SUSE LINUX 10.0 wieder einmal USB

Antworten
Nachricht
Autor
jolly142

SUSE LINUX 10.0 wieder einmal USB

#1 Beitrag von jolly142 » 16. Apr 2006 12:08

Hallo, ich habe jetzt schon alles mögliche veruscht allerdings bring ich USB nicht zum laufen.
USB war während der Installation von SUSE deaktiviert, danach wieder aktiviert. Nach einigen Versuchen USB hinzubiegen hab ich den Kernel upgedatet. Die optische USB maus leuchtet zwar auf reagiert aber nicht.
Alles was ich bisher zu dem Thema gefunden habe hat eigentlich nichts gebracht
Danke schon im Voraus
mfg

Marco Gerber

#2 Beitrag von Marco Gerber » 16. Apr 2006 12:53

tach
Alles was ich bisher zu dem Thema gefunden habe hat eigentlich nichts gebracht
Und das war? (das erspart uns Ratschlaege zu geben, welche dir nichts helfen)

greetz by
Marco

jolly142

#3 Beitrag von jolly142 » 16. Apr 2006 13:10

also unter anderem hab ich versucht das modul usb_storage zu laden, hat sich nichts getan. dann habe ich versucht mit hilfe von yast mit Editor für /etc/sysconfig-Dateien ehci-hcd und neu neu hochzubooten hat auch nichts gebracht, mein problem ist einfach dass ich überhaupt keinen überblick habe was ich machen könnte.....

Benutzeravatar
Soulfly
Beiträge: 137
Registriert: 16. Apr 2003 5:05
Wohnort: Buchholz idN

#4 Beitrag von Soulfly » 16. Apr 2006 13:29

Versuch doch mal das Modul "usbhid" zu laden....

jolly142

#5 Beitrag von jolly142 » 16. Apr 2006 18:20

hab ich hat auch nichts gebracht
so ich habe jetzt linux neuinstalliert alles ist fein unbenutzt und frisch, usb maus läuft jetzt wieder, allerdings nur wenn ich sie vorm booten anstecke. nach einem kläglichen versuch einen usb stick zu mounten hab ich mal versucht zu ergründen was ich falsch mache. also unter var/log/messages scheint er nichts zu registrieren wenn ich allerdings dmesg eingebe spuckt er folgendes aus:

Code: Alles auswählen

usb 2-1: new low speed USB device using uhci_hcd and address 2
usb 3-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 2
usbcore: registered new driver hiddev
input: USB HID v1.10 Mouse [Microsoft Microsoft 3-Button Mouse with IntelliEye(TM)] on usb-0000:00:10.1-1
usbcore: registered new driver usbhid
drivers/usb/input/hid-core.c: v2.01:USB HID core driver
Initializing USB Mass Storage driver...
modprobe usb_storage hat er ewig nichts getan, bei modprobe usbhid ist eigentlich nichts passiert also eingeklopft und ladezeit war null (gehört das so?)

hoffe jemand kann was damit anfangen

snahtumleh

SUSE LINUX 10.0 wieder einmal USB

#6 Beitrag von snahtumleh » 18. Apr 2006 12:05

Hallo,

ich weiß nicht genau, was du mit
"dann habe ich versucht mit hilfe von yast mit Editor für /etc/sysconfig-Dateien ehci-hcd" getan hast, aber vielleicht hilft dir die Information aus dem Internet, die mir geholfen hat (Maus und USB-Stick kein Problem):

Weisen Sie dem Kernel an, USB2 (ehci) als erstes zu laden.

Dazu starten sie YaST, aktivieren 'System', wählen aus dem Fenster 'Editor für /etc/sysconfig-Dateien' aus. Es wird ein neues Fenster geöffnet.

Öffnen Sie auf der linken Seite 'System', 'Kernel' und markieren dann 'MODULES_LOADED_ON_BOOT'.

Tragen Sie nun den Wert ehci-hcd oben rechts in die Zeile ein, beenden dann YaST und booten den Rechner neu.

Alternative Vorgehensweise
Das Modul ehci-hcd als erstes zu laden, ist natürlich auch manuell möglich. Dazu editieren Sie mit Rootrechten die Datei

/etc/sysconfig/kernel

und fügen in der Zeile

MODULES_LOADED_ON_BOOT=""

den Wert

ehci-hcd

zwischen den ""-Zeichen ein, speichern diese ab. Nach einem Reboot wird jetzt USB2 als erstes geladen.

Gruß Helmut

Antworten