Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Mailserver

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bp158



Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2006 14:35   Titel: Mailserver

Hi,

ich hoffe ich bin hier richtig Smile

Folgendes Szenario:

Netzwerk mit 5 PC's XP Sp2. Dazu noch ein W2k Prof. Rechner auf dem AVM KEN 3 läuft als Gateway ins Internet. KEN holt und verteilt momentan die eMails, welche die XP-Clients dann von ihm abholen.

Ich möchte nun folgendes:

Linux-Server (SuSE 9.3), der:
a) Mails aus dem Internet empfängt (vServer, mehrere Domains)
b) diese Mails nach Spam & Viren untersucht

Ich hoffe ich konnte mein Problem verständlich erklären und jemand von Euch kann mir helfen ... Wink

Hier wäre noch ein Bild von dem was es werden soll.

[img]http://www.hmenzel.de/ubh/email-struktur.jpg[/img]

Thx

FMP

PS: Wenn ich nun ein PHP-Script laufen hab (auf dem Linuxrechner), welches viele eMails direkt versenden soll (Newsletter), wie muss der Mailserver dann eingerichtet sein, damit er die Mails über eine definierte Adresse (newsletter@meinedomain.de) versendet ??
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2006 16:50   Titel:

hi

zu
a)postfix oder sendmail installieren.
und per fetchmail die mails vom vserver abholen
b)
amvis-new
oder
Mailscanner
http://www.sng.ecs.soton.ac.uk/mailscanner/downloads.shtml
installieren.
bzw. einen Virenscanner (clamav) dazu.
Spamassassin (ist bei suse dabei, amvavis glaub ich auch)
konfigurieren.


und ken für die domains die er annehmen soll in den mailertable von postfix eintragen.

so mal schnell erklärt wie das zu konfigurieren ist geht eigentlich nicht.

ps. warum nicht gleich den linuxrechner als gateway verwenden? und auch zum verteilen der mails?

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

bp158



Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 16. Feb 2006 8:36   Titel:

Moin,

jo, hatte mir einen artikel aus der ct besorgt, wo beschrieben ist, wie man unter suse 9.3 einen mailserver aufsetzt. die stelle, die ich grad nicht ganz verstehe ist, das man per yast seinen Mail-Relay vom Provider eintragen soll. Was würde denn in meinem Fall da reinkommen bzw. wofür ist dieser da, wenn ich die mails von/zu meinem vserver hole/sende ??

Hans Solo hat folgendes geschrieben::

und ken für die domains die er annehmen soll in den mailertable von postfix eintragen.

hmm, d.h. ??

Hans Solo hat folgendes geschrieben::

ps. warum nicht gleich den linuxrechner als gateway verwenden? und auch zum verteilen der mails?

naja, weil man gern das nette feature von ken möchte, das man über den klienten angezeigt bekommt, wenn emails da sind ...

Danke.

BP
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 16. Feb 2006 15:13   Titel:

hi

es kommt darauf an.
über wenn versenden deine clients den im moment?
über ken oder den vserver?
wenn die clients über den vserver versenden brauchst du keinen mailrelay.
falls sie aber über den linuxrechner versenden must auf diesem den mail - server deines
providers eintragen.

und ken musst du in die datei /etc/postfix/transport eintragen.
dh.
das der linux rechner alle mails welche für eine bestimme domain an einen bestimmten
rechner (eben den ken) weiterleitet.

Zitat:

naja, weil man gern das nette feature von ken möchte, das man über den klienten angezeigt bekommt, wenn emails da sind ...


naja musst ja kenn nicht abdrehen aber ich würde mich doch sicherer fühlen wenn der linux rechner an der öffentlichen internetleitung hängt und nicht der windows rechner.


mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

bp158



Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 20. Feb 2006 9:59   Titel:

Moin,

Zitat:

über wenn versenden deine clients den im moment?

momentan über ken ...

Zitat:

über ken oder den vserver?

naja, die clients tragen ihre mails zu ken, der wiederum zum vserver ...

Zitat:

wenn die clients über den vserver versenden brauchst du keinen mailrelay.

demzufolge brauch ich eins, richtig ?

Zitat:

falls sie aber über den linuxrechner versenden must auf diesem den mail - server deines
providers eintragen.

hmm, t-online oder vserver ??

Zitat:

und ken musst du in die datei /etc/postfix/transport eintragen.

hmm, also 'n file in dem die ip oder der fqdn von ken drinsteht ??

Zitat:

dh. das der linux rechner alle mails welche für eine bestimme domain an einen bestimmten rechner (eben den ken) weiterleitet.

hmm, er soll ja nicht direkt weiterleiten, sondern die mails abholen, auf viren/spam scannen, und diese in die entsprechenden postfächer (die genauso heissen wie auf dem vserver) einsortieren, sodass ken sie dann per pop3 beim linuxpc abholen kann ...

Schonmal Danke !!

BP

PS: was ich nicht so recht verstehe ist, die domaingeschichte ... wenn ich im internet die realen domains meine-domain.de und meinedomain.de habe und intern als domain domain.local habe, was muss dann in der main.cf von postfix als mydomain drinstehen ??
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy