Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Von WinXP nach linux, Datensicherung und RAID Fragen.

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tayler



Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 20. Feb 2006 17:24   Titel: Von WinXP nach linux, Datensicherung und RAID Fragen.

Hallo,

da ich mittlerweile voll und ganz von Linux als "Server"-OS ueberzeugt bin, moechte ich meinen Homeserver auf Linux ummoddeln. Eigentlich ist eine Linux installation ja nicht schwer, aber jetzt kommt der Haken an der Sache: Ich moechte meine Daten komplett uebernehmen. Klingt zunaechst ja simpel aber bei knapp 1 TB auf ntfs ist das dann schon weniger einfach.

Derzeitige Konfiguration:
Tyan S2466 Dual Mobo
2x Geode NX 1750
1 GB ECC
Winxp professional Sp2 (alle platten haben dementsprechend ntfs)
am IDE Controller haengen 4 Platten:
1 Maxtor 120 Gig (System + Daten)
3 HAJC250, 250GB, von Western Digital.
Diese sind fast randvoll, die Systemplatte hat noch ein bisschen platz ich koennte dort Linux installieren. Ich besitze auch noch einen 2. und 3. PC mit Windows, die nicht so viel Platz bieten, als dass ich eine komplette Platte kopieren koennte. Alle Rechner sind via GB Ethernet vernetzt.
Weiterhin plane ich 2 weitere Platten anzuschaffen und die via Highpoint RocketRaid 1820 oder Promise FastTrak SX4300 4Port SATA PCI-X (wobei mir ersterer besser zusagt wegen 8 SATA Ports) anzukoppeln.

Und jetzt kommen meine eigentlichen Fragen:
Wie kann ich es bewerkstelligen, dass ich keine Daten verliere?
Soll ich die kleine (120er) Platte freischaufeln, den neuen Raid Controler installieren, Linux installieren auf die freie 120er installieren dann via Captive (oder einfach nur lese NTFS lese rechte..) 2x250jc freischauffeln, dann als ext3 oder raiser partitionieren? Wie sieht es mit der Software unterstuetzung der o.g. Raid Controler aus? Nach vielem lesen in diesem und anderen Foren, hatte ich schon daran gedacht mir ein SoftRaid mit *nix zu basteln, aber das setzt ja auch vorraus, dass die platten lehr sind - wenn man seine Daten nicht verlieren will.

Theoretisch koennte ich auch ein Live Linux auf einem anderem PC booten, und die noch nicht vorhanden Platten mit ext3 partitionieren, um sie dann spaeter in den Server an den Raid zu haengen. Aber: dann kann ich kein HW-Raid machen. zu dumm.

Sind die o.g. Raid controller denn reinrassige HW controler, oder sind das ala NForce2 SW Controler?

Wie wuerde die PROs unter euch vorgehen (abgesehen davon gar kein Windows zu installieren ;=)?

Vielleicht hat ja jmd. neue Anregungen von euch,

lg Tayler

PS: Falls jetzt jmd. kommen sollte um mir die Suche unter die nase zu reiben: die habe ich schon ausgeschoepft =]
PPS: Sehr gutes Forum! Viele DAU Fragen wurde bereits beantwortet, nur eben zu meinem Sachverhalt leider nicht. thx

Edit: Die Controler sind HW controler aber besitzen kein XOR Einheit (schlechte Raid 5 performance)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 20. Feb 2006 19:30   Titel: Re: Von WinXP nach linux, Datensicherung und RAID Fragen.

Tayler hat folgendes geschrieben::

Weiterhin plane ich 2 weitere Platten anzuschaffen und die via Highpoint RocketRaid 1820 oder Promise FastTrak SX4300 4Port SATA PCI-X (wobei mir ersterer besser zusagt wegen 8 SATA Ports) anzukoppeln.

Es gibt für beide Controller Treibermodule vom jeweiligen Hersteller. Das habe ich jetzt aber durch nur 5 Minuten suchen herausfinden können.

Zitat:

Und jetzt kommen meine eigentlichen Fragen:
Wie kann ich es bewerkstelligen, dass ich keine Daten verliere?

Backup machen. Bei den Datenmengen solltest du bereits ein Bandlaufwerk besitzen.

Zitat:
freischauffeln, dann als ext3 oder raiser partitionieren? Wie sieht es mit der Software unterstuetzung der o.g. Raid Controler aus?
Nach vielem lesen in diesem und anderen Foren, hatte ich schon daran gedacht mir ein SoftRaid mit *nix zu basteln, aber das setzt ja auch vorraus, dass die platten lehr sind - wenn man seine Daten nicht verlieren will.

Falsch! Wenn du das Software-Raid benutzt, kannst du die Daten partitionsweise spiegeln. Habe ich hier auch so laufen (Nur / und /home sind gespiegelt).

Mein Tipp: Wenn du nicht wirklich die volle Performance brauchst, spar dir das Geld für den Plattencontroller und kauf' dir davon ein Bandlaufwerk (hast du ja offensichtlich noch nicht).

Janka
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Tayler



Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21. Feb 2006 0:13   Titel:

Zitat:
Backup machen. Bei den Datenmengen solltest du bereits ein Bandlaufwerk besitzen.

Argh: Ich haette im Topic vielleicht nicht "Datensichrung" einbringen sollen... Ich bin zwar nicht auf die Idee gekommen ein BandLW zu verwenden, dass ist aber nicht in meinem Sinn.

Zitat:
Es gibt für beide Controller Treibermodule vom jeweiligen Hersteller. Das habe ich jetzt aber durch nur 5 Minuten suchen herausfinden können.

Ja, ich haette meine Frage praeziser stellen sollen: Gibt es hier erfahrung aus erster Hand? Hat jmd. einen der genannten RAID Controller?

Zitat:
Falsch! Wenn du das Software-Raid benutzt, kannst du die Daten partitionsweise spiegeln. Habe ich hier auch so laufen (Nur / und /home sind gespiegelt).

Das setzt vielleicht nicht vorraus, dass diese lehr sind, aber mit NTFS funzt es in keinster weise performant oder gar sicher!

Bandlaufwerk faellt einfach raus. Ich scheue auch nicht, mehrmals Daten via Ethernet zu verschieben. Vielleicht hast Du oder jmd. anderes noch andere Ideen? Ich hatte mir irgendwie vorgestellt, dass es auch ohne BandLW funktionieren koennte. =]
Evtl. koennte es ja helfen wenn ich eine der Platten (am besten die kleine --> ist am wenigsten Aufwand). So koennte ich dort Linux installieren, und dann nach nach die 250er Platten frei machen um und "umpartitionieren".

lg Tayler
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy