Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
dhcp- problem : falsche ip

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mikka
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Apr 2006 0:33   Titel: dhcp- problem : falsche ip

hi
ich habe ein etwas seltsames problem.
ich habe einen wlan router,und zu meiner mac adresse auch eine ip adresse zugewiesen. im windows klappt dies tadellos,da bekomm ich auch immer die eingestellte ip adresse, nämlich x.x.x.3
im linux weist er mir komischerweise eine andere ip adresse zu x.x.x.5
es ist 100 % der richtige router und meine mac adresse wird sich ja net ändern weil ich das betriebssystem wechsle .. aber das problem tritt nur bei linux auf

ps. die ip adresse funktioniert ja,ich kann surfen etc.. nur es ist sehr ärgerlich wegen den forwarding sachen und es geht mir auch ums prinzip..

btw: wlan karte is auf dhcp eingestellt.
ich benutze slackware 10.2,meine rc.inet1.conf sieht so aus

IPADDR[1]=""
NETMASK[1]=""
USE_DHCP[1]="yes"
DHCP_HOSTNAME[1]=""

er findet auch den dhcp server,da ich ja ip adresse usw. bekomme.. halt die falsche


weiss da jemand nen rat ?
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 18. Apr 2006 1:06   Titel: Re: dhcp- problem : falsche ip

Benutzt du vom DHCP-Server in deinem Router dynamisch ausgewählte IP-Adressen (Ranges)?

In diesem Fall gibt der DHCP-Server eine "lease" an einen Rechner, die dieser speichert, damit er beim nächsten Anmelden am DHCP wieder die gleiche dynamisch vergebene IP-Adresse zugewiesen bekommt. Das wird natürlich in jedem OS getrennt gespeichert, also bekommt dein Rechner zwei verschiedene dynamisch vergebene IP-Adressen.

Du musst am DHCP-Server die dynamische Adressvergabe für die MAC deines Rechners abschalten, um dieses Problem zu beseitigen. Je nach Routermodell muss man dazu die dynamische Adressvergabe auch mal komplett abschalten, oder es kann unmöglich sein, dieses Problem mit dem Gerät zu lösen.

Janka
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

mikka
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Apr 2006 20:13   Titel:

ne,is ne fest eingestellte ip range....
;(
ich verstehs net,weil im windows klappts ja immer , wirklich immer.. von 20 mal connecten 20 mal die richtige ip.. kaum im linux,krieg ich die .5 statt .3..

mfg
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 18. Apr 2006 22:25   Titel:

mikka hat folgendes geschrieben::
ne,is ne fest eingestellte ip range....

Jetzt nichts dureinanderwerfen:

"Ranges" ist synonym mit "dynamisch vergebene IP-Adressen", nicht mit "IP-Adressen".

Benutzt du Ranges? Wenn ja, gilt mein Tipp von oben.

Janka
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Scory



Anmeldungsdatum: 16.04.2004
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 19. Apr 2006 11:17   Titel:

Wenn Du feste IPs benötigst solltest Du feste IPs benutzen (und nicht DHCP). Wieso stellst Du nicht einfach xxx.xxx.xxx.3 als feste IP ein? Und nimmst im Router diese Adresse aus dem Range heraus.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy