Diverse "Startproleme"

Antworten
Nachricht
Autor
Christian Adams
Beiträge: 2
Registriert: 23. Apr 2006 13:36

Diverse "Startproleme"

#1 Beitrag von Christian Adams » 23. Apr 2006 17:58

Hallo zusammen,

ich bin Linux-Einsteiger und habe Suse 10.0 installiert und als Handbuch hab ich mir "Linux" von Kofler zugelegt...
Leider habe ich im Moment 2 größere Probleme:

1. Der PC ist im Netzwerk mit einem 2ten und läuft über einen Hardware-Router.... mit Linux komme ich allerdings nicht ins Internet (mit Windows aber schon), beim Ausführen von ping kommt die Meldung unknown host www.yx.de, laut "Kofler Linux" liegt das daran, dass der Nameserver nicht erkannt wird....was muss ich da machen!?

2. beim Einbinden der Windows Platte erscheint folgende Fehlermeldung:
mount: konnte /dev/hda1 nicht in /etc/fstab oder /etc/mtab finden
Bitte prüfen Sie, ob die Disk richtig korrekt eingelegt wurde

(Linux liegt auf hdb und Windows auf hda) Wie schaff ich es die Festplatte richtig einzubinden!?

ich hoffe ihr könnt eine Lösung finden
mfg
C. Adams

brum

...

#2 Beitrag von brum » 24. Apr 2006 10:04

Hallo,

zu 1.
Das ist Netzwerk falsch eingerichtet. Am Router ist garantiert DHCP aktiv.
Wie hast Du dann den Linux-Client eingerichtet, DHCP oder manuell?
Hast Du eine IP bekommen?
Kannst Du den Router an-pingen?
Wirf also Deinen Yast an und richte Dein Netzwerk ein....

zu 2.
Mach'ste als root fdisk -l /dev/hda und fdisk -l 7dev/hdb siehst Du Deine Partitionen.
Bei Linux hast Du mindestens 2, denn es ist üblich das Swap in eine extra Partition zu legen. Dann braucht's 'nen Mountpunkt.
Z.B. /mnt/windows -> # mkdir /mnt/windows
Gib'ste (als root) nun
# mount /dev/hda1 /mnt/windows, (oder mount -t <Filesystem> /dev/hdX /mnt/windows)
ein, sollte das Windows eingehängt sein, vorausgesetz die Partition ist hda1.

Legst'e das noch in der /etc/fstab fest, kannst'e dann noch als User das mounten.

bye brum

Christian Adams
Beiträge: 2
Registriert: 23. Apr 2006 13:36

#3 Beitrag von Christian Adams » 25. Apr 2006 13:18

..also am Router ist DHCP aktiv...die IP-Vergabe erfolgt automatisch, eine IP hab ich, wenn ich den Router an-pinge (ping <ip>) dann kommt die meldung: Do you want to ping broadcast? Then -b...wenn ich das dann ausführe (ping -b <ip>) folgt:
WARING: pinging broadcast address
Ping <ip> (<ip>) 56(84) bytes of data
und dann passiert nicht mehr...

2. das Laufwerk hab ich eingebunden, nur wenn ich drauf zugreifen möchte erscheint:
Ordner /mnt/windows kann nicht geöffnet werden
in der fstab hab ich alles richtig eingegeben....

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3575
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#4 Beitrag von Janka » 25. Apr 2006 14:06

Christian Adams hat geschrieben:..also am Router ist DHCP aktiv...die IP-Vergabe erfolgt automatisch, eine IP hab ich, wenn ich den Router an-pinge (ping <ip>) dann kommt die meldung: Do you want to ping broadcast?
Das darf aber nicht sein. Dein Netzwerk ist offensichtlich nicht richtig konfiguriert oder dein Router hat eine andere IP-Adresse als du da angibst. Poste mal die Adresse sowie den Output von

Code: Alles auswählen

# ip addr show 
# ip route show
Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Benutzeravatar
Eddie
Beiträge: 180
Registriert: 22. Sep 1999 9:28
Wohnort: Lennestadt

#5 Beitrag von Eddie » 25. Apr 2006 17:48

Christian Adams hat geschrieben:..also am Router ist DHCP aktiv...die IP-Vergabe erfolgt automatisch, eine IP hab ich, wenn ich den Router an-pinge (ping <ip>) dann kommt die meldung: Do you want to ping broadcast? Then -b...wenn ich das dann ausführe (ping -b <ip>) folgt:
WARING: pinging broadcast address
Ping <ip> (<ip>) 56(84) bytes of data
und dann passiert nicht mehr...
Kann es zufällig sein, dass du dem Router eine Broadcast-Adresse wie z.B. 192.168.21.255 gegeben hast?
Gruß
Eddie

Antworten