die Umgebung ein:

Code: Alles auswählen

source /etc/profile; mount -a
Nun sollte sich der prompt wieder geändert haben und du solltest alle mountpoints geladen haben, check dies mit

Code: Alles auswählen

mount
. Achte darauf, das auch /boot gemountet ist, wenn es eine eigene Partition hat. Wenn alles ok ist, kannst du nun grub neu initialisieren und in den MBR von hda, vormals hdb installieren:

Code: Alles auswählen

# grub-install --recheck /dev/hda
Richte in /boot/grub/menu.lst ein, dass Windows auch gebootet werden kann:

Code: Alles auswählen

title Windows
rootnoverify (hd0,1)
makeactive
chainloader  +1
Sind auch die Einträge für Linux alle auf die neue Situation eingestellt?
Mit exit kannst du das chroot wieder verlassen und von Knoppix aus rebooten und zwar mittels reboot oder strg+alt+entfernen, damit die gemounteten Partition sauber wieder entladen werden.

Ohne CD solltest du nun das Grub-Menue bekommen und Linux und Windows starten können. Wenn nicht, hast du alle Dateien im Orignalzustand, die du wieder zurückkopieren kannst und auch Sicherungen der MBRs zum Zurückspielen.

Prüfe genau, ob die Gerätenamen für dich zutreffen, sowie alles andere. Frage vorher, was du noch nicht verstanden hast.
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy

Benutzeravatar
kapeka
Beiträge: 99
Registriert: 08. Feb 2002 18:06
Wohnort: Giessen
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von kapeka » 27. Jan 2006 12:05

Danke sehr. Ich denke, damit werde ich zurecht kommen.

rattenkind

#4 Beitrag von rattenkind » 27. Jan 2006 14:02

Gabs bei grub nicht auch das ummappen der drives? Dann muesste naemlich nur die menu.lst geaendert werden und Windows glaubt trotzdem auf der ersten Master zu sein...

ratte

Antworten