permission denied Suse 10.0 mtab lässt sicht nicht löschen!

Antworten
Nachricht
Autor
robbe54

permission denied Suse 10.0 mtab lässt sicht nicht löschen!

#1 Beitrag von robbe54 » 12. Feb 2006 20:22

Nach einem Update von 9.3 auf 10.0 lässt sich die mtab nicht mehr bearbeiten.
Sie ist da aber man kann nicht darauf zugreifen.
Nicht mit ls, dir , touch, rm, als Administrator usw..
Das Betriebssystem meldet schon beim Hochfahren mtab permission denied!
Frage: Wie kann ich die mtab löschen.


:(

klopskuchen
prolinux-forum-admin
Beiträge: 1444
Registriert: 26. Jun 2004 21:18
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von klopskuchen » 12. Feb 2006 21:29

Was sagt ls -ld /etc/ ?

MfG, Klopskuchen
When all else fails, read the instructions .

Benutzeravatar
jochen
prolinux-forum-admin
Beiträge: 699
Registriert: 14. Jan 2000 15:37
Wohnort: Jülich
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von jochen » 13. Feb 2006 7:55

Und was sagt mount? Genauer - ist das Root-Dateisystem etwa aufgrund eines Dateisystemschadens read-only gemountet?

Jochen
Die grösste Lüge der EDV? "Mal eben..."

robbe57
Beiträge: 7
Registriert: 12. Feb 2006 20:13

#4 Beitrag von robbe57 » 13. Feb 2006 19:10

Hallo Klopskuchen folgende Meldung bekomme ich auf deine Frage:

sonne:/home/ludwig # ls -ld /etc/mtab
/bin/ls: /etc/mtab: Keine Berechtigung

Hallo Jochen folgendes sagt mount:

sonne:/home/ludwig # mount
rootfs on / type rootfs (rw)
initramfsdevs on /dev type tmpfs (rw)
/dev/sda4 on / type reiserfs (rw)
eventfs on /lib/klibc/events type tmpfs (rw)
proc on /proc type proc (rw,nodiratime)
sysfs on /sys type sysfs (rw)
devpts on /dev/pts type devpts (rw)
tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw)
sonne:/home/ludwig #

klopskuchen
prolinux-forum-admin
Beiträge: 1444
Registriert: 26. Jun 2004 21:18
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von klopskuchen » 13. Feb 2006 19:29

sonne:/home/ludwig # ls -ld /etc/mtab
Nö, ohne mtab. Nur ls -ld /etc .
sonne:/home/ludwig # mount
rootfs on / type rootfs (rw)
...
/dev/sda4 on / type reiserfs (rw)
Ist das jetzt modern, bin ich nicht auf der Höhe der Zeit? Naja, mal gucken was jochen sagt. ;)


MfG, Klopskuchen
When all else fails, read the instructions .

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#6 Beitrag von Janka » 13. Feb 2006 19:34

jochen hat geschrieben:Und was sagt mount? Genauer - ist das Root-Dateisystem etwa aufgrund eines Dateisystemschadens read-only gemountet?
Das kann man nicht mit mount herausfinden! mount zeigt das Root-Dateisystem immer als rw an, weil's auch nur in /etc/mtab nachguckt.

Man kann mal "cat /proc/mounts" versuchen, aber da steht glaube ich aus anderen Gründen auch immer rw für / drin.

Janka

Chrissi

#7 Beitrag von Chrissi » 14. Feb 2006 8:46

Hallo ,

jetzt habe ich mal ne ganz wichtige Frage , wieso den /etc/mtab
bearbeiten. Ich mache jetzt seit 10 Jahre Linux/Unix habe aber
noch nie gehört das es in der mtab was zu berabeiten gibt.

Gruss Chris

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#8 Beitrag von Janka » 14. Feb 2006 9:47

Chrissi hat geschrieben: jetzt habe ich mal ne ganz wichtige Frage , wieso den /etc/mtab
bearbeiten. Ich mache jetzt seit 10 Jahre Linux/Unix habe aber
noch nie gehört das es in der mtab was zu berabeiten gibt.
Nicht von Hand, aber mount macht das gerne. Wahrscheinlich stört den OP die Fehlermeldung.

Janka

robbe57
Beiträge: 7
Registriert: 12. Feb 2006 20:13

#9 Beitrag von robbe57 » 14. Feb 2006 20:09

Die Zugriffsrechte auf mtab haben sich geändert. Dadurch ist es nicht mehr möglich auf diese Datei zuzugreifen.
Alle Versuche als (Root, sux, sudo) auf dei Datei mtab zuzugreifen enden mit permission denied!
z.B.
ls -l /etc/mtab
chown root.root /etc/mtab
chmod 644 /etc/mtab
enden alle in der Fehlermeldung: permission denied!

Das ist ja schon ähnlich wie bei Microsoft!
Kann mir vielleicht jemand sagen warum es nicht möglich ist, als Administrator, sein System zu verändern.

Gruß
Ludwig :cry:

klopskuchen
prolinux-forum-admin
Beiträge: 1444
Registriert: 26. Jun 2004 21:18
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von klopskuchen » 14. Feb 2006 21:07

> Das ist ja schon ähnlich wie bei Microsoft!
Die Anwender? Was ist nun mit ls -ld /etc OHNE mtab im Befehl?
When all else fails, read the instructions .

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#11 Beitrag von Janka » 16. Feb 2006 12:54

robbe57 hat geschrieben:Die Zugriffsrechte auf mtab haben sich geändert. Dadurch ist es nicht mehr möglich auf diese Datei zuzugreifen.
Alle Versuche als (Root, sux, sudo) auf dei Datei mtab zuzugreifen enden mit permission denied!
z.B.
ls -l /etc/mtab
chown root.root /etc/mtab
chmod 644 /etc/mtab
enden alle in der Fehlermeldung: permission denied!

Das ist ja schon ähnlich wie bei Microsoft!
Kann mir vielleicht jemand sagen warum es nicht möglich ist, als Administrator, sein System zu verändern.
ls geht auch nicht? In diesem Fall gibt es noch zwei Möglichkeiten:
1. man hat SELinux verkonfiguriert und eingeschaltet.
2. das Dateisystem, in dem /etc liegt ist kaputt.

oder ist das 'ne Rätselfrage? Es könnte ja auch sein, dass du ein Rootkit draufhast, das sich sehr auffällig versteckt (unwahrscheinlich).

Janka

robbe57
Beiträge: 7
Registriert: 12. Feb 2006 20:13

#12 Beitrag von robbe57 » 19. Feb 2006 9:02

Reparatur der mtab
1. Linux 10.0 DVD oder CD starten.
2. Auswahl Rescue starten
3. mit fsck Dateisystem reparieren
fsck.reiserfs entsprechende Option die vorher bei fsck angezeigt wird auswählen!

Gruß
Robbe57

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#13 Beitrag von Janka » 19. Feb 2006 13:55

robbe57 hat geschrieben:Reparatur der mtab
1. Linux 10.0 DVD oder CD starten.
2. Auswahl Rescue starten
3. mit fsck Dateisystem reparieren
fsck.reiserfs entsprechende Option die vorher bei fsck angezeigt wird auswählen!
4. Backups machen!
5. Geld für neue Festplatte zurücklegen

(Dateisysteme gehen nicht so einfach kaputt, das war bei MS-Windows). :wink:

Janka

Antworten