SuSE hat mich angeschrieben, ich soll die 10.1 kaufen, kriege auch Rabatt.

Forum für Leute, die von anderen Systemen auf Linux gewechselt haben oder den Umstieg planen
Antworten
Nachricht
Autor
Sebalin
Beiträge: 8
Registriert: 25. Feb 2003 22:13

SuSE hat mich angeschrieben, ich soll die 10.1 kaufen, kriege auch Rabatt.

#1 Beitrag von Sebalin » 22. Apr 2006 13:41

Klipp und klar gefragt also:

Kann ich bei der SuSE-Verkaufsversion davon ausgehen, dass alle DVDs, die meine Windows-Software problemlos abspielt, auch genauso problemlos unter Linux laufen, ja oder nein?

Sebastian.
Zuletzt geändert von Sebalin am 25. Jan 2007 16:21, insgesamt 2-mal geändert.

Greif

#2 Beitrag von Greif » 23. Apr 2006 9:35

Hallo,

ich kann all das von der SuSE 10.X nicht beurteilen, da ich seit 6.x SuSE nicht mehr benutze.
Jedoch kann ich all das für den Mandriva 2006 PowerPack bestätigen (bis auf die Softmaker-Tools, die sind meines Wissens bei Mandriva nicht dabei).
Um DVDs unter Mandriva abzuspielen ist nichts weiteres nötig. Voraussetzung ist, dass es sich um keine geschützten DVDs handelt.
Sofern es sich um geschützte DVDs handelt, muss man die Seite http://www.easyurpmi.org aufrufen, die Distributionsversion (2006) einstellen und dann die drei Schritte durchgehen. Wenn dies getan ist (da gibt's nix zu konfigurieren oder irgendwo herauszufischen etc.), dann kann man über die Mandriva Kontrollzentrum unter Softwareinstallation einfach nur dvdcss anklicken. Dann werden die noch fehlenden Pakete nachinstalliert. Diese Pakete dürfen aus rechtlichen Gründen keiner Distribution beiliegen (und werden es demnach auch nie).
Die Mandriva PowerPack DVD 2006 gibts bei liniso für 12 Euro. Oder natürlich direkt bei Mandriva, dann jedoch mit Support und teurer.

Soweit von mir, viele Grüße

Greif

#3 Beitrag von Greif » 23. Apr 2006 9:36

Sorry, war die falsche URL. Hier die richtige: http://easyurpmi.zarb.org/

Sebalin
Beiträge: 8
Registriert: 25. Feb 2003 22:13

#4 Beitrag von Sebalin » 23. Apr 2006 17:23

Hallo Greif,

vielen Dank für deinen Hinweis.

Sebastian.
Zuletzt geändert von Sebalin am 25. Jan 2007 16:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#5 Beitrag von Janka » 23. Apr 2006 20:21

Kann man diese dann unter allen Linux-Distributionen nutzen oder sind diese fest an die 10.1, bzw. an SuSE gebunden? - Das wäre für mich besonders mit Blick auf Textmaker interessant, da ich da für Linux ja nur eine Linux-Lizenz für die Version 2002 habe, nicht aber für die aktuelle 2006, die habe ich nur für Windows.
Als Privatmann hast du *immer* eine Ware erworben, niemals eine "Lizenz". Letzteres geht nur als Vertragsvereinbarung zwischen *Kaufleuten*.

Im Falle getrennter Linux/Windows-Versionen musst du aber auf die Kulanz des Herstellers hoffen, denn es handelte sich ja um zwei getrennte Waren, die du erworben hast. Das kann und will dir hier im Forum logischerweise keiner beantworten.

Daraus abzuleiten, hier im Forum würde sich niemand für lizenzrechtliche Fragen interessieren ist hingegen ziemlich weit hergeholt. Dein Posting war einfach zu lang, als dass sich das jemand komplett vorgenommen hätte.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Sebalin
Beiträge: 8
Registriert: 25. Feb 2003 22:13

#6 Beitrag von Sebalin » 24. Apr 2006 10:26

Im Falle getrennter Linux/Windows-Versionen musst du aber auf die Kulanz des Herstellers hoffen, denn es handelte sich ja um zwei getrennte Waren, die du erworben hast.
Da sehe ich schwarz. :(

Sebastian.
Zuletzt geändert von Sebalin am 25. Jan 2007 16:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#7 Beitrag von Janka » 24. Apr 2006 11:06

Sebalin hat geschrieben:
Softmaker verkauft sowohl die Windows-, als auch die Linux-Version, es gibt kein Angebot, dass, wenn man eine hat, die Lizenz für das andere Betriebssystem dann umsonst oder auch nur vergünstigt bekommt. :(
Das ist dann ziemlich schlechtes Marketing dieser Firma. eagle gibt es zum Beispiel günstiger, wenn man schon eine Box für das "andere" Betriebssystem erworben hat.
Dein Posting war einfach zu lang, als dass sich das jemand komplett vorgenommen hätte.
Sollte deine Vermutung tatsächlich zutreffen, dann stellt sich natürlich schon die Frage:

Spricht das jetzt mehr gegen mein Posting oder mehr gegen die Leser?
Du kannst den Lesern hier keine Vorschriften machen, also schlage ich mal vor, du änderst deinen Postingstil (sofern du dir viele Antworten wünschst)

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Sebalin
Beiträge: 8
Registriert: 25. Feb 2003 22:13

#8 Beitrag von Sebalin » 24. Apr 2006 12:51

Janka hat geschrieben:Das ist dann ziemlich schlechtes Marketing dieser Firma. eagle gibt es zum Beispiel günstiger, wenn man schon eine Box für das "andere" Betriebssystem erworben hat.
Volle Zustimmung, sind wir sogar einer Meinung.

Sebastian.
Zuletzt geändert von Sebalin am 25. Jan 2007 16:22, insgesamt 1-mal geändert.

Sebalin
Beiträge: 8
Registriert: 25. Feb 2003 22:13

Antwort von Softmaker

#9 Beitrag von Sebalin » 24. Apr 2006 18:48

Ich finde, SuSE hätte ruhig mal erwähnen können, dass es sich nur um die Free-Versionen handelt, die sich ja jeder auch so ziehen kann. :-(

Sebastian.
Zuletzt geändert von Sebalin am 25. Jan 2007 16:23, insgesamt 1-mal geändert.

tom servo
Beiträge: 225
Registriert: 01. Jun 2004 9:36

#10 Beitrag von tom servo » 24. Apr 2006 21:10

Ich finde, SuSE hätte ruhig mal erwähnen können, dass es sich nur um die Free-Versionen handelt, die sich ja jeder auch so ziehen kann.
Ich sehe bei softmaker nur 30-Tage-Demoversionen, keine Free-Editions!
Diese Free-Editions scheinen auch nur Sonderaktionen zu sein und sind anscheinend nicht herunterladbar! Siehe http://www.softmaker.net/diskussion/vie ... ee+edition

MfG

Antworten