Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Hilfe bei der Druckerauswahl

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ChrigelKuhn
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Feb 2006 16:27   Titel: Hilfe bei der Druckerauswahl

Hallo Linuxspezialisten,
ich bin von Windows auf SUSE 10 umgestiegen und finde Klasse was einem da geboten wird. Und das ganze läuft ohne einen teuren neuen PC kaufen zu müssen.
Ich habe nur ein kleines Problem, ich weiss nicht was ich für einen Drucker kaufen soll. Ich hätte gerne einen sehr kostengünstigen Tintenstrahldrucker welcher sich auch durch einen Anfänger installieren lässt. Leider finde ich bei den im KDE aufgelisteten keinen kostengünstigen der noch zu kaufen ist.
Kann mir jemand mit einem Kauftip weiterhelfen ?
Gruss Chrigel Rolling Eyes
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 19. Feb 2006 17:06   Titel: Re: Hilfe bei der Druckerauswahl

ChrigelKuhn hat folgendes geschrieben::

Ich habe nur ein kleines Problem, ich weiss nicht was ich für einen Drucker kaufen soll. Ich hätte gerne einen sehr kostengünstigen Tintenstrahldrucker welcher sich auch durch einen Anfänger installieren lässt.

Tintenstrahldrucker sind teuer. Die Billigmodelle für 50€ haben dabei nur einen halbvollen Tintentank und die Kosten für neue Tinte sind nicht feierlich. Sowas sollte man da lassen, wo es hingehört: Auf dem Schrott. Meistens sind es auch noch GDI-Drucker, die unter Linux schwierig zur Mitarbeit zu bewegen sind.

Die "normalen" Modelle kosten etwa 120€, brauchen aber auch relativ viel teure Tinte (auch wenn man da Produkte von Drittanbietern benutzen kann). Hier gibt es auch für viele Modelle brauchbare Treiber, notfalls kann man den kommerziellen Treiber von Turboprint http://www.turboprint.de benutzen.

Wenn man nicht gerade ständig Fotos in Farbe drucken will, sollte man auch davon Abstand nehmen und stattdessen die Bilder in ein Digitalfotolabor geben - das ist viel billiger und die Bilder sind dann auch farbecht!

Wenn man nur schwarzweiß drucken will, geht nix über einen Laserdrucker. Bei Ebay gibt's überholte Brother 1450 inclusive Toner schon ab 30€ (Sofortkauf). Die laufen auch hervorragend unter Linux.

Janka
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Pseudomonas



Anmeldungsdatum: 16.11.2005
Beiträge: 120
Wohnort: /home/anonymous

BeitragVerfasst am: 20. Feb 2006 9:18   Titel:

Hi,

Ich habe mir mittlerweile nen Farblaser (Konica-Minolta 2400W) besorgt. Auf www.linuxprinting.org gibt es die passenden Treiber für Suse. Funktioniert einwandfrei.

Toner für 1500 Blatt (CMYK) ist im Lieferumfang des Druckers enthalten.
Preis für die Kiste : 269 Euro.

Ich habe den Kauf des Geräts bisher noch nicht bereut. Mein alter Tintenstrahler (Xerox Docuprint 760) gammelt derweil vor sich hin.

Gruß
Gunnar Cool
_________________
F#mmaj7/9
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 20. Feb 2006 12:15   Titel:

Pseudomonas hat folgendes geschrieben::
Ich habe mir mittlerweile nen Farblaser (Konica-Minolta 2400W) besorgt. Auf www.linuxprinting.org gibt es die passenden Treiber für Suse. Funktioniert einwandfrei.

Wobei die Farblaser den Nachteil haben, Farben nicht richtig mischen zu können, da der Toner sehr deckend ist. Für bunte Firmenlogos mag's reichen, für wirklich farbechte Fotos nicht.

Janka
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Pseudomonas



Anmeldungsdatum: 16.11.2005
Beiträge: 120
Wohnort: /home/anonymous

BeitragVerfasst am: 20. Feb 2006 13:08   Titel:

Hi,

Farbprobleme habe ich nur beim Bedrucken von selbstklebenden CD-Labels (Zweckform). Da gibt's bei Blau so'n leichten lila-stich...

Ich habe ein paar Fotos von meiner Digicam mal ausgerduckt und fand die Ergebnisse nicht schlechter als mit dem Tintenstrahler ... war allerdings auch nur ein Ausdruck auf Normalpapier und nicht auf Fotopapier Wink

Benutzen tu' ich den Farblaser aber nahezu ausschließlich für's tägliche Paperwork und selten für Fotos.


Gruß
Gunnar Cool
_________________
F#mmaj7/9
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy