Druckerproblem: CUPS Deamon konnte nicht initialisiert werden

Antworten
Nachricht
Autor
marta

Druckerproblem: CUPS Deamon konnte nicht initialisiert werden

#1 Beitrag von marta » 14. Mär 2006 8:57

Habe einen HP Laserjet 1010 (USB-Anschluß) und arbeite mit Suse 9.1.
Leider hatte ich schon oft das Problem, daß der Drucker nicht will. Bisher habe ich diesen dann über YAST --> Hardware --> Drucker entfernt und wieder hinzugefügt.
Jetzt bekomme ich aber immer die Fehlermeldung "CUPS Deamon konnte nicht erfolgreich initialisiert werden".
Über hilfreiche Tipps würde ich mich sehr freuen.

brum

cups

#2 Beitrag von brum » 14. Mär 2006 10:29

Hallo marta,

kann es vielleicht (1. Fall) sein, dass du erst den druckerauftrag ausführst und dann den drucker einschaltest ?
In diesem fall geht schaltet cups den drucker auf deaktiviert und lässt sich dann nur mit adminrechten - zb. im webfrontend oder 'kcmshell printmgr' wieder einschalten.
(Ich nutze für 'meine' User das programm gtklpq dafür, welches dann mit sudo-rechten ausgeführt wird.)

Dein 2. fall sieht schon eteas böser aus. Wenn du als root /etc/init.d/cupsd start ausführst (kenne SuSE net kann evtl auch ./etc/init.d/cupssys start o.ä. sein), bekommst due diese fehlermeldung. Steht denn dann etwas brauchbares in dem Logile?
( /var/log/cups/err_log) ?

bye brum

marta

#3 Beitrag von marta » 14. Mär 2006 20:53

Hallo brum (-Bär?) !
Vielen Dank für die schnelle Hilfe - konnte erst jetzt wieder an den Rechner.
habe den CUPS-Daemon neu gestartet (bei Suse: /etc/rc.d/cups restart) -->
cupsd: Child exited with status 98!
Im error_log steht z.B. als letzter Eintrag:
Full reload complete.
E [14/Mar/2006:21:52:20 +0100] StartListening: Unable to bind socket - Address already in use.
Vielleicht sollte ich mal alle Pakete für CUPS neu installieren?
Bis dann
marta

brum

cups

#4 Beitrag von brum » 15. Mär 2006 11:35

Hallo,

eigentlich bin ich froh, dass bei mir cups (liegt vielleicht an der Vorkonfiguration des Distributors ;-) - Mandriva) so gut läuft, auf einer Kiste einen Drucker installieren und alle anderen im Netz sehen diesen Drucker sofort - ohne weitere Konfigurationen, eben wie einen lokal installierten und können sofort darauf zugreifen -> so dass ich in diesen Fehlermeldungen etwas unbedarft bin ....

Die Meldung klingt so, als ob etwas anderes schon auf den cups-Port zugreift, was aber wenig wahrscheinlich ist. Wird cups 2x gestartet?

mach mal bitte: $ ps -ef|grep cups
root 2814 1 0 08:25 ? 00:00:00 cupsd
brum 9018 8951 0 11:25 pts/6 00:00:00 grep cups

so siehts aus, wenn cups schon im Leerlauf steht.

Installiere doch cups mal neu, unbedingt auch alle Konfigurationen dazu löschen.
1-entfernen von cups
2.- löschen, was nach cups richt ... (/etc/cups/...)
3 - neu d'raufspielen

Vielleicht bringts was - viel Erfolg

bye brum

marta

#5 Beitrag von marta » 15. Mär 2006 20:30

Hallo brum,
hurra, gerade hat mein Drucker wieder was gedruckt.
Also: der Prozeß cupsd lief überhaupt nicht (ps -ef).
Habe dann über YAST alle Pakete, die zu cups gehören erstmal aktualisiert, hat aber nichts gebracht. Also habe ich diese gelöscht (außer cups-libs --> wg. zu zahlreichen Abhängigkeiten), den Rechner mal durchgestartet und die gleichen Pakete wieder installiert. Dann konnte ich den Drucker wieder problemlos einrichten und schon ein Office-Dokument mit Foto drucken.
Vielen Dank noch einmal für deine Hilfe !!!!
marta :)

Antworten