k3b: große Dateien brennen

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
jo2

k3b: große Dateien brennen

#1 Beitrag von jo2 » 01. Apr 2006 20:33

Hallo Leute,

will eine Datei mit der Größe von über 6 GB auf DVD brennen.
Mandriva2006, LG GSA 4167B, laut K3B kann das Gerät mit Dual Layer +/- umgehen, das Medium wird auch als 8 GB-Medium erkannt.

Im Prinzip kommen da 2 Fehlermeldungen:

growisofs
-----------------------
Executing 'builtin_dd if=/dev/fd/0 of=/dev/hdc obs=32k seek=0'
sad more than 50% of space will be *wasted*!
use single layer media for this recording

und dann die Meldung, die sich aus dem Fehler ergibt:
/usr/bin/mkisofs: Value too large for defined data type.

Keine Ahnung, was growisofs auf dem Diskettenlaufwerk sucht ...

Habe dann im Internet ein paar Tips gefunden, wie Optionen an growisofs anhängen:
-Z /dev/hdc=/dev/fd/0 -use-the-force-luke=notray -use-the-force-luke=tty -use-the-force-luke=dummy -use-the-force-luke=dao:2058736 -speed=2

und /etc/fstab die users-Option für's Laufwerk eintragen

... aber leider ohne Erfolg ;(

Gibt's da eine Lösung ?

bye jo2

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

Re: k3b: große Dateien brennen

#2 Beitrag von Janka » 01. Apr 2006 21:33

jo2 hat geschrieben: growisofs
-----------------------
Executing 'builtin_dd if=/dev/fd/0 of=/dev/hdc obs=32k seek=0'
sad more than 50% of space will be *wasted*!
use single layer media for this recording

und dann die Meldung, die sich aus dem Fehler ergibt:
/usr/bin/mkisofs: Value too large for defined data type.

Keine Ahnung, was growisofs auf dem Diskettenlaufwerk sucht ...
/dev/fd/0 != /dev/fd0

/dev/fd/0 ist die Standardeingabe des Prozesses.

Janka

jo2

fd

#3 Beitrag von jo2 » 02. Apr 2006 10:06

Ooops, stimmt. Das ist ein Link auf /proc/self...
Eine Zeitlang hat man bei Mandrake alle diese Geräte nach SCSI-Syntax bezeichnet.

Und was muss ich jetzt tun, um growisofs richtig auzuführen ? :D

bye jo2

Antworten