Nvidia Driver installation

Antworten
Nachricht
Autor
opensuseuser
Beiträge: 15
Registriert: 31. Mär 2006 22:24
Kontaktdaten:

Nvidia Driver installation

#1 Beitrag von opensuseuser » 13. Apr 2006 9:23

Hallo Leute da wär ich mal wieder.

Nachdem ich ja in letzter Zeit soviel mit SuSE gekämpft hatte mit problemen wo ich selber nicht wusste wiher das nun kam habe ich mich für eine andere Distroentschieden und läuft auch alles super. Nur bekomme ich den nvidia treiber nicht zum laufen hoffe mich nimmt einer aun und kann mir ein paar tipps geben.

Mein System:

AMD ATHLON K/ 1.8 Ghz
700 MB RAM
60 GB HDD Maxtor
ArkLinux 2006.1
Kernel 2.6.17-1.2-ark
Xorg 7.0.1-ark
KDE 3.5.2-ark
Geforce FX 5200

Mein Problem:

Ich habe mir den aktuellen Treiber von nvidia heruntergeladen. Hab erstmal versucht auf dem normalen Wege zu installieren:

init 3>sh NVidia-xxxxxx.sh

naja darauf kam schon die Meldung mit gcc naja ignoriert dann kam aber die Meldung das die Kernel Header Files nicht da wären. Ich muss sagen alle Devel Tools sind drinne sowie der Kernel (natürlich sonst würde ja das system nicht laufen ;) ) und die Kernel-source. TRotzdem meckert er mit kernel.h usw. Die Angabe der Kernel spurce mit --kernel-source-path= ist sinnlos da der installer ja schon erkennt wo die sources sind.Kann mir jemand helfen???

brum

linux

#2 Beitrag von brum » 13. Apr 2006 14:37

Hallo,

keine Ahnung von Ark..., aber den NVidia-Treiber bekommst Du in der Regel nur mit viel Glück auf Distributionskernel. Diese sind nämlich schon mit ca. 100 Patches versehen.
Es kann Dir passieren, dass nur auf einen Roh-Kernel als Nichtprogrammierer nicht mal 2 Patche reinbekommst.

Also, die Möglichkeiten:
1. Nimm das für diese Distrie gebaute Treiber-Paket
2. nimm den Roh-Kernel von kernel.org - dann geht aber bestimmt was anderes nicht...
3. finde eine genaue Anleitung für deine Distrie
4. Nimm eine andere Distrie, welche solch ein Treiber-Paket besitzt (z.B. Mandriva)

bye brum

komsomolze
Beiträge: 430
Registriert: 03. Mär 2006 23:16

#3 Beitrag von komsomolze » 13. Apr 2006 21:11

Wenn Du die Source des SuSE-Kernels schon hast, verwende die config-* Deines Kernels als '.config'.
Dann einmal

Code: Alles auswählen

make menuconfig
make archprepare
durchgefuehrt sollte die include/linux/version.h erstellen.

Ich hatte immer Probleme, die NVidia-xxxxxx.sh mit
  • sh NVidia-xxxxxx.sh
auszufuehren, habe sie daher auffuehrbar gemacht und mit

Code: Alles auswählen

./NVidia-xxxxxx.sh
gestartet.

Macht das so Probleme, kannst du sie auch entpacken

Code: Alles auswählen

NVidia-xxxxxx.sh -h oder --help
sollte sagen wie das geht. Das enthaltene Makefile wird dann mit

Code: Alles auswählen

make 'Parameter wo die KernelSource ist'
gestartet, bzw. der Name des Kernelquellen-Ordners wird mit dem Link /lib/modules/KERNEL/source in Uebereinstimmung gebracht.

Antworten