welche Linux Version für P2 366 Mhz

Forum für Leute, die von anderen Systemen auf Linux gewechselt haben oder den Umstieg planen
Antworten
Nachricht
Autor
11xxl

welche Linux Version für P2 366 Mhz

#1 Beitrag von 11xxl » 26. Apr 2006 23:19

Hallo zusammen!
Als Besitzer eines alten hp Notebooks dachte ich dass bei den neuen aufgeblähten Windowsversionen mein Rechner eine bessere Performance mit Linux hätte.
Ich mußte aber feststellen, dass die neuesten Suse und weitere Distri auch schon rel hohe HW-Anfoderungen haben.
Ich möchte den Rechner mit Office Anwendungen und zum Surfen mit DSL benutzen.
Könntet Ihr mir die in diesem Fall die beste Kombination angeben? Suse 6 ist dafür doch schon zu alt?!
HW:HP omnibook4150 P2 366Mhz, 20GB HD 252MB Ram

brum

linux

#2 Beitrag von brum » 27. Apr 2006 11:41

Hallo,

ein altes Linux ist nur bedingt zu empfehlen, vielleicht gefällt Dir eine oder andere Anwendung und die bekommst Du dann nicht d'rauf :(

An Distrie kannst Du prinzipiell alle nehmen, aber statt KDE/Gnome einen leichteren, nicht so schwergewichtigen Manager (Fluxbox, xfce, ...) und statt Openoffice evtl. auch eine leicht Office-Version verwenden.
Teste doch mal Damn Small Linux ...

bye brum

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#3 Beitrag von Janka » 27. Apr 2006 12:14

Eine mehrere Jahre alte Linux-Distribution ist überhaupt nicht zu empfehlen, denn da gibt es keine Sicherheitsupdates mehr für!

Die Hardwareanforderungen hängen doch auch nicht von der Distribution ab, sondern von den Programmen, die du einsetzen willst. Installier einfach eine Distribution, die eine möglichst vollständige Hardwareunterstützung für dein Notebook hat. Auch hier hast du mit neueren Versionen logischerweise mehr Erfolg.

Dann musst du gucken, ob du noch Gnome oder KDE einsetzen möchtest, oder ob dir das zu langsam ist -- in diesem Fall gibt es viele ausgereifte Alternativen, die nicht ganz so viel können, aber dafür halt fixer sind.

Und der Rest der Applikationen ist sowieso nach deiner Wahl.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

11xxl

#4 Beitrag von 11xxl » 27. Apr 2006 23:02

Danke für Eure Hilfe, werde mich mal an das Ausprobieren machen.
Ps: Was haltet Ihr von Puppy Linux?

Gruß 11xxl

brum

distrie

#5 Beitrag von brum » 29. Apr 2006 11:56

Hallo,
> Ps: Was haltet Ihr von Puppy Linux?
Kannst Du dort Pakete installieren ?
Mußt schon eine Distrie nehmen, die Du hinterher auch im Griff hast.

366 Mhz ist eigentlich gar nicht sooo langsam. Damit hatte ich früher auch KDE und Openoffice benutzt, letztere dauerte eben nur 30 sec bis zum Öffnen ..
Es ging da sogar mit selbst kompillierten MPlayer und unter Zuhilfenahme einiger Start-Optionen das ruckelfreie Abspielen von DVD's (Debian und Mandrake 9.2 ;-)

bye brum

Antworten